PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Speicherkartenärger



Mike Hope
07.01.2004, 18:50:31
Da packe ich gerade meine neue 512MB SD-Toshibakarte (angeblich, blaue Karte ohne Bezeichnung, aber Made in Japan) aus und stelle fest, daß sie nur 488MB hat ):-(
Das sind genau 512.000.000 Bytes!
Von den Festplattenherstellern ist man diese Augenwischerei ja gewohnt, aber bei RAM ist mir sowas bisher noch nicht untergekommen :dead:
Ist das so üblich oder gibts in der SD-Szene auch ehrliche Hersteller???

Nächstes Problem:
- beim ersten Benchmark im 5550 angenehme Überraschung, da 7,4-fache Lese- und 1-fache Schreibgeschwindigkeit.
- Karte im Cardreader fleißig beschrieben, alles super.
- wieder rein in den iPAQ und nochmal gebencht: 7,1-fach Lesen und nur noch 0,3-fach Schreiben :dappoint:
Der Zustand ließ sich auch durch Formatieren (jetzt mal zur Abwechslung mit FAT16 statt FAT32) nicht mehr Ändern.

Naja, ist nicht sooo wild, da die Karte eh nur zum Lesen von Daten genutzt wird und ich sie für ganze 126,- bei iBäh geschossen hatte :D , bin aber dennoch enttäuscht.
Da erwarte ich von der hoffentlich demnächst eintreffenden Panasonic 10MB doch etwas mehr ):-)

Gruß,
Mike

PS: als Benchmark mußte PocketMechanic mit Standardeinstellungen herhalten

PPS: im 3870 reduziert sich die Lesegeschwindigkeit auf 4,7-fach

Riker
07.01.2004, 19:05:09
Original geschrieben von Mike Hope
Ist das so üblich oder gibts in der SD-Szene auch ehrliche Hersteller??? Ja:D


neue 512MB SD-Toshibakarte (angeblich, blaue Karte ohne Bezeichnung, aber Made in Japan) Das habe ich schon öfter gehört, dass Leute eine Toshiba bestellt haben, aber eine ohne Aufdruck bekommen haben....ich vermute, dass diese Karten direkt von Toshiba für "Hersteller" Produziert werden, die so einfach nur ihr Label draufkleben müssen und sich um den Markennamen drunter keine Sorgen machen müssen...die Beschriftung auf der Rückseite sollte die selbe sein, wie auch auf den "richtigen" Toshiba-Karten...

oschy
07.01.2004, 19:07:29
Original geschrieben von Mike Hope
Da packe ich gerade meine neue 512MB SD-Toshibakarte (angeblich, blaue Karte ohne Bezeichnung, aber Made in Japan) aus und stelle fest, daß sie nur 488MB hat ):-(
Das sind genau 512.000.000 Bytes!
Dann hast du richtig gerechnet... :D


Ist das so üblich oder gibts in der SD-Szene auch ehrliche Hersteller
Yep...

Du kannst die Speicherkarten ja auch nicht als reines RAM sehen... oder formatierst du bei deinem PC auch den Hauptspeicher mit FAT16 oder FAT32?

Wie du siehst sind die Speicherkarten näher an den Festplatten als du denkst ;)

Mike Hope
07.01.2004, 19:15:32
Original geschrieben von Riker
die Beschriftung auf der Rückseite sollte die selbe sein, wie auch auf den "richtigen" Toshiba-Karten...

Und wie sieht die "richtige" Beschriftung aus?
Bei mir steht:
SD-M512B1
0344 TA9095 H (ist das ne Seriennummer?)
Made in Japan


Original geschrieben von oschy
Wie du siehst sind die Speicherkarten näher an den Festplatten als du denkst ;)

Nunja, es ist und bleibt RAM ;-)
Wenn ich mir ne RAM-Disk anlege hab ich da auch ein Filesystem drauf ...

Gruß,
Mike

Riker
07.01.2004, 19:22:26
Original geschrieben von Mike Hope
SD-M512B1
0344 TA9095 H (ist das ne Seriennummer?)
Made in Japan Genau wie bei Toshiba:D

Mike Hope
07.01.2004, 19:49:14
Original geschrieben von Riker
Genau wie bei Toshiba

Dann hat der Verkäufer wenigstens nicht gelogen und es war (für den Preis) ein guter Kauf ...

RoadRunner2
08.01.2004, 15:02:12
.... wenn nur die Geschwindigkeit von Toshiba SD-Karten nicht so besch***n wäre! :(

Riker
08.01.2004, 15:34:29
Original geschrieben von RoadRunner2
.... wenn nur die Geschwindigkeit von Toshiba SD-Karten nicht so besch***n wäre! :( Ich dachte immer (die meisten) Toshiba-Karten wären schnell...ist deine auch aus Japan??