PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neue AVM-Produkte



ulli
14.10.2002, 23:58:00
Neue AVM Bluetooth-Produkte kurz vor der Auslieferung

Bluetooth-ISDN-Router und USB-DSL/ISDN-Modem ab November erhältlich

AVM will seinen bereits zu CeBIT 2002 angekündigten Bluetooth-ISDN-Router "BlueFritz! AP-ISDN" und den DSL-USB-Adapter "Fritz!Card DSL USB" ab November ausliefern. Neu angekündigt wurde die ISDN-Kombianlage Fritz!X USB v3.0.

AVMs BlueFritz! AP-ISDN soll der weltweit kleinste Access Point mit Bluetooth-Technologie sein, der zudem bis zu 100 Meter Reichweite haben soll. Das etwa Schokoriegel-große, 47 Gramm leichte AP-ISDN wird an den ISDN-Anschluss gesteckt und über diesen mit Strom versorgt. Ein externes Netzteil und eine separate Befestigung sollen dadurch entfallen. Mittels AP-ISDN sollen bis zu sieben PCs oder andere Bluetooth-Geräte kabellos per ISDN-Leitung auf das Internet zugreifen können. BlueFritz! AP-ISDN soll ab November 2002 für 144,- Euro erhältlich sein. Im Paket mit AVMs kleinem Bluetooth-USB-Adapter BlueFritz! USB soll der Access Point 224,- Euro kosten.



BlueFritz! AP-ISDN und separates USB-Dongle

Seinen Bluetooth-Geräten will AVM ab Ende Oktober per Treiberupdate ein erweitertes PAN-Profil (Personal Area Networking) spendieren. Damit sollen dann bis zu acht Teilnehmer einfach zu einem Bluetooth-Ethernet verbunden werden können.

Die Fritz!Card DSL USB - externes DSL-Modem und ISDN-Adapter in einem - verbindet den PC über die USB-Schnittstelle direkt mit dem DSL-Splitter und ISDN. Die Stromversorgung erfolgt über den USB-Anschluss des PCs. Die Fritz!Card DSL USB soll die internationale Leitnorm für ADSL G.992.1 Annex B sowie die zusätzlichen Anforderungen der Schnittstellenspezifikation U-R2, dem "T-DSL-Standard" der Deutschen Telekom AG unterstützen. Zum Preis von 149,- Euro soll das Produkt ebenfalls ab November inklusive ISDN- und DSL-Software (z.B. zum Teilen der Internetanbindung mit anderen Rechnern im Heimnetzwerk) verfügbar sein.

Das ebenfalls neue Fritz!X USB v3.0 ist eine ISDN-Anlage mit integriertem ISDN-Adapter und der Möglichkeit, bei eingehenden Anrufen automatisch den PC aus dem Schlafmodus aufzuwecken, etwa um Faxe entgegen zu nehmen. Unerwünschte Verbindungen, beispielsweise zu kostspieligen Service-Rufnummern, sollen sich zuverlässig unterbinden lassen. Telefonkomfort sollen Leistungsmerkmale wie z.B. die interne Dreier-Konferenz oder die Übermittlung der Gesprächsgebühren an die angeschlossenen Telefone mit sich bringen. Ab Anfang 2003 soll die ISDN-Kombianlage zu einem Preis von 178,- Euro im Handel erhältlich sein.


QUELLE (http://www.golem.de/0210/22129.html)

Wigald
15.10.2002, 01:33:00
http://www.golem.de/0210/22129-bluefritz_apisdn.jpg

Süss, dieser AP http://www.ppc-welt-community.de/yabb/smilies/cwm38.gif

Ralle
17.10.2002, 18:38:38
Hoffentlich funktionieren die auch so gut wie sie aussehen!

mike2307
17.10.2002, 18:49:48
Weiß irgendjemand etwas über die Eigenschaften des Fritz Blue! USB ?

z.B.:
::: Sendeleistung
::: Profile
::: Reichweite
::: u.v.m.


ciao, mike :cool:

ulli
17.10.2002, 23:23:00
Welche Reichweite ist mit BlueFRITZ! möglich?

AVM BlueFRITZ! entspricht "Class 1"-Geräten, wie sie im Bluetooth-Standard definiert sind. Class 1-Geräte erreichen im Freifeld eine Reichweite von bis zu 100 Metern. Der ISDN-Einsatz innerhalb einer Wohnung, eines Einfamilienhauses oder in benachbarten Büroräumen ist im Normalfall ohne Geschwindigkeitsverlust gewährleistet.

Bei Anwendung innerhalb eines Gebäudes kann die Reichweite bedingt durch Hindernisse sinken. Hier besteht Abhängigkeit von der Architektur, der Wand- und Deckenmaterialien, vom Winkel, mit dem das Funksignal die Wand/Decke durchdringen muss und der Anzahl der zu durchdringenden Wände/Decken.



***

Ist eine Verbindung zu einem Bluetooth-Gerät eines anderen Herstellers möglich?

Innerhalb des Hersteller übergreifenden Bluetooth-Standards sind für die verschiedenen Einsatzbereiche verschiedene Profile definiert. Es können nur Geräte miteinander kommunizieren, die identische Profile verwenden.

AVM verwendet in der BlueFRITZ! USB und der Blue FRITZ! AP-X zunächst nur das Bluetooth Profil CIP (Common ISDN Access Profile).
Mit dem jetzigen Software-Stand der Produkte BlueFRITZ! AP-X und BlueFRITZ! USB ist der kabellose Zugang ins ISDN gewährleistet. Diese beiden Geräte sind miteinander und mit den Bluetooth-Produkten Teledat C 120X und Teledat C 120data der Deutschen Telekom AG kompatibel.

Durch die Integration weiterer Bluetooth Profile wird es möglich, mit BlueFRITZ!USB auch Verbindungen zu anderen Bluetooth Geräten zu realisieren. Beispielsweise ist es unter Verwendung eines aktuellen BETA-Treibers bereits möglich, das Profil DUN (Dial Up Network) zwischen BlueFRITZ!USB und einem Bluetooth-Handy zu nutzen und auf diesem Weg mobil, ohne Verwendung eines Kabels, eine Internetverbindung herzustellen.

Diesen Beta-Treiber, sowie weitere Informationen zu geplanten Updates, zukünftig unterstützten Profilen und der weiteren Entwicklung der AVM Bluetooth-Profukte finden Sie hier.





QUELLE (http://www.avm.de/BlueFRITZ/aktiv)