PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fragen vor Kauf eines UMPC



alxjay
19.02.2007, 12:37:45
Hallo Leute,

ich überlege mir einen UMPC zuzulegen, habe aber noch einige Fragen:

- Wann ist mit der 2. UMPC Generation zu rechnen, gibt es da schon einen Termin oder wenigstens Gerüchte?
- Wodurch wird sich Generation II von I hauptsächlich unterscheiden?
- Wann wird es den Q1 mit Vista geben, derzeit scheint er ja noch mit XP ausgeliefert zu werden?

- Kann man irgendwo refurbished UMPC's (ähnlich wie die iPods von Apple) erwerben?

Viele Grüße
alxjay

P.S.: ich interessiere mich für einen Q1 :D

tinobauer
19.02.2007, 20:05:24
Hallo Leute,

ich überlege mir einen UMPC zuzulegen, habe aber noch einige Fragen:

- Wann ist mit der 2. UMPC Generation zu rechnen, gibt es da schon einen Termin oder wenigstens Gerüchte?
- Wodurch wird sich Generation II von I hauptsächlich unterscheiden?
- Wann wird es den Q1 mit Vista geben, derzeit scheint er ja noch mit XP ausgeliefert zu werden?

- Kann man irgendwo refurbished UMPC's (ähnlich wie die iPods von Apple) erwerben?

Viele Grüße
alxjay

P.S.: ich interessiere mich für einen Q1 :D


Ich habe einen R2H abzugeben, Zustand wie NEU, mit dem Akku, der den Standfuß hat, allem Zubehör, OVP und natürlich Kaufbeleg.
Zusätzlich ist ein Microsoft Office Professional 2007 auf dem Rechner installiert, zu Testzwecken, die Nutzung benötigt natürlich die Lizenz!

Booth
20.02.2007, 18:08:45
UMPCs sind letztlich "normale" PCs, halt nur viel kleiner. Was soll es da für konkrete "Generationen" geben?!

Die CPU wird halt stück für stück besser, wie bei normalen PCs auch - ebenso HDD-Grösse und RAM-Ausbau. Bei letzteren beiden gibt es jetzt schon Unterschiede.

Für mich wäre ein wirklicher Upgrade-Grund, wenn es günstigere UMPCs mit höherer Display-Auflösung als die jetzt üblichen 800x480 gibt. Aber auch da kann man keine echten "Generationen" dran aufhängen.

Und ob man in den nächsten UMPCs problemlos jeden Vista-Grafikschnickschnack anschalten kann... ist das wirklich wichtig?! Das Vista mit "gewöhnlicher" Oberfläche wird sicher auf den meisten UMPCs laufen... ich sehe im Moment aber nichtmal für meinen Desktop einen nötigen Grund wieso ich das Windows aktualisieren sollte.

Also... nomma in kurz: Es gibt meines Erachtens keine starren "Generationen" im UMPC-Bereich.

gruß
Booth

alxjay
20.02.2007, 18:27:22
Habe etwas gegoogelt:

Die 2. Generation UMPCs wird demnach Mitte 2007 erwartet und soll wesentlich sparsamer sein (doppelte Laufzeit) und wesentlich kleiner sein. Bleibt nur zu hoffen, dass die Preise runtergehen.
Die geringe Auflösung der aktuellen Generation stört mich auch...

algermi
20.02.2007, 19:57:31
Servus zusammmen,
also ich hab einen asus r2h, klar längere akkulaufzeit wäre gut, thema auflösung, der asus macht momentan 1024x600, ist aber halt nicht der hit,
aber auf einem 7'' screen macht halt leider fast nix anderes sinn als 600x480.
Kann nur sagen, hab den Kauf des Asus nicht bereuht, man muss sich halt immer fragen für was das Gerät gut sein soll.
Ich hab den Asus als MP3 Jukebox und Navi im Auto. Also Notizblock für Meetings langt leider der Akku nicht ganz.

Aber wer rechnen kann ist klar im vorteil.
Momentan ein gutes Navi mit 4,3'' Display ca. 400 €, ein MP3 Player mit 60 GB ca. 350 €, alles ohne WLAN usw,

Ich kann nur sagen, der Asus passt, aber das GPS ist einfach sch....

kionke
20.02.2007, 21:12:50
hallo,
was soll der r2h denn kosten?
danke
kionke

froes
13.03.2007, 09:44:36
"2. UMPC-Generation" ist wohl eher eine Erfindung der Journalisten oder PR-Kasper.

Der Oqo ist schon in der dritten Generation: Model 01, Model 01+ und Model 02.
Beim Sony Vaio werden es noch mehr und ich wüsste nicht, wo ich die Generationen-Grenze ziehen sollte. Selbst bei starkem Zusammenfassen 1. Generation U50 und U70, 2.Generation UX50, UX90, UX180 und UX280 müsste Sony jetzt schon die dritte Generation herausbringen.

Nachzügler wie Asus dürften wohl nun bei der zweiten anlangen und Samsung hat sie schon in der Queue.

Shine On, Frank

froes
13.03.2007, 09:48:23
Momentan ein gutes Navi mit 4,3'' Display ca. 400 €, ein MP3 Player mit 60 GB ca. 350 €, alles ohne WLAN usw
Das ist wohl auch das geignetste Anwendungsgebiet des Asus. ;)
Mir reichen die 3,5" meines PDAs aber auch fürs Navi.
Shine On, Frank

DonAlfonso
13.03.2007, 10:26:22
Also, die Größe eines 4,3 er Display ist ja wohl eine reine Zumutung!
Als Navi laß ichs mal noch grad so durchgehen.
Die 7er Display sind von der Größe her klasse. Klar, ein 10er wär noch besser, ist aber dann fast so besch.... zu transportieren, wi mein jetziges Nootbok. So viel zur Displaygröße.
gruß Don

froes
13.03.2007, 10:52:45
Der letzte Satz des ersten Oqo-Promo-Videos (http://www.youtube.com/watch?v=IH10ysCILhU) lautete: "The only computer you need.".
Hier noch ein weiteres Promo-Video zu Model 01 (http://www.youtube.com/watch?v=OPAE83HUeL4).

Diesen Anspruch konnte der der Oqo Model 01 wohl noch nicht so ganz erfüllen, war aber ein Schritt auf dem Weg dahin. Selbst heute traue ich noch keinem der UMPCs diese Fähigkeiten zu.

Mein Wunsch wäre ein flotter Core2 Duo in einem UMPC wie der Oqo Model 02 mit der Display-Auflösung wie die neueren Sony Vaio VGN-UXxxx.

Es kommt halt immer auf den Zweck an. Ich hätte zwar selbst gern einen UMPC, habe mir aber dann doch ein Toshiba Tecra M7-138 Convertible Notebook gekauft, weil dieses auch Aufgaben erledigen kann, mit denen ein UMPC wegen mangelnder Rechenleistung überfordert wäre.
Für die absolute Mobilität habe ich einen MDA Pro, der zwar im Office-Bereich auch mit TextMaker und PlanMaker einige Wünsche offen lässt (Displaygröße, Bearbeitungsgeschwindigkeit), aber zumindest alle Aufgaben erfüllen kann.

Shine On, Frank