PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ein paar Fragen zum MDA [ I / II ]



Pharao2k
09.09.2003, 18:08:03
Ich will mir demnächst einen MDA holen, ( noch weiss ich nicht ob den I oder II ). Hab dazu aber noch ein paar fragen, da der MDA II bisher nicht erwerbbar ist, ist mir klar dass man mir da nur lückenhaft infos geben kann. Hier die Fragen:

1) Soweit ich mitbekommen habe, ist das Telefon unabhängig vom PDA aus- und anschaltbar. Was ist wenn ich den PDA ausschalte, kann ich dann immernoch angerufen werden? Weil wenn das Telefon mit eingeschaltet ist, steigt ja der Energieverbrauch enorm.

2) Ist der MDA auch für kleinere Hände benutzbar?

3) Kann man an das Bluetooth des MDA II auch ein Headset ankoppeln?

4) Ist beim MDA II Die Akkuleaufzeit besser als beim MDA I ? Dort ist die Akkulaufzeig nämlich grauenhaft gering.

5) Wenn man auf den Ausschalter drückt, wird dann nur das Display abgeschaltet oder wie läuft das? Wenn nicht, kann man dann irgendwie anders das display kurzfristig ausschalten? Weil wenn man MP3´s hört ist das ja nicht nötig und verschwendet nur nunnötig energie.

6) Kann man ohne Probleme zwischen aktiven Programmen wechseln?

7) Kann man während man z.B. nen Text schreibt etc. auch den Media Player benutzen?

dedel
09.09.2003, 19:21:48
zu 1.) JA

zu 2.) Frage ist zu relativ, aber ich würde einfach mal sagen JA

zu 3.) Ist z.Zt. nicht bekannt, aber ich gehe davon aus.

zu 4.) Ist z.Zt. nicht bekannt, aber ich gehe davon aus.

zu 5.) Ja, man kann auch bei ausgeschaltetem Display MP3s hören.

zu 6.) JA

zu 7.) JA

r3d3
09.09.2003, 19:28:28
Aloa. Gratuliere zu Deiner Grundsatzentscheidung :D
Aaalso:

1) Solange die Radioapplikation (Telefon) läuft, kannst Du angerufen werden, egal ob der MDA gerade an oder aus ist. Telefon und PDA laufen insofern unabhängig. Energieverbrauch ist bei eingeschaltetem Telefon halt wie bei jedem Handy vorhanden

2) Ich denke mal schon, solange Du nicht gerade Baby-Hände meinst...

3) Kann ich nix zu sagen, aber ich gehe mal davon aus

4) Ich denke mal, aber die Akkuleistung stört (mich) jetzt schon nicht! Ich dachte auch erst, das würde tierisch nerven, aber da man den MDA in der Regel täglich mal mit dem PC synchronisiert und er dabei geladen wird, entfällt praktisch das "ans Aufladen denken müssen"... Die Ladefunktion ist sehr gut gelungen und lädt den MDA innerhalb 1 Stunde vollkommen auf! Und selbst, wenn man mal nicht laden kann: da ich das Handy nachts abstelle, hält das Ding auch mal 3 Tage durch!

5) Im Grunde schaltest Du damit das Display ab, der PDA und das Telefon laufen weiter. Aber wenn der Rechner nix zu tun hat und das Display (das am meisten Strom frisst) aus ist, dann hält sich der Verbrauch in Grenzen. Beim MP3-Hören kannst Du das Display abschalten.

6) Ja, es gibt diverse Taskmanager, damit ist das Wechseln kein Problem

7) Sicherlich! Wenn Du willst kannst Du auch noch einen Film schauen, telefonieren und daddeln gleichzeitig ;)

Mocki
10.09.2003, 11:05:17
Ahoi,
deine Fragen dürften ja bereits ausreichend beantwortet worden sein. Zum Thema kleine Hände kann ich nur sagen das meine Freundin in der Lage ist den XDA/MDA hochzuheben (200,8 g) und auch ein Gespräch entgegen zu nehmen und auch Einstellungen am Gerät selbst zu erledigen (zarte zierliche Hände:D ).
Da wohl viele Schwächen des MDA 1 beim MDA 2 bohoben sind und die Austattung des MDA 2 erheblich erweitert wurde lohnt es sich auf diesen zu warten.
Die Neuerungen des MDA 2:
Bluetooth (endlich nen kabelloses Headset und Bluetooth FSE fürs Auto möglich)
SDIO Fähigkeit des SD Slots (Erweiterungen wie z.B. WLAN-SD Card problemlos möglich)
Angeblich nen RAM von 128 MB (also das doppelte, kannst mehr programme installieren und auch gleichzeitig laufen lassen)
Die Standbyzeit soll besser sein als beim MDA 1
ca. 15 Gramm weniger Gewicht, (jedes Gramm weniger zählt :D )
Ne Kamera is ja auch noch drin :D
Und WM 2003 PE bringt auch noch einige Verbesserungen (getrennte Lautstärkeeinstellungen System und Phone etc.....

So, mehr fällt mir momentan nicht ein :D


Grüße Mocki

drmaniac
10.09.2003, 13:51:42
und zum Thema Akkulaufzeit :

noch besser ? ;) da kenne ich viele Pocket PCs ohne Telefon die vorher schlapp machen. Ich habe einen Test gemacht, mit Beleuchtung und Lautstärke auf maximal einen DIVX Film (Animatrix) so oft wiederholt wie ich konnte. Ich kam auf stolze +240 Minuten, dann hatte ich noch 20% Restakku. Das langt für jeden Film ;)

Ansonsten wenn ich früher mit dem alten ICQ gefahren bin 3 Std lang : Licht an, MP3 Player am laufen, Online (wegen pocket icq) und ebooks gelesen. Kein Problem und danach noch genug AkkuPower.

Was ich angenehm empfinde : hörst du musik oder schaust einen Film : wenn es klingelt, wird das klingeln normal laut dargestellt und der Rest ist nur noch leise zu hören. Wenn Du dann abnimmst, stoppt der den Film oder das MP3 von seber.


cu

Pharao2k
10.09.2003, 14:02:14
erstmal danke für die vielen ( aufschlussreichen ) Antworten.

@drmaniac: Ich meinte auch eher die styndbyzeit,, nich die zeit unter extrembelastung. weil wenn ich z.B. drei tage mit dem mda weg bin, und das telefon-modul dabei aktiviert lasse, muss ich ja unweigerlich die dockingstation bzw. das aufladekabel mitnehmen, sonst ist ja irgendwann der akku leer

zork66
10.09.2003, 16:19:58
Alkternativ kannst du auch den Zusatz-Akku anbauen, der die Kapazität verdoppelt...

Gruß, Dennis.

Obersteirer78
10.09.2003, 19:36:36
Hi!
Würd an deiner Stelle unbedingt auf den MDA II warten, der ist um längen besser als der MDAI. Gegen den MDAI ist in vielen bereichen sogar mein altes sx45 besser...

r3d3
11.09.2003, 09:24:23
Original geschrieben von Obersteirer78
Hi!
Würd an deiner Stelle unbedingt auf den MDA II warten, der ist um längen besser als der MDAI. Gegen den MDAI ist in vielen bereichen sogar mein altes sx45 besser...

Nein, ist es nicht :D