PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Einsteigerfragen zur Navigation



Seiten : 1 [2]

Riker
18.05.2004, 15:28:43
@Nachon:
Also bei dem Aldi-Bundle (http://www.pocket.ws/news/show/649.html) ist z.B. nicht der originale MobileNavigator dabei, wie er im Handel erhältlich ist, sondern eine Version mit geringerem Umfang. (Siehe Link)

Wenn du z.B. das TT3-Bundle vom MM kaufst, dann zahlst du 599€ und hast dafür den kompletten TT3 inkl. Maus. Dieser kostet einzeln 299€, der iPAQ ca. 400€-> Macht zusammen ca. 700€. Und natürlich bekommst du einen Vorteil, was die Einzelpreise angeht und dieser sind eben die 100€ Ersparnis.

Welche Maus ist zu Empfehlen?!
Naja, ich kann dir die Falcom NAVI-I ans Herz legen, da diese günstig und gut ist. Mehr dazu findest du hier (http://www.ppc-welt.info/community/showthread.php?t=45300)

loew
18.05.2004, 22:04:49
Hallo Nachon,

<< Welche GPS Maus (ohne BT oder WLAN) ist denn zu empfehlen? >>

zuerst würde ich mir in Deinem Fall überlegen, wie (professionell) die Kfz-Halterung für den Pocket PC aussehen soll.

Will man auch auf längeren Strecken navigieren, so benötigt der Pocket PC eine externe Stromversorgung (via Kabel an den Zigarettenanzünderstecker).

Erst dann würde ich mich mit der Entscheidung des GPS-Empfängers beschäftigen.

Will man ausschließlich im Fahrzeug navigieren, so verlegt man einfach fix eine kostengünstige, aber leistungsstarke serielle GPS-Maus. Will man auch außerhalb eines Fahrzeugs navigieren, so kommt man ohnehin nicht um einen mobilen GPS-Empfänger (Bluetooth, CF oder SD) herum.

Hat man einen Pocket PC mit Bluetooth, empfiehlt sich die Bluetooth-Lösung, da ein Bluetooth GPS-Empfänger eine eigene Stromversorgung (eingebauter Akku) hat, die Plazierung im PKW ziemlich frei erfolgen kann (und somit der Empfang dank Sichtkontakt zu den Satelliten einfach besser ist) und der CF/SD-Steckplatz des Pocket PC für eine Speicherkarte mit dem Kartenmaterial frei bleibt.

Oder, wenn die Kosten nicht primär das Problem sind, legt man sich einfach beides zu: seriell im PKW und Bluetooth außerhalb.

Hat man aber keinen Pocket PC mit Bluetooth-Fähigkeit, so kommt ohnehin nur ein CF bzw. SD GPS-Empfänger in Frage, je nachdem, welchen Steckplatz der Pocket PC bereitstellt.

Viele Grüße, Sven

Nachon
19.05.2004, 00:36:31
Macht doch aber kein Sinn, wenn keine Karten drauf sind. Und wenn der STeckplatz mit GPS belegt ist, dann kann ich keine Karten einlegen.


Also bleibt nur die Fahrzeug Navigation, mittels einer Maus. Sind hier alles gleich gut? Qualitativ meine ich?

loew
19.05.2004, 00:48:52
Hallo Nachon,

<< Macht doch aber kein Sinn, wenn keine Karten drauf sind. Und wenn der STeckplatz mit GPS belegt ist, dann kann ich keine Karten einlegen. >>

das kommt doch auf den Speicherplatz Deines PPCs an. :)

Ich habe an meinem XDA II z.B. nur einen SD-Slot in dem derzeit eine SD GPS-Karte werkelt, während das Kartenmaterial auf dem PPC liegt.

Eine Übersicht zu GPS-Mäusen findest Du hier:

http://www.pocketnavigation.de/article/getcat_1/2.4.0.html

Viele Grüße, Sven

tw
19.05.2004, 02:54:28
@loew


Ich habe an meinem XDA II z.B. nur einen SD-Slot in dem derzeit eine SD GPS-Karte werkelt, während das Kartenmaterial auf dem PPC liegt.Welche SD-GPS-Karte hast Du denn?

Nachon
19.05.2004, 10:30:55
Wo gibt es die SD GPS Karten denn, und was kostet diese so?
Ich finde die GPS Sachen noch ziemlich teuer. :(

utakurt
19.05.2004, 14:48:33
Wo gibt es die SD GPS Karten denn, und was kostet diese so?
Ich finde die GPS Sachen noch ziemlich teuer. :(

http://www.pocket.at/pocketpc2/matsushitagps.htm

Dafür kriegst aber auch schon eine BT-GPS Maus! Problem ist halt, dass, wenn Du nur 1 SD Slot ahst, damit die Speicher-Ressource belegt ist!

http://www.pocket.at/pocketpc2/pcpics2/matsushitagps.jpg

Optimal wäre eine solche SD-GPS karte mit 256 MB Speicher!

Nachon
19.05.2004, 16:52:17
Jo, mit Speicher wäre das cool. Der ideal Wegbegleiter, auch zu Fuss. ;)

BT habe ich leider nicht. Von daher fallen die BT sachen eh weg.:(

Riker
19.05.2004, 17:16:40
Zu SD-GPS-Empfängern mit Speicher:
Da hatten wir auf der Cebit ein nettes Gespräch mit einem (koreanischen?) Hersteller, der zu dem Zeitpunkt nur Karten ohne Speicher im Angebot hatte, aber ab Juni welche mit 64MB anbieten wollte. Das deutet ja eher daraufhin, dass Karten mit 256MB noch einige Zeit auf sich warten lassen:(

Ich sage nur Stichwort Sandisk: SD-Wlan mit 256MB:p:

utakurt
19.05.2004, 20:49:47
64 MB würden mir fürs erste auch schon genügen - es gibt schon eine GPS SD Card mit 16 MB integriert - bei 16MB kann ich gleich drauf verzichten - zumindest eine Kachel lt TT3 sollte ladbar sein (32 MB)

So'n Mist! :achso:

loew
20.05.2004, 01:20:01
Hallo tw, :)

<< Welche SD-GPS-Karte hast Du denn? >>

sorry, aber dazu darf ich derzeit noch nichts sagen.

Ich werde aber auf jeden Fall berichten, sobald ich die Freigabe dazu habe.

Derzeit möchte ich die Karte aber gar nicht mehr hergeben ... ;)

Viele Grüße, Sven

Riker
20.05.2004, 01:23:01
@loew:
Das hättest du jetzt nicht sagen dürfen:D

Denn jetzt lassen wir dich nicht mehr in Ruhe, bis du mit der Info rausrückst ):-]

loew
20.05.2004, 02:27:04
Hallo Riker,

bin schon weg ... :dance:

Aber im Ernst: Wenn man sich verpflichtet, nichts zu sagen, dann sollte man sich auch daran halten. Anderenfalls wird man unglaubwürdig und ist in der Branche "verbrannt".

Hier ging es nur darum, grundsätzlich unterschiedliche Möglichkeiten mit ihren Vor- und Nachteilen aufzuzeigen.

Viele Grüße, Sven

Riker
20.05.2004, 02:29:44
@loew:
Ist ja auch schon ok;)

Deshalb ja auch die Smileys:p: