PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mini Notebook A110 mit Linux - Anfängerfrage



oli039
27.06.2008, 19:42:53
Hallo,

habe heute den Mini Notebook bekommen, als Windows Nutzer kenne ich mich natürlich mit dem Linux 0,0 aus, ....Jetzt startet der Rechner und ich muss ein Benutzernamen und LOGIN eingeben. Was gebe ich ein?
Auf dem Rechner ist ein Ubuntu 8.04 installiert?

Wird zeit dass da Windows draufkommt,

danke für eure Hilfe
Oli

tuxer
29.06.2008, 16:02:25
Hallo Oli,

Du schreibst: "Wird zeit dass da Windows draufkommt ".

Sei froh, daß Dein Notebook schon ein Linux hat.
Aber ich möchte mich jetzt nicht über das "Für und Wider" bezüglich des
OS auslassen, dafür gibt es andere Foren.
Ich jedenfalls benutze ( fast ) ausschließlich Linux und habe es noch nicht bereut.
Nun zu Deinem Problem:
Normalerweise wird der Benutzername und das entsprechende password bei der Installation festgelegt, sollte man sich also merken.
Wenn's dann doch mal weg ist, gibt es Wege, sich trotzdem einloggen zu können.
Kannst ja mal auf http://forum.ubuntuusers.de/ schauen, dort gibt es auch ein sehr
gutes Wiki.

Gruß
Thomas

new-b
03.07.2008, 20:54:13
Sei froh, daß Dein Notebook schon ein Linux hat.

Die Frage nach dem Warum ist aber begründet. Mich interessiert dies nämlich auch.

Linux hatte ich sicherlich 100 x installiert. Eigentlich hab ich meistens nichtmal zusätzliche Programme installiert. Es lief wie es lief. Und irgendwann wollte es nicht mehr starten. EGAL OB BEI SUSE, DEBIAN, KUBUNTU, UBUNTU, KNOPPIX, VIXTA.

Alles der selbe Mist. Egal ob auf meinem Notebook (Daten: Pentium M 1.6 ghz, 1,5gb ram, 60gb hdd, ati x700, ja, sie wird meistens nichtmal ordentlich erkannt, hardware-accerlerator kann ich acuh vergessen. wenn ich die von linux angebotenen treiber dann enable, schmiert der ganze dreck ab) und mein desktop: geforce 7600gt, 1 gb ram, 160gb hdd, pentium d 806, 2x 2.66 ghz.

super argumente bei mir FÜR linux ^^

und nu sag mal was dazu. ist zwar schon ne grundsatzdiskussion, aber ich verstehe wirklich nicht, was daran so toll sein soll (klar zum ausprobieren, kennenlernen, rumspielen und versuchen finde ich es geil, und ich wäre froh, bald auf meinen jornada 720 es ausprobieren zu können, naja ;) spielereien halt).

Bartholomaeus
22.07.2008, 11:51:44
Kommt vielleicht ein bisschen spät, aber vielleicht hilft es ja noch.

Also regulär müsstest du ja beim ersten Start ein paar Daten festgelegt haben.


Du hast einen Benutzernamen festgelegt.
Oder mindestens ein Passwort angegeben.
Nun musst du entweder den Benutzernamen und das festgelegte Passwort angeben, oder Benutzername "root" + Passwort (was ich aber weniger glaube, weil es bei Ubuntu nicht standardmäßig ein root-Konto gibt, wird ja alles über 'sudo' gemacht)

Wenn du mal weitere Fragen zu Linux hast, kannst du auch gerne per PN deine ICQ-Nummer schicken, bzw. mich nach meiner Fragen und mich jederzeit anschreiben.

Ich benutze zwar im Moment kein Ubuntu, habe es allerdings bis vor kurzem noch gehabt (2 Jahre lang) und werde auch Ende August wieder umsteigen.
(hat "berufliche" Gründe)