PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : An die Elektronikfreaks -> Akku selber bauen?



Der-Sucher
06.10.2003, 23:28:48
Hi,

was bräuchte man um einen Akku, bzw. zweite Batterie für einen PDA selbst zu bauen?
Also der Akku selbst sollte schon vorhanden sein. Ich meine was braucht man an Eletronik, Widerständen etc. um dieses Batterieset vorm überladen zum Bsp. zu schützen.
Und gibt es statt den runden, bzw. cylindrisch geformten Batterien AA/AAA glaube ich, platte Akkus? Also die maximal 1-2 cm hoch sind und dann quadratisch sind. Ich meine werden für die ganzen Akkucases für die Ipaqs die Akkus immer komplett selbst entwickelt, oder sind da nicht auch Standardkomponenten drin?


Grüße
cu DS

Boergi
06.10.2003, 23:42:00
Sind Standardkomponenten meistens drinnen, die es wie du schon gesagt hast in quadratischer Form gibt.


Aber selber bauen?

-Materialkosten
-Das Gehäuse für die Akkus, wo willst du das hernehmen? Muss ja genau in deinen PDA passen
-Garantie ist auch weg, wenn dir das Ding um die Ohren fliegt, weil du nen Kurzen drauf hast


Gib doch lieber n paar Euro aus und erspar dir den Ärger, bin mir nicht sicher, aber kann wahrscheinlich sein, dass in den "hochgezüchteten" Akkus sogar ICs verbaut sind, also wird wohl ziemlich schwieriges Unterfangen, da kannst dir auch gleich selber nen PDA bauen:P

Der-Sucher
06.10.2003, 23:45:20
achso sorry. Hatte mich nicht verständlich genug ausgedrückt. Ich meinte als zusätzlichen Akku sozusagen. Den man dann per Kabel oder der Schnittstelle im PDA anschliesst.

Naja und es gibt ja bereits eine Menge zusätzliche Akkulösungen für PDAs. Also wo dann zum Bsp. die interne Batterie wieder aufgeladen wird mit.

Nur gefällt mir bei denen der Formfaktor nicht, sollte schon in Richtung Batterycase gehen.

Prasselback
06.10.2003, 23:57:27
Ich meine werden für die ganzen Akkucases für die Ipaqs die Akkus immer komplett selbst entwickelt, oder sind da nicht auch Standardkomponenten drin?

Teils teils, in den Laptops sind meistens "Standard Akkus" verbaut. Sind auch nicht die die man beim Mediamarkt oder Karstad bekommt aber mehr oder weniger Standard. Dazu kannst du mal bei Conrad.de schauen. Dort gibts jede menge Akkus.


was bräuchte man um einen Akku, bzw. zweite Batterie für einen PDA selbst zu bauen?

Hängt sehr davon ab wo die Ladeelektrik sitzt. Wenn im PDA dann brauchst du, abhängig vom Akku-Typ (NiMH, NiCd ...) noch ne Ladeelektrik. Wenn im externen Ladegerät (was ich allerdings nicht glaube), dann nur die Akkus, wenn das externe Ladegerät kräftig genug ist, die zusätzlichen Akkus mit zu laden.

Die einfachste Möglichkeit die mir jetzt so spontan einfällt, wäre eine externe Stromquelle zu "simulieren". Also einfach Akkupack mit der entsprechenden Voltzahl an die Ladebuchse des PDA, wenn die Akkus leer sind, raus damit und in ein normales Ladegerät. Ist auch die kostengünstigste Variante

Sonst, so ein externes Akkupack mit Direktverdrahtung an die interne Stromversorgung des PDA ist recht riskant, ohne einschlägige Vorkenntnisse.

Aber kannst ja mal hier im Forum in der Bastelecke Posten. Möglich das es schon mal jemand gemacht hat.

---------------------------------

BlaBLaBla
Bis ich fertig geschrieben hab ........:surprised

Prasselback
07.10.2003, 00:17:36
Technisch ist es kein Problem. Nur halt auf die Voltzahl achten. Akkus haben so ca. 1,2 -1,3 V. Dann entsprechend für den Eingang deines PDA und auf die Polung achten !!


Nur gefällt mir bei denen der Formfaktor nicht, sollte schon in Richtung Batterycase gehen.

Damit gibts wahrscheinlich Probleme. Ich glaube nicht das es so einfach ist, an Akkus in der Bauform die du möchtest, ran zukommen.