PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Probleme mit n10 KFZ Ladekabel



florence$$$$
13.07.2003, 21:15:41
Hallo !

Ich habe bei Ebay ein KFZ Ladekabel ersteigert. Diese ist eigentlich für den Ipaq 3630 und passt aber auch bei dem n10.

Jedoch mußte ich im Auto feststellen, daß das Laden nicht richtig funktioniert.

In 2 Fahrzeugen blinkt die Leuchtdiode am Acer viel kürzer als am Netz und die Leuchtdiode am Ladekabel blinkt grün-gelb.....nach kurzer Zeit geht die Leuchtdiode am Acer aus....und am Ladekabel auf rot.

In einem 3. Fahrzeug (alle 3 Wohnmobile mit vollen 88- 120 Ah Batterien) habe ich den Akku des Acer von 32% auf 73% in 2,5h laden können, ...nach weiteren 2 Stunden jedoch nur auf 75%

Dabei blinkte die Acer Diode auch kurz und die Diode am Kabel von Grün nach Gelb.
....und wenn ich den Acer am Ladekabel einschalte , dann blinkt die Displaybeleuchtung auch hell und dunkel.....und das Gerät gibt ein leises Summen beim Laden von sich......

WAS LÄUFT DA FALSCH????


Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe

Und Viele Grüße

Ingo

WELCHES KFZ LADEKABEL BENUTZT IHR DENN UND WOHER HABT IHR ES?:bunny:

Tom Grams
18.07.2003, 23:12:30
Das an waagerechten Linien manchmal flimmernde und leicht summende Display habe ich auch mit einem no Name Spannungswandler. Es gibt hier nur die Wahl zwischen 4,5 und 6,0 V Ausgangsspannung. Der Acer benötigt aber 5,0 V. Bei 4,5 V erfolgt nur eine geringe Ladung des Akku's mit gelegentlichen Pausen. Bei 6,0 V summt das Display und der Acer wird ganz schön warm. Das Problem scheint wohl an der falschen Ausgansspannung des 12 V Adapters zu liegen.

PPC-Acer
18.07.2003, 23:19:40
Habe meinen Noname Universal Autoadapter (4,5/6V) durch ändern eines Wiederstandes auf 5.01V gebracht. Damit gehts jetzt bestens!

Tom Grams
19.07.2003, 00:23:11
Da der Acer ja einen Ladestrom von 3 A benötigt muss der zwischengeschaltete Wiederstand ja ganz schön kräftig sein und verbrät auch noch zusätzliche Energie. Bei einem stabilisierten Kfz-Adapter funktioniert die Sache mit dem Wiederstand ja auch nur auf der Ausgangsseite. Ich spiele eher mit dem Gedanken daran mir einen Spannungswandler von 12V DC auf 230V AC/50Hz anzuschaffen (einfaches Gerät mit 100/300 W Dauer/Spitzenleistung gibt' z.Zt. bei Conrad für 29,95€ (Art. 51 21 10-85), bessere mit 500/1000 W ab 99,--€) dann lassen sich auch noch andere Verbraucher wie z.B. ein Notebook im PKW/Wohnmobil nutzen.

PPC-Acer
19.07.2003, 09:03:33
@ florence$$$$
der Acer benötigt keine 3A zum laden, das ist die Leistung die das original Netzgerät liefert.
Bei den stabilisierten KFZ-Adaptern ist ein regelbarer Stabi drinnen wo die Vorwiederstände (1/4 Watt) umgeschaltet werden.
Der Adapter liefert 1A und das reicht das der N10 sich im Auto bei laufenden Navigationsprog. und GPS gerade nicht entlädt. Diesen Adapter verwende ich wenn ich in anderen Autos mitfahre.
In meinem Auto habe ich mir ein Netzgerät selbst gebaut (5V Stabi, Leistungstransistor 2N3055, Diode für 0,7V Verlust durch Leistungstransi....) fix eingebaut.
Darüber gibts hier im Forum schon einige Berichte!

rfk
08.01.2005, 10:56:34
Habe das selbe Problem mit einem NoName-Ladekabel für den Acer n10, was kann ich tun? Welche Kabel benutzt ihr denn und woher? Ich möchte keinen Spannungswandler in das Auto legen...

P.S.: Nein, es handelt sich nicht um den Loox aus meiner Signatur, der funktioniert nämlich prächtig. :)

Wache
08.01.2005, 13:50:05
Moin zusammen!

Ich habe folgendes Ladekabel bestellt, und es läuft hervorragend!
eBay-Link (http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=15397&item=5742863231)

Der Preis ist recht gering und die Qualität stimmt!
Trotz Haicom CF Naviantenne wird der PDA geladen ...
Mit dem Kabel habe ich noch nie eine flackernde LED gesehen!
Hoffe ich konnte helfen!

so long,

Wache

Lebron
08.01.2005, 18:34:33
ich habe mir das orginalkabel bestellt . Link des shops findet ihr auf der acer.com seite (oder acer.de)hab zwar 39 euro gelöhnt (inkl.versand) Funktioniert dafür besser als mein bei ebay bestelltes (weggeschmissen das drecksding).

rfk
22.01.2005, 12:50:27
Ich habe folgendes Ladekabel bestellt, und es läuft hervorragend!
eBay-Link (http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=15397&item=5742863231)
Danke für den Tip, damit funktioniert es perfekt! :top: