PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Software zum Ändern der Seriennummer?



xmitter
19.05.2004, 13:06:07
Hallo zusammen...

Gibt es eigentlich eine Möglichkeit per Software die Seriennummer des Ipaq zu ändern???

Wüsst ich mal gerne - oder ist das wie bei Netzwerkkarten und der MAC-Adresse und man kann da nichts machen?

Danke, xmitter!

ojung
19.05.2004, 13:16:22
Man kann da wahrscheinlich nichts machen. Der Sinn der Nummer ist ja gerade, dass sie das Gerät eindeutig von anderen abggrenzt, eben wie bei MAC-Adressen.

Warum willst Du denn die Nummer ändern?

clickfisch
19.05.2004, 13:19:03
Warum willst Du denn die Nummer ändern?

Überprüft TomTom oder irgendein anderes Navi-Programm nicht die Seriennumer das Gerätes?
;-)

xmitter
19.05.2004, 14:14:24
Nee, TomTom nicht...

Außerdem kauf ich mir die Software immer original - aber ich möchte das nicht für jeden meiner beiden PPC machen... ;-)

Kann man doch verstehen oder?

xmitter!

H3970
19.05.2004, 15:14:43
Der Doppelte Softwarekauf ist in den meisten fällen auch gar nicht nötig! denn mit den Keys die man von den Softwareherstellern bzw. den Verkäufern bekommt kann man die Software meistens auf mehreren Geräten freischalten. So hab ich es jedenfalls mit dem Resco Explorer gemacht, der läuft bei mir Mittlerweile auf 2 Geräten. In wie fern das aber den Lizenzvereinbarungen Entspricht kann ich dir nicht sagen, da du aber der Rechtmäßige Besitzer bist sollte es da eher keine Probleme geben.

Markus

ojung
19.05.2004, 15:19:29
@H3970:

So kann ich das nicht unterschreiben. Man kauft in den meisten Fällen eine Lizenz für Software auf einem Gerät. Wenn man das dann auf zwei Geräten installiert, ist das nichts anders als wenn Du das Programm auf dem PPC eines Freundes installierst...

xmitter
19.05.2004, 17:04:20
Ihr habt Recht - war ne fixe Idee von mir :-)

Danke für die Antworten :top:

xmitter!

Habicht99
20.05.2004, 11:36:47
Hallo,
da gibt es unterschiedliche Regelauslegungen. Wenn ich z.B. einen Notebook für unterwegs habe und zu Hause nur an dem PC sitze und ich somit immer nur ein Gerät bzw. Software einsetze, muss ich sie nicht immer zweimal kaufen. Ob das alledings für alle Softwareanwendungen zustrifft, weiss ich nicht.
Ich wollte z.B. meine alten 3630er für NAVIGON benutzen. Ich hatte es zumindest vor. Dann hätte ich den Wunsch an NAVIGON herangetragen. Der 3630er wäre dann nur im Auto im Einsatz. Dazu hätte ich von NAVIGON aber eine neue Nummer gebraucht. Es hat sich aber erübrigt, da einige Beiträge im Forum von NAVI mich des besseren belehrt haben. Das BS ist von 3630er einfach zu schwach und es fehlt auch an Speicher.
Mich würde nur interessieren wie sich NAVIGON verhalten hätte. Mein Recht das Programm auf einem anderen PDA einzusetzen, darf doch eigentlich nicht verwehrt werden. So ähnlich wäre es ja auch, wenn ich mir einen "neuen" PDA kaufen würde.
Dann gleich auf "Raubkopie" zu schließen, ist doch sehr abwegig. :achso:

xmitter
20.05.2004, 14:20:30
Ich denke, da haben beide Seiten irgendwo Recht und man kann die Argumente nachvollziehen...
Es liegt mir fern eine Raubkopie zu machen, aber ich kann auf meinen beiden PPC die Software eh nur einmal gleichzeitig nutzen - und für die habe ich immerhin 700€ bezahlt.
Naja, mich bringt es jetzt auch nicht um nur immer einen PPC für die Navigation zu verwenden - es stört mich aber und es ist einfach umständlich!

xmitter!

TIKI
26.05.2004, 22:38:45
RTFM
gilt hier auch im übertragenen Sinne.
Es gibt für jede Sw Lizenzbestimmungen, die ggf sehr unterschiedlich sind.
Grundsätzlich gilt aber, Nutzung auf min einem Gerät erlaubt; in vielen Fällen auf einem Grerät nur Nutzung, aber Installation auf mehreren Geräten möglich.
Es gibt da x,00.999Möglichkeiten.
Allgem Rechtsprechung ist aber, dass der rechtmäßige Eigentümer die Sw zur gleichen Zeit nur auf einem Gerät nutzen darf, d.h. es kann ohne weiteres auf mehreren installiert sein, die dann abwechseln genutzt werden.

auchDabei
27.05.2004, 09:38:28
TomTom kann man übrigens problemlos auf 2 PPC Nutzen wenn man das Kartenmaterial auf 1 SD Karte installiert und diese dann bei Bedarf ins zu benutzende Gerät stopft ...

Mache das immer mit 2 unterschiedlichen Acern und muss sagen ne klasse Lösung :)

HeinzHeinzelmann
13.05.2009, 10:21:01
Ich muss dringend eine Möglichkeit finden, die Seriennummer bei meinem iPAQ3850 zu schreiben. Mir ist es nun zum zweiten mal passiert, dass ich nach einem ROM-Restore keine Seriennummer mehr habe. Dummerweise benötigt Destinator diese Nummer. Da kann ich mich auf den Kopf stellen, so bekomme ich Destinator nicht mehr zum Laufen. Es gibt eine Möglichkeit mit veränderung des Flas-Dumps mit einem Hex-Editor die Seriennummer zu setzen. Ich weiß aber nicht an welcher Stelle. Hat da jemand nähere Infos?

CharlyV
13.05.2009, 10:46:51
Wahrscheinlich war der Header (die ersten 32 Byte) der NBF/NB0 Datei nicht komplett und die Geräte Identifikation fehlt oder ist falsch. Es geistert ja einiges im Internet herum, um d. Gerätescheck zu überlisten.
Ich vermute mal Du hast ein Upgrade von PPC2002 auf WM2003 gemacht.
¿ (http://www.ppc-welt.info/community/showpost.php?p=1217715&postcount=4)
Leider bin ich aus der Übung.

oder meinst Du die Seriennummer für das Programm ?
Ich benutze d. Programm nicht.

Vielleicht liege ich auch vollkommen neben der Spur. :D

HeinzHeinzelmann
13.05.2009, 13:41:50
Ich habe nichts unerlaubtes getan.
Ich hatte bei dem letzten Gerät einfach mal Linux draufgemacht. Das sollte jetzt wieder runter und das zuvor mit Linux Bootldr gesicherte PPC2002 1.15.4 sollte wieder drauf. Danach war aber die SN weg.
Vorher war es mal ein 3850, der sich einfach von heute auf morgen nach einer Tiefentladung komplett selbst aufgegeben hat. Mit viel Glück kam ich seriell noch dran und habe hier auch eine eigene Sicherung zurückgespielt. Ich glaube sogar mit CF-Karte, bin aber nicht mehr sicher. Leider ist auch bei dem Gerät die SN weg. Das einzige Gerät was noch mit Destinator lief habe ich aus dem Auto geklaut bekommen.
Da ich in ein paar Wochen nach Italien will und sonst keine Navigation mit Karten für I besitze, wollte ich das Linux-Gerät halt jetzt wieder rücksichern.
Kann ich in der bootldr-Sicherungsdatei was anstellen? Frage mich eh, warum die nicht mit gesichert und wieder zurückgeschrieben wurde. Kann also sein, dass es mit bootldr gar nicht geht, weil diese bereiche immer gelöscht werden.

CharlyV
13.05.2009, 14:04:18
Wie gesagt, ich bin aus der Übung und möchte mich nicht mehr damit beschäftigen.
Hier (http://www.handhelds.org/feeds/bootldr/install.html) ein paar Infos zur generellen Wiederherstellung.

Hab noch irgendwo ein saved_bootldr.gz Teil bei mir herumliegen, weiß aber nicht mehr ob die Sicherung von einem H37xx oder H38xx stammt.

HeinzHeinzelmann
13.05.2009, 17:45:38
Wie gesagt: Wince-Dumps und bootldr-Dumps habe ich. Es geht ja auch nicht um den Bootloader sondern um PPC2002.
Und eigentlich da auch nicht drum, sondern nur, wie ich die blöde Seriennummer wieder in mein Gerät bekomme.

CharlyV
13.05.2009, 17:58:46
Versuch mal Wolfgang (http://www.ppc-welt.info/community/member.php?u=5454) zu kontaktieren. Er war lange mit einem H38xx aktiv.