PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : National Semiconductor mit Mini-Tablet-PC-Studie



Wigald
21.11.2002, 14:24:45
http://www.golem.de/0211/22778-2002_geode_extended_office_artikel.jpg

Golem.de (http://www.golem.de/0211/22778.html) schreibt:

National Semiconductor mit Mini-Tablet-PC-Studie


Konzeptstudie GXO mit Geode-CPU, 6-Zoll-Display und Windows XP


National Semiconductor zeigt auf der Comdex in Las Vegas ein Konzeptdesign in Form eines Mini-Tablet-PCs mit Stiftsteuerung, das die Lücke zwischen Notebooks oder Tablet-PCs und PDAs schließen soll. Der Thin-Client namens Geode Extended Office, kurz GXO, unterstützt die beiden Funknetze Bluetooth und WLAN für drahtlosen Datenaustausch.



Geode Extended Office (GXO)
Das Geode Extended Office (GXO) wurde in Zusammenarbeit mit Citrix Systems entwickelt und wiegt bei 18,5 x 14,7, 2,3 cm knapp 480 Gramm. Trotz der geringen Maße kommt ein 6-Zoll-TFT-Touchscreen mit einer Auflösung von 1.024 x 768 Bildpunkten zum Einsatz. Angetrieben wird der GXO von einem Geode-Prozessor SC2200 von National Semiconductor, der einen kompatiblen x86-Prozessor darstellt, so dass Windows XP auf dem Gerät läuft, das auf einer 10-GByte-Festplatte von Toshiba installiert ist.

Mit Hilfe der Citrix-Techniken MetaFrame XP und NFuse Elite soll der GXO in der Lage sein, Firmen-Applikationen dezentral zu verarbeiten und auf server-residente Daten zuzugreifen. Durch eine eingebaute Digitalkamera eignet sich das Gerät auch für Videokonferenzen.

"Heutige PDAs verfügen nur über kleine Displays und sind nicht kompatibel zu den Software-, Content- und Sicherheitsanforderungen der jeweiligen Unternehmen. Das GXO dagegen kombiniert PC-kompatible Software, äußerst energiesparende Verarbeitungseigenschaften und drahtlose Kommunikation. Damit ist eine nahtlose Anbindung an bestehende geschäftliche Infrastrukturen gewährleistet. Das kompakte und komplett ausgestattete Gerät ist dabei nicht nur einfach einzusetzen und zu bedienen, sondern macht außerdem noch Spaß", lobt Mike Polacek, Vice President der Information Appliance Division bei National Semiconductor.

Eastwood
21.11.2002, 14:29:01
Sweet! Erinnert mich an den OQO...

mkmuc
22.11.2002, 00:40:50
480 gr Gewicht ist im Vergleich zu den jetzigen TPC's, die alle so zwischen 1,4 und 2 kg wiegen, ziemlich beeindruckend. So ein Teil könnte den PPC's ein bisschen gefährlich werden. 480 gr halten sich bedeutend leichter in einer Hand, während man mit der anderen, schreibt.

DeJe
22.11.2002, 00:49:06
Wo sind die Bilder zum Vergleich mit dem 1910? ):-)

OK, Spaß beiseite. Das Gerät sieht wirklich gut aus. Allerdings sehe ich es nicht als Konkurrent der PPC. Dazu ist es einfach zu groß und mit rund 500g auch zu schwer.