PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Automatische Sperre bei Nichtbenutzung



P910iFAN.Michael
05.09.2007, 06:45:10
Hallo.

Das Programm funktioniert auf meinem Trion echt genial. Habe es etliche Tage lang getestet und alles läuft wunderbar. :)
Ein Punkt viel mir nur auf. Wenn man das Programm gestartet hat und sein Passwort eingegeben hat, dann bleibt das Programm im Hintergrund offen, bis man es beendet. Das ist auch okay und normal, aber besser wäre es noch, wenn sich das Programm nach einen Zeitinterval von meinetwegen 2 Minuten wieder selber sperrt und auf den Anfangsbildschirm zurück geht, wo man sein Passwort für den Zugang nun erneut eingeben muss.
Sowas würde die Sicherheit bei dem Programm enorm erhöhen finde ich.

Vielleicht gibt es diese Funktion ja sogar und ich habe sie nur nicht gefunden? :o

aselle
05.09.2007, 12:31:28
Hallo,

im Subsembly Banking gibt es dieses Feature leider noch nicht.

Das .NET Compact Framework macht mir hier enorme Probleme. Es ist damit nicht möglich an zentraler Stelle alle Eingaben mitzubekommen. Das aber ist notwendig, um das Timeout wieder zurück zu setzen. Es bringt ja nix, wenn das Programm mitten in der Eingabe beendet wird.

Das zweite Problem ist das Beenden selbst. Im .NETCF gibt es keine Möglichkeit herauszufinden, welche Dialoge von meinem Programm gerade geöffnet sind, um diese von einem zentralen Timeout-Handler zu schließen. Im Prinzip müsste ich das Timeout in jedem einzelnen der 21 Dialoge implementieren.

Wenn mir mal eine brauchbare Lösung dazu einfällt, werde ich das sicher realisieren.