PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : T-Mobile hat mit dem Ameo einen Nachfolger des Windows-Mobile-Smartphones MDA Pro vor



AgentJ
25.01.2007, 15:06:13
Hallo Leute ! Das isser endlich:

Gerade bei Golem erschienen:

Smartphone mit 8-GByte-Festplatte und abnehmbarer Tastatur

Ameo mit WLAN, GPS, 3-Megapixel-Kamera und Speicherkartensteckplatz

T-Mobile hat mit dem Ameo einen Nachfolger des Windows-Mobile-Smartphones MDA Pro (http://www.golem.de/0508/40123.html) vorgestellt. Der Neuling besitzt als Clou eine magnetisch befestigte, abnehmbare Tastatur sowie eine 8 GByte fassende Festplatte. Per USB lässt sich zudem eine externe Festplatte oder ein USB-Stick direkt ansprechen.
http://red.as-eu.falkag.net/dat/bgf/trpix.gif?&rdm=31071570&dlv=774,35756,633148,292142,1027537&kid=292142&chw=9292142-&tcs=&bls3=000000U&bls4=000000632934&uid=1&dmn=.versanet.de&scx=1024&scy=768&scc=32&jav=1&sta=,,,1,,,,,,,0,6,0,509,481,1228,26469,0&iid=633148&bid=1027537
http://scr3.golem.de/screenshots/0701/Ameo/sc07k.jpgAmeo (http://scr3.golem.de/?d=0701/Ameo&a=50160) Die abnehmbare Tastatur wird mit einer Magnetschiene am Ameo befestigt, um darüber auch längere Texteingaben komfortabel vornehmen zu können. Der integrierte GPS-Empfänger übernimmt die satellitengestützte Ortung, um sich mit dem Gerät durch unbekannte Gegenden zu navigieren. T-Mobile legt dem Gerät keine Navigations-Software bei. Die Nutzer können aber entsprechende Windows-Mobile-Software nutzen oder den Dienst T-Mobile Navigate verwenden. Der Online-Routenplaner kostet pro errechneter Route 99 Cent inklusive Datenverkehr.

Der eingebaute Bulverde-Prozessor von Intel ackert mit einer Taktrate von 624 MHz und der interne Speicher beträgt 128 MByte. Zudem steht eine MicroDrive-Festplatte mit einer Kapazität von 8 GByte bereit, um vor allem Musik, Bilder, Videos oder große Datenbanken darauf ablegen zu können. Falls das Gerät herunterfällt, soll eine G-Sensor genannte Technik die Festplatte abschalten, um so Datenverlust zu verhindern. Mit Hilfe des G-Sensors soll außerdem die Gerätebedienung vereinfacht werden. Wird das Smartphone gekippt, merkt das Gerät dies und veranlasst entsprechende Software, je nachdem hoch oder runter zu scrollen.

http://scr3.golem.de/screenshots/0701/Ameo/sc04k.jpgAmeo (http://scr3.golem.de/?d=0701/Ameo&a=50160) Sollte der Speicherplatz der Festplatte nicht ausreichen, steht ein Steckplatz für Mini-SD-Karten bereit und per USB kann sogar ein externer Datenträger wie eine Festplatte oder ein USB-Stick angesprochen werden, verspricht T-Mobile. Leider wird hierbei nur USB 1.1 unterstützt.

Für Foto- und Videoaufnahmen besitzt das 133,1 x 98 x 16 mm messende Ameo auf der Rückseite eine 3-Megapixel-CMOS-Kamera mit Autofokus sowie Kameralicht und für Videotelefonate gibt es auf der Front eine VGA-Zweitkamera. Zur Anzeige steht ein 5 Zoll großer TFT-Touchscreen bereit, der bei einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln bis zu 65.536 Farben darstellt. Über einen VGA-Ausgang können Informationen etwa per Beamer an die Wand gebracht werden.
Das UMTS-Smartphone unterstützt zudem die vier GSM-Frequenzen 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und beherrscht die schnellen Datenfunkstandards GPRS der Klasse 10, EDGE der Klasse 10 sowie HSDPDA. Zudem werden WLAN nach 802.11b/g sowie Bluetooth 2.0 unterstützt.

Im Ameo steckt das Betriebssystem Windows Mobile 5.0 in der Pocket PC Phone Edition, das sich in einem 256-MByte-ROM befindet. Neben den üblichen PIM-Applikationen zur Adress-, Termin- und Aufgabenverwaltung gibt es die Mobile-Varianten von Word, Excel und PowerPoint. Zudem liegen ein E-Mail-Client, der Internet Explorer Mobile und der Windows Media Player Mobile bei. Zudem soll der Webbrowser Opera sowie alle Funktionen für einen BlackBerry-Einsatz vorhanden sein.

http://scr3.golem.de/screenshots/0701/Ameo/sc06k.jpgAmeo (http://scr3.golem.de/?d=0701/Ameo&a=50160) Der Ameo wiegt schwere 355 Gramm und soll mit einer Akkuladung eine maximale Sprechzeit von 5 Stunden schaffen. Vermutlich gilt die maximale Sprechzeit nur bei GSM-Nutzung. Wie sich der Einsatz von WLAN, UMTS und GPS auf die Akkulaufzeit auswirkt, gab T-Mobile nicht an. Im Bereitschaftsmodus soll das Smartphone rund 12 Tage durchhalten.

T-Mobile will das Windows-Mobile-Smartphone Ameo mit einem 24-Monatsvertrag im Tarif Relax 100 zum Preis von 499,95 Euro im März 2007 auf den Markt bringen. Das Smartphone soll im gleichen Monat auch auf der CeBIT 2007 in Hannover gezeigt werden. Was das Gerät ohne Vertrag kostet, ist derzeit nicht bekannt. (ip) (http://www.golem.de/sonstiges/impressum.html)

Lämpchen
25.01.2007, 15:08:50
Guckst Du hier, war schneller :-)
http://www.ppc-welt.info/community/showthread.php?t=104176

AgentJ
25.01.2007, 15:16:45
Ameo, Athena... soll auch einer auseinander halten...
Hat schon einer Infos, wann das Teil bei Voda oder O²auftaucht ?

Beamer, USB, GPS, 8GB- hört sich doch echt gut an...
Nur der interne Speicher ist schon wieder zum Kotzen...
Naja, mal sehen.

the_onstone
25.01.2007, 15:21:07
Klick mich (http://www.pocketpc-blog.my1.cc/ppc/index.php?option=com_content&task=view&id=142&Itemid=1)...:) Persönlich für mich ist das Ding zu groß...

kenshin
25.01.2007, 16:55:28
Den G-Sensor finde ich genial:D

MfG JOnas

pixx
25.01.2007, 17:18:46
also Kinders...es ist "offiziell" ....arbeite bei T-Systems (eine der Telekom-Säulen)...heute kam im "News-Ticker" die Info:

- T-Mobile benennt den AMEO also Nachfolger des MDA Pro

- der AMEO wird zur CeBit vorgestellt und soll ab dann verfügbar sein

- d.h. nicht in UK / GB wie in manchen Infos erwähnt...sondern in DEUTSCHLAND

Klingt schon mal gut....

the_onstone
25.01.2007, 18:20:39
also Kinders...es ist "offiziell" ....arbeite bei T-Systems (eine der Telekom-Säulen)...heute kam im "News-Ticker" die Info:

- T-Mobile benennt den AMEO also Nachfolger des MDA Pro

- der AMEO wird zur CeBit vorgestellt und soll ab dann verfügbar sein

- d.h. nicht in UK / GB wie in manchen Infos erwähnt...sondern in DEUTSCHLAND

Klingt schon mal gut....




Bin mal auf den ersten Testbericht von jmd aus dem Forum gespannt...:claps: Der hört sich ja wirklich nicht schlecht an, ist halt nur etwas groß...

Pitt
25.01.2007, 19:46:57
"Reift" das Ding auch erst wieder beim User?

Liebe T-Mobile macht lieber ein gescheites DEUTSCHES Rom für den Pro und alle sind zufrieden.Anstatt wieder ein unausgereiftes Teil auf den Markt zu schmeissen.

MfG Pitt

Lämpchen
25.01.2007, 20:19:59
Ich glaube schon, dass das Ding ziehmlich ausgereift ist. Das Problem beim Pro war ja, das WM5 ein komplett umstrukturiertes System war und eben auf dem Pro "getestet" wurde. Aber selbst WM6 ist doch nur ein verschönertes WM5 das ein bißchen optimiert wurde, also von dem her hab ich da keine bedenken.

auktionadmin
26.01.2007, 04:44:55
Jetzt bitte nicht falsch verstehen (bitte nicht persönlich nehmen AgentJ), nur damit wir nicht doppelt und dreifach über das gleiche diskutieren - wir können uns doch sicherlich auf einen Thread beschränken:
http://www.ppc-welt.info/community/showthread.php?t=101796

http://www.ppc-welt.info/community/showthread.php?t=104239

...

Hier will niemand den Mod raushängen, aber CityHunter kann alleine sicherlich wenig gegen solche unbeabsichtigten Doppelthreads tuen. Deshalb freundlich der Hinweis von einem User (http://www.ppc-welt.info/community/showthread.php?p=808349#post808349) der nicht parallel lesen möchte (nicht den Namen falsch verstehen). :)