PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : mda I oder yakumo omikron?



black-fly
04.07.2004, 22:23:41
....was meint ihr? die beiden sind eben nur in meiner preisklasse......hoffe auf antworten...

pf
04.07.2004, 22:55:03
Du musst Dir Prioritäten setzen, was Dir wichtig ist.
Zunächst würde ich mir die Bildschirme ansehen. Der des Yakumo hat einen zweifelhaften Ruf. Wenn Du mit dem Bildschirm vom Yakumo leben kannst, dürfte die Wahl aber bereits entschieden sein. Denn der Yakumo hat, wenn ich es richtig gesehen habe, in der aktuellen, vor kurzem erschienenen Version sogar Bluetooth... Außerdem hat er, wenn ich es richtig im Kopf habe, einen SD-IO-Slot, während der MDA I nur einen SD-Slot ohne IO-Fähigkeit hat. Das heißt, dass der SD-Slot beim MDA I nur Speicherkarten verarbeiten kann. Mit der IO-Fähigkeit des SD-Slots kannst Du aber auch Wifi-Karten u.a.m. verarbeiten! Der Yakumo ist also ungleich flexibler, als der MDA I.
Dafür dürfte das Zubehör für den MDA I größer sein. Ich habe bisher noch nichts über eine Fahrzeug-FSE für den Yakumo gehört. Wenn allerdings sein Bluetooth-Profil es unterstützt, sollte es über eine entsprechende BluetoothFSE gehen.

Obwohl ich mich nie intensiv mit dem Yakumo beschäftigt habe, sollen die Unterschiede zwischen der ersten und der aktuellen Version schon merkbar sein.

Also: Sieh zu, dass Du Dir ein eigenes Bild machst, vor allem vom Bildschirm, weil damit der Spass am Gerät vorhanden ist oder nicht. Der Bildschirm war für mich ein Argument, vom XDA I auf den XDA II umzusteigen. Und der Bildschirm ist das, was Du immer siehst. Egal, ob Du mit dem Kalender arbeitest oder Navigation.

Viel Erfolg!

berlibaerchen
04.07.2004, 23:28:07
Ich bin vom Omi auf den MDA1 umgestiegen. Zur damaligen Zeit gab es beim Omi massive Firmwareprobleme, die aber mittlerweile gelöst sind. Trotzdem ist der MDA1 für mich pers. besser. Das Display beim Omi ist passiv und bei Sonne/draußen nur schlecht ablesbar. Der Lautsprecher beim Omi ist schlechter, teilweise werden Klingeltöne, Sound verzerrt. Der Akku beim Omi hält max. 2 Tage bei mäßiger Nutzung, auch da ist der MDA1 deutlich besser. Der Omi kann nur im Cradle geladen werden, wichtig wenn Du oft unterwegs bist, da mußt Du das Teil dann mitnehmen.

Sehr gut ist beim Omi natürlich die Handlichkeit, der MDA1 ist größer, für mich aber nicht das Problem. Vom Empfang im E-Netz ist der Omi etwas besser. Ein Forum zum Omi findest Du hier (http://www.ppcphone.de/modules.php?name=Forums&file=index) :-)

Riker
05.07.2004, 00:07:15
Ich kann zu beiden nur wenig sagen, nur zum Omikron möchte ich anmerken, dass ich bei einem kurzen Blick auf der Cebit ein sehr träges Display bemerkt habe, was IMO sehr störend ist, weshalb ich den Omikron höchstens als besseres Handy betrachte, nicht aber als PPC mit GSM-Funktionalität, wie ich den MDA charakterisieren würde!

Wie schon gesagt: Man muss wohl beide vergleichen, damit man entscheiden kann! ;)

SeSchae
05.07.2004, 22:00:36
wähl den MDA, wenn Du auf Bluetooth und SDIO verzichten kannst...

Die 4096 Farben fallen beim MDA nur auf, wenn man Videos schaut, aber auch da kann man drüberhinweg sehen...

Die Vorteile des MDA:

- Zubehör ist wahnsinnig billig! (FSE für 29,95, 1,5 Ah Zusatzakku 49,95, Dockingkabel 9,95 usw.) und zur Not kann man IPAQ Zubehor (keine Jackets) per Adapterkabel nutzen
- Das Display ist größer und lasst sich in der prallen Sonne noch gut ablesen
- genialer Service
- Akkulaufzeiten jenseits von gut und Böse (habe ich bei noch keinem PDA erlebt)
- robustes Gehäuse und meiner Meinung nach besserer Formfaktor

Riker
05.07.2004, 22:08:16
...und zur Not kann man IPAQ Zubehor (keine Jackets) per Adapterkabel nutzen...
Wo gibt es so ein Adapterkabel?

Ich suche so eins für meinen MDA II, damit ich mein Akkupack weiter nutzen kann....das umbelegen des Steckers ist mir zu gefährlich ;)

SeSchae
06.07.2004, 09:48:23
erstmal dürfte das http://www.xda-developers.com/connectors/ und das http://www.gomadic.com/ip31totmobxd.html reichen... ob es dieses Kabel auch in Deutschland gibt, ist mir nicht bekannt...

Mir hätte eigentlich früher einfallen können, daß Dich das interessieren wird, Riker... bis jetzt ist nur bestätigt, daß iPAQ 31/36/3700 Zubehör funktioniert, wenn die Pinbelegung der nachfolgenden IPAQs sich nicht geändert hat, dann sollte auch das Zubehör laufen...

black-fly
06.07.2004, 13:30:16
ok, dann werd ich mir wohl nen mda holen... wollte noch wissen wie der sound des mda so ist, würde ihn gern als mp3 player verwenden (wie is der bass?)....des weiteren wollte ich euch fragen wann ich mir am besten den mda kaufen soll.... soll ich mir ihn jetzt für 200€ bei ebay holen natürlich mit wm2003 und 64mb ram, oder soll ich warten bis der mda 3 draussen ist?... oder meint ihr ich soll auf die hobby&elektronik messe in stuttgart im oktober warten, oder lohnt sich das net....sagt ma eure meinungen......schon ma danke ;)

berlibaerchen
06.07.2004, 13:54:17
Es gibt sicher bessere Köpfhörer, kenn mich da aber nicht sooo gut aus, mir reicht der Originale. Müßte im Forum über die Suche auch was zu finden sein.

Ich würde den MDA jetzt holen, warum so lange warten? Sicher wird der Preis etwas runtergehen, aber ob es die lange Wartezeit wert ist? Mein MDA mit 64 MB, 2003, habe ich neu für 220 Euro bei ebay geschossen, ist doch ok ;)

Riker
06.07.2004, 16:02:09
@SeSchae:
Danke, diese Kabel kannte ich noch nicht :)

Leider würde zu dem Kabel noch eines dazu kommen, nämlich das um den iPAQ 3600-Stecker zu dem aktuellen iPAQ zu wandeln....dann wird es wohl etwas sehr kompliziert, dann mache ich mir das lieber selber, ich habe ja den beim MDA II mitgelieferten Stromadapter: Den muss ich dann ans Akkupack bringen, was IMO besser wäre, als die Lösung mit zig Adaptern ;)

Danke aber noch einmal!! :top:

black-fly
07.07.2004, 10:35:18
was denkt ihr, wie wird der "ebay-preis" des mda 2 durch den 3er gedrückt?

supergrubi
07.07.2004, 10:47:29
@black-fly
Die Preise von eBay sind nicht zwangsläufig mit denen in "freier Wildbahn" zu vergleichen, da sich dort viele Leute tummeln die Ahnungslos sind un gerne überhöhte Preise zahlen, und dabei denken ein Schnäppchen gemacht zu haben