PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Abschied aus dem Forum



Seiten : 1 [2] 3

Cobra
09.10.2003, 01:49:08
Original geschrieben von vf
Zu allem kann eine Notiz hinterlegt werden, verlinkt werden kann leider aber gar nichts. Man kann also im Kalender keinen Link zu einem Kontakt herstellen oder gar

da auch auf PPC´s gerne Zusatzsoftware für Kontakte, Kalender, etc. wie PocketInformant und Agenda Fusion benutzt werden, erlaube ich mir den Hinweis, dass derartiges auch auf Palms für einen deutlichen "Leistungsschub" sorgen kann.

Agendus <--- (http://www.iambic.com/agenduspro/palmos/)

und

Beyond Contacts <----- (http://www.dataviz.com/products/beyondcontacts/index.html)

sind hierbei die umfangreichsten.
Dort sind solche Verknüpfungen direkt vorgesehen.

...und auch vieles andere mehr ;-)

tw
09.10.2003, 16:22:35
Original geschrieben von ulli
das ist kalter kaffee ....

Hier (http://www.ppc-welt-community.info/Community/showthread.php?threadid=33141&highlight=grausame) der zug. thread... das ist kein palm-prob als solches ...

ich pers. vermute eher einen fehler im i/o chip.

Es ist kein Palm-Problem als solches, den ältere Palms mit SD haben das Problem nicht, aber es ist mit Sicherheit natürlich ein Palm Tungsten T3-Problem als solches! Und zwar schon ein extrem übles Problem, was völlig inakzeptabel ist. Es betrifft auch nicht nur SanDisk-Karten, sondern z.B. auch Panasonic-Karten die definitiv nicht Made in Taiwan bzw. China sind. Teilweise berichten T3-Besitzer sogar davon, dass die Karten sich sogar durch formatieren in anderen Geräten oder Kartenlesern nicht mehr zum Leben erwecken lassen.


Genau wie die Liste auf die Du Dich beziehst, im Wesentlichen das bekannte SD-Problem des Dell Axim X5 dokumentiert, der bestimmte SDs (SanDisks und dazu baugleiche Made in China/Taiwan) nicht lesen kann und teilweise Daten beschädigt.

Alle anderen Eintragungen anderer Palms und PPCs dort in der Liste, sind allesamt absolute Einzelfälle (Zahl der betroffenen User = 1).

Das kann man nicht einfach alles in einen Topf werfen und die physikalische Zerstörung von SD-Karten durch den T3 sozusagen deswegen für "normal" erklären.

ulli
09.10.2003, 23:43:25
@tw

ruhig blut...
wollte damit nur sagen, das das palmOS samt palm t3 nicht schuld ist ( klang so ), sondern in meinen augen wohl eher ein designfehler oder microcontrollerbug schuld ist am problem...

schade um die karten ... und die sinnlose zeit die verbraten wird ....

tw
09.10.2003, 23:54:43
Original geschrieben von ulli
@tw

ruhig blut...
wollte damit nur sagen, das das palmOS samt palm t3 nicht schuld ist ( klang so ), sondern in meinen augen wohl eher ein designfehler oder microcontrollerbug schuld ist am problem...

schade um die karten ... und die sinnlose zeit die verbraten wird ....

Aber Schuld am Problem ist auf jeden Fall Palm. Ganz egal ob sie einen defekten Controller in den T3 eingebaut haben oder selber einen Bug in die Firmware eingebaut haben. Das ist dem Kunden doch völlig egal. Palm hat Mist gebaut. Mit einer ordentlichen Testphase hätten ihnen dieses grobe Problem auch vor der Auslieferung auffallen können. Offensichtlich werden jetzt nicht mehr nur Beta-Geräte von den PDA-Herstellern auf den Markt geworfen, sondern schon Alpha-Geräte. :(

Wenn ich so einige Palm-Foren lese wurden durch den T3 schon SD-Karten im Wert von einigen tausend Euro vernichtet, wenn man das mal so grob überschlägt...

ulli
10.10.2003, 13:19:36
Tungsten T3 zerstört Daten auf SD-Cards
Palm-Support sammelt Informationen, um Ursachen zu bestimmen


Wie Besitzer eines Tungsten T3 in zahlreichen Internetforen berichten, kommt es gelegentlich zu massiven Problemen bei dem Einsatz von SD-Cards. Bisher ist eine Ursache nicht bekannt, nur das mögliche Resultat steht fest: So kann es zu Datenverlusten kommen, die im schlimmsten Fall sämtliche Daten auf der Karte nicht mehr lesbar machen. Palm bittet betroffene Kunden um Mithilfe, um die Ursache zu bestimmen.

Derzeit ist nicht bekannt, ob die SD-Card-Probleme im Zusammenhang mit dem Tungsten T3 nur mit Karten bestimmter Hersteller auftreten. Die ersten Erkenntnisse gingen davon aus, dass es nur SD-Cards aus dem Hause SanDisk betreffe, aber das kann als überholt eingestuft werden, weil auch Speicherkarten anderer Hersteller Probleme machen.

Der Hersteller der PalmOS-Backup-Software Backupman, Bits & Bolts, vermutet, dass die Ursache im SD-Card-Treiber des Tungsten T3 zu finden ist, so dass sich das Problem über ein Software-Update lösen ließe. Sollte der Grund für die Schwierigkeiten im Kartensteckplatz oder im Controller stecken, wäre hingegen ein kostenintensiver Austausch der Geräte erforderlich. Laut Aussage von Palm trete das Problem nur in Einzelfällen auf.

Derzeit versucht Palm das Problem einzugrenzen und bittet betroffene Kunden, entsprechende Informationen an Palm weiterzureichen. Der Palm-Kundendienst benötigt Angaben zum Hersteller der SD-Card, die Seriennummer der Speicherkarte und Angaben dazu, welche Aktion ausgeführt wurde, bevor die Probleme auftraten. Palm erwartet, dass schnell eine Lösung gefunden wird.


QUELLE (http://www.golem.de/0310/27868.html)

ulli
10.10.2003, 13:24:11
Palm Tungsten E handheld SDIO Update (http://www.palmone.com/us/support/downloads/tungstene/sdioupdate.html)

tritt der fehler vor oder nach der installation auf ?

tw
10.10.2003, 14:23:25
Original geschrieben von ulli
Palm Tungsten E handheld SDIO Update (http://www.palmone.com/us/support/downloads/tungstene/sdioupdate.html)

tritt der fehler vor oder nach der installation auf ?

Tungsten E != Tungsten T3

ulli
10.10.2003, 17:58:48
@tw

sorry ! wo ist der nächste optiker ?

OLI92
10.10.2003, 19:55:46
Original geschrieben von ulli
@tw

sorry ! wo ist der nächste optiker ?

http://www.fielmann.com/de/ndl/index.php?PHPSESSID=a8042e84b443c0984fe6c27a1124e2 0e :D

Handheld
11.10.2003, 21:44:43
Gibt es eigentlich sowas wie ein Dateianzeigeprogramm wie der Datei-Explorer? (auf dem Palm)

.50AE
11.10.2003, 22:39:52
Ich hab so gar keine Ahnung: ist das OS beim Palm eigentlich updatebar, wenn PalmOS6 dann rauskommt?

RoadRunner2
11.10.2003, 23:04:37
Hi,

prinzipiell ja, hängt aber von der benötigten Hardware und dem Wohlwollen von Palm ab! :D

mascara
12.10.2003, 00:12:49
hi

kannst du mir sagen welche schutzabdeckung dabei ist?
weil in einem review stand dass es noch nicht sicher sei welches nun endgütlig dabeisei.

oder noch besser, kannst du ein bild machen? :>

mfg

vf
12.10.2003, 03:16:55
Original geschrieben von mascara
hi

kannst du mir sagen welche schutzabdeckung dabei ist?
weil in einem review stand dass es noch nicht sicher sei welches nun endgütlig dabeisei.

oder noch besser, kannst du ein bild machen? :>

mfg

Die "Abdeckung" ist eine Lederklappe, die hinten in einer Halterung eingeklinkt wird und dann vorne das Display und die Tasten schützt.

Zuerst dachte ich: "So ein Sch..ss", aber im täglichen Betrieb funktioniert das sehr gut. Das Gerät ist halt sehr klein und die Abdeckung sehr steif, so dass das ganze
besser funktioniert als ich zunächst dachte. Mein erster Gedanke war, eine Tasche
zu kaufen, jetzt aber habe ich beschlossen, es so zu lassen wie es ist.

Für ein Foto habe ich im Moment keine Zeit, vielleicht später. Oder ein anderer erbarmt sich.:o

vf
12.10.2003, 03:20:47
Original geschrieben von Handheld
Gibt es eigentlich sowas wie ein Dateianzeigeprogramm wie der Datei-Explorer? (auf dem Palm)

Da bin ich überfragt. Das Konzept von Palm liegt ja darin, dass jede Applikation
schon weiss, wo ihre Daten sind. Teilweise gibt es ja applikationseigene Datenbanken, bei Multimediadateien werden diese an vordefinierten Stellen abgespeichert, wenn das Überspielen per Hotsync gemacht wird. Spielt man z. B. MP3 Songs direkt auf die Speicherkarte (z.B. mit einem Kartenleser), dann muss man abhängig vom verwendeten Player wissen, so die Datei abgelegt werden müssen.

Aber mit grosser Wahrscheinlichkeit gibt es so eine Software. Mitgeliefert wird sie aber nicht.

vf
12.10.2003, 03:22:39
Original geschrieben von ulli
Tungsten T3 zerstört Daten auf SD-Cards ...


Ich benutze Panasonic SD-Karten. Bisher keine Probleme mit dem T3.

ulli
12.10.2003, 10:23:42
Original geschrieben von mascara
hi

kannst du mir sagen welche schutzabdeckung dabei ist?
weil in einem review stand dass es noch nicht sicher sei welches nun endgütlig dabeisei.

oder noch besser, kannst du ein bild machen? :>

mfg

im review zu sehen:

http://www.nexave.de/img/297.jpg

http://www.nexave.de/img/298.jpg

der_isch
12.10.2003, 11:31:13
Original geschrieben von OLI92
150 Frames pro Sekunde:eek:
Wirklich? Da überlegt man echt umzusteigen...:rolleyes:

braucht man 150 Frames??? Kann man das in irgendeiner Weise sehen???
Deshalb umzusteigen erscheint mir sinnlos...

Sicher ist der T3 ein gutes Gerät (mal von der Akku-Leistung und dem SD_Problem abgesehen). Aber haltet doch erst mal den Ball ruhig und laßt die ersten Käufer ihre Alpha-Tests abschliesen!! Mal sehen, was sich da noch an Fehlern zeigt...

ulli
12.10.2003, 11:48:24
well i hoping to provide some solution to bro using t3 and having the sd card prob. personally i have crash my t3 until it cant be hard reset n got a new set.

well then i saw some bro in the forum here mention the prog pxaclocker to help to increase t3 batt life. thus an idea struck me and i went to download and install the prog into t3.

then i set backupman v1.3 to run only at 133mhz in pxaclocker and guess what everytime was successful backup!!!

then i when to explore different setting and found that my 256mb sandisk will run fine on 133mhz setting but not above. while my haigiwara n toshiba 256mb sd card will be able to complete backup in backupman under 300mhz.

thus i come to the conculsion that it not all palm fault in this issue.
backupman plays a part and it also show us that sandisk spec is not as good compare to other brand of sd card. while t3 have use higher spec to run the sd card causing instability.

so i send an email to backupman company and got an expected reply... they push all the blame to palm. they say it a fault in t3 sd card driver. while i have yet to receive from sandisk and palm.

hope bro out there could verify my solution. hope it help before palm come out with a solution. Cheers.QUELLE (http://discussion.brighthand.com/palmhandhelds/showthread.php?threadid=44690)



sollte wirklich der sd-controller bei falscher "zugriffs-arbeits-geschwindigkeit" diese fehler produzieren ...

... ist jetzt nur die frage: hat sich palm nicht an die sd-controller-spezf. gehalten - oder erfüllt der sd-controller diese nicht (weil er alles mit sich machen lässt, auch ausserhalb von spezf.) ?

UND ... dell-junger: ran ans probieren - eure chance :D

ODER sind doch"nur" einige der billig-sd-cards ausserhalb der spezf. ?



@tw was meinst du ?

der_isch
12.10.2003, 12:54:22
Original geschrieben von ulli
[SUB] UND ... dell-junger: ran ans probieren - eure chance :D




?? ??? ?? ??? ?? ??? ??

warum sollen die DELL-Besitzer ran? wir sind im Großen und Ganzen (bis auf wenige Ausnahmen) zufrieden und brauchen keinen Palm.

mascara
12.10.2003, 13:24:26
noch eine frage :>
ne dockingstation ist eh dabei oder?

OLI92
12.10.2003, 13:33:02
Beim Tungsten T3?
Ja da ist eine dabei.

Ari
12.10.2003, 13:52:22
@vf

Mich würde eher die Bluetoothperformance des T3 interessieren. Ich habe mal in einem review gelesen, dass der T3 nur sehr wenige Bluetooth Profile hat, und man dadurch immer auf eine serielle Verbindung über Bluetooth zurückgreifen muss, was langsam und umständlich ist z.B. wenn man sich zum surfen am eigenen PC anmeldet.
Schon irgendwelche Erfahrungen diesbezüglich?


Ari

tw
12.10.2003, 18:02:26
Original geschrieben von ulli
sollte wirklich der sd-controller bei falscher "zugriffs-arbeits-geschwindigkeit" diese fehler produzieren ...

... ist jetzt nur die frage: hat sich palm nicht an die sd-controller-spezf. gehalten - oder erfüllt der sd-controller diese nicht (weil er alles mit sich machen lässt, auch ausserhalb von spezf.) ?

UND ... dell-junger: ran ans probieren - eure chance :D

ODER sind doch"nur" einige der billig-sd-cards ausserhalb der spezf. ?

@tw was meinst du ?

Die Theorie, dass es nur einige "Billig-SDs" betrifft, ist doch schon lange widerlegt. Auch wenn es nicht alle Anwender betrifft, z.B. vf seine Panasonic bisher nicht, oder bei anderen mit Billig-SDs auch nicht, so gibt es genügend Berichte von zerstören guten Panasonics und Japan-Lexars. Mal ganz abgesehen davon, dass sämtliche von den "Billig-SDs" in USB-Kartenlesern oder anderen Palms, wie T2 oder PPCs ganz überwiegend einwandfrei vorher liefen. Das wird sehr oft berichtet.

Daher meine ich nach wie vor das gleiche, wie oben. Es kann und muss dem Kunden selbstverständlich vollkommen egal sein, woran der Fehler genau liegt. Palm und nur Palm ist für das Problem verantwortlich. Palm hat das Produkt T3 entwickelt, den SD-Controller ausgesucht und "getestet". Sie tragen die Verantwortung für ihr Produkt, inklusive der Einzelkomponenten, genau wie jeder andere Hersteller auch. Das Problem tritt ausserdem so extrem oft auf, dass es schon fast unglaublich ist, dass Palm das beim Produkttest nicht gemerkt hat. Das wirft ein ziemlich schlechtes Licht auf die Qualitätskontrolle bzw. das Management.

Und ob da nun irgendeine Einzelperson glaubt, durch Untertakten des T3 irgendeine Karte zum Funktionieren zu bekommen, hilft dem normalen Kunden kein bischen weiter. Erstens kann er jetzt nicht deswegen "mal eben probieren", ob die neue 512MB Karte das überlebt oder nicht. Und wenn nicht, naja da sind eben 200 € oder so im Eimer... Und zweitens, hat er das Gerät nicht gekauft um es zu untertakten.

ulli
12.10.2003, 20:05:14
Original geschrieben von der_isch
?? ??? ?? ??? ?? ??? ??

warum sollen die DELL-Besitzer ran? wir sind im Großen und Ganzen (bis auf wenige Ausnahmen) zufrieden und brauchen keinen Palm.

nicht der palm wegen, sondern dem untertakten zum sd-card testen... ;)