PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Leichte Ernüchterung nach grosser Euphorie



edvsklave2002
25.10.2007, 07:40:16
Hallo,
ich habe meinen Cometen jetzt bereits 2 Wochen und so langsam kommt doch etwas Ernüchterung auf:
Besonders nerven die stockenden SMS-Töne, die bescheiden Speicherverwaltung, diverse Inkompatibilitäten mit PPC-Programmen, relative niedrige Akkulaufzeit und die geringe Lautstärke.
Die Probleme mit Bluetooth FSE und Heasdsets konnte ich noch nicht nachvollziehen.
Ich hoffe, dass O2 Druck auf den Hersteller ausübt um hier noch Updates nachzuschieben.
:lachtot:

icp-ms
25.10.2007, 08:09:17
ich bin sehr zufrieden mit meinem Comet.
Hab jetzt noch das HTC Home Plug in drauf, gefällt sehr gut.
Mit stotternden Tönen hab ich keine Probleme ?!? Der Komet spielt sogar Töne im *.mmf format :)
Bereue nach 2-3 Wochen keine Sekunde den Umstieg von XDA IIi auf den Cometen

felixlein
25.10.2007, 08:38:25
Besonders nerven die stockenden SMS-Töne, die bescheiden Speicherverwaltung, diverse Inkompatibilitäten mit PPC-Programmen, relative niedrige Akkulaufzeit und die geringe Lautstärke.

SMS-Töne: Irgendwas machst du falsch. Bei anderen funt es
Speicherverwaltung: Du meinst wohl Speicher. Mit nem ordentlichen Taskmanager geht einem der Speicher nie oder ist sehr schnell mal wieder leer
Inkomp.PPC-Programmen: WM6 halt, hast du woanders auch
rel.niedrige Akkuzeit: Mein Nokia N76 hat 700mah und ich bin froh wenns einen tag durchhält (6 Uhr - 19 Uhr) ohne das der Akku komplett leer wird. => Lösung: Ersatzakku
Lautstärke: wird sich zeigen (schonmal mp3gain probiert?)

Rainer08
25.10.2007, 08:50:36
Hallo,

ich habe einge Zeit mitgelesen und mich dann für einen Cometen entschieden.

Nach etwa 2 Wochen sieht mein Fazit (auch im Vergleich zu meinem alten XDA Mini S) folgendermaßen aus:
- Nicht so schnell wie ich es erwartet habe
- Die meisten Programme laufen, evtl. war eine neue Version nötig
- Missing Sync mit dem Mac läuft
- SMS-Töne verwende ich nicht ;-)
- Akku-Laufzeit: zuerst 70% Verbrauch in 1.5 Tagen, jetzt 70% in 4 Tagen

Insgesamt bleibt bei mir der positve Eindruck erhalten.

spritdealer
25.10.2007, 08:53:34
Ich bin sehr zufrieden bisher, hatte lediglich bisher 2 Einfrierer. Gut die Akkuleistung könnte besser sein, aber ich trainiere den Akku ja noch. Aber die Daten zum Akku wusste ja jeder VORHER, also das kann kein Jammergrund sein. Bei Programmen hatte ich erst ein mal, dass es sich nicht installieren ließ bzw, den Cometen abstürzen ließ. EIne neue Version des jeweiligen Programms brachte dann Abhilfe. Zu den SMS-Tönen wurde inzwischen recht viel geschrieben, ich hab da sogar nen eigenene Thread zu erstellt. Man nimmt am besten eine MP3 und wenn die zu lang sein sollte, schnibbelt man sie mit mp3cut zu Recht. Ist sie zu leise, erhöht man mit MP3gain die Lautstärke. Mit WAV-Dateien hatte ich auch Probleme, aber WAV ist auch so zimelich das (sorry) beschissenste Format das es überhaupt gibt.

bib
25.10.2007, 09:01:23
Wie trainiert ihr denn euren Akku?

Lasst ihr den Comet so lange im Standby bis er von alleine abschaltet? Oder schaltet ihr die Hintergrundbeleuchtung auf 100 % und Dauerbeleuchtung bis der Akku leer ist?
Und dann natürlich wieder vollständig (keine Schnell-Ladung) aufladen?

icp-ms
25.10.2007, 09:03:01
ich check auch nicht, wie ihr ihr irgendwas trainieren wollt und wie ihr aus der schnell ladung eine langsame machen wollt. Wenn sich die Rote LED nach 2-3 Studen ausschaltet, wird auch nix mehr geladen ??!!?

spritdealer
25.10.2007, 09:07:23
So wie man jeden mobilen Akku trainiert. Mehrfach fast ganz entladen (bis er um Strom bettelt) und dann nicht mal eben eine Stunde dran hängen, sondern über Nacht am Ladekabel lassen. So hab ich bei vielen Handys die Standbyzeit deutlich erhöht und so ist es auch vielfach im Inet nachzulesen. Zwischendurch imemr mal wieder ein bischen aufladen ist nicht gut, immer nahezu ganz entladen und wieder vollständig aufladen

Rainer08
25.10.2007, 09:07:51
Ich habe bei meinem die Einstellungen für die Hintergrundbeleuchtung (10sec)und für das Ausschalten(30sec) des Gerätes geändert.

Mehr habe ich nicht gemacht. Jetzt kommt es natürlich auch auf die persönlichen Arbeitsweise an.

spritdealer
25.10.2007, 09:31:59
Das mit der Hintergrundbeleuchtung und dem automatischen Ausschalten hab ich auch aber das hat mit dem reinen "trainieren" des Akkus ja nichts zu tun. Es schont ihn nur aber trainiert ihn nicht. Klar lebt der Akku länger wenn das Handy nicht immer an und der Screen nicht immer hell ist :D

Rainer08
25.10.2007, 09:55:24
Ich wollte nur darstellen, dass die von mir beschriebene Steigerung der Akku-Laufzeit nicht durch dieses Training, sondern durch reine Änderung von Einstellungen erreicht wurde.

spritdealer
25.10.2007, 10:11:51
Ich wollte nur darstellen, dass die von mir beschriebene Steigerung der Akku-Laufzeit nicht durch dieses Training, sondern durch reine Änderung von Einstellungen erreicht wurde.100% richtig das bringt ernorm viel