PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Yakumo 300 GPS -> ne Story



Kosmo
22.02.2005, 20:45:54
Hallo Keuts,

heut morgen 5:30 , schei.. kalt bin ich ins Auto, habe meinen Yak ans 12 V Adapterle gesteckt , gestern Abend noch schön drei Termine eingetippert da ich im Außendienst bin.

HD-Heilbronn-Walldürn-Rotgau-HD (nur mal zur Info)


Und dann kam es, diese blöden Metallnasen an der Seite des Steckers (welche immer wieder hängen, nicht aufgehen wollen und so weiter -> die habe ich am USB Kabel schon mit nem Seitenschneider abgeknippst), haben halt auf einer Seite nicht gehalten.

Hmm, nochmal reingesteckt und dann wurde meinem Yak ganz Übel.
Käsebleich wurde er (weißes Bild mit ein paar Streifen). Und mir wurds auch ganz warm ums Herz.

Das Teil von 12 V abgerupft, und versucht wiederzubeleben, Mund zu USB hat nicht gepasst. Hm, alle Versuche ließen mich einen Hardware Reset durchführen.

Und .... nix wars , alles dunkel.

Naja, habe meine Falk-Navigationssystem mit 400 Seiten ausgepackt und erst mal geschaut wo ich hin muss :-(.

Während der fahrt habe ich dann den Yak immer wieder resetet und gedrückt , geklopft, und gestreichelt. Alles nix gebracht.

Wieder zuhause angekommen, erstmal bei YAK angerufen, schitte, keine Rechnung -> keine Garantie, habs zwar im Sept. 04 gekauft, Produktionsdatum war 08.2004 aber was solls. Ebayér nehmens mit dem Rechnungsversand auch bei Neuware nicht immer so genau.

Naja, dann habe ich dem Kerl am Tel. erstmal gesagt das ich ne Rechnung suche. Haette ja bestimmt jemand gefunden (hier :-) ).


Na habe ich mir gedacht, nu guck ich mal, habs an Ladegerät geklemmt, hmm 0% Spannung auf dem Akku. Also mal aufschrauben :-)) (das wollte ich schon lange )

Und dann nach einer Stunde, nach dem ich die Büchse der Pandora schon mal aufhatte, sieht übrigens ganz ordentlich aus in dem kleinen, da zeigt der Hund doch plötlzich wieder ne Akkuleitsung von 14 % an. Nach 4 STd. Laden war er dann wieder voll :-)

Naja , also geschrieben habe ich nun genug, aber irgendwie hat der 12 V Adapter mir letztendlich beim schräghängen meinen komplettem Akku leergesaugt.

Ich bin ja schon froh drum das alles wieder funzt :-) und ich meine diversen Papier Navigationssysteme wieder in die Kiste tun kann .

Das war ein Tag das sag ich Euch, ich will nie wieder ohne IHN sein !

Gruss Euer Kosmo

tapf!
22.02.2005, 21:39:17
Sowas kennen wohl alle PDA Besitzer. Hatte ich z.b. mal bei meinem Zire71 im Sommer 2003, als ich Mp3 hören wollte aber den PC auslassen wollte stelle ich den Z71 ins Cradle und steckte die Lautsprecher an. Nach n paar Stunden ging der Zire71 nicht mehr an. Beim wieder ins Cradle stellen stellte ich fest, das der Netzteilstecker halb raus war...

Grüße

Fabian

Kosmo
23.02.2005, 13:14:15
Sowas kennen wohl alle PDA Besitzer. Hatte ich z.b. mal bei meinem Zire71 im Sommer 2003, als ich Mp3 hören wollte aber den PC auslassen wollte stelle ich den Z71 ins Cradle und steckte die Lautsprecher an. Nach n paar Stunden ging der Zire71 nicht mehr an. Beim wieder ins Cradle stellen stellte ich fest, das der Netzteilstecker halb raus war...

Grüße

Fabian


Hi Fabian,

wärs ja so gewesen das das Kabel nicht richtig drauf war und der Yak Akku leer war. Aber das Kabel hat mir wohl irgendwas überbrückt am YAK und dann wurde das Bild ganz Hell, danach war Ende. Der Akku war übrigens vorher voll.
Innerhalb einer Sekunde war der Akku entladen :-(

Gruss Kosmo

tapf!
23.02.2005, 13:35:07
Kurzschluss?

Palminator
23.02.2005, 13:38:21
Kurzschluss?


Bestimmt - hatte beim TC mal nen Kurzschluß - da war der Akku in <5 Sek total leer!

Kosmo
23.02.2005, 15:32:58
Yo, Kurzschluss denke ich auch, wenn man bedenkt das die Steckerle so eng aneinandersitzen ist es ein Wunder das der nicht schon beim reinstecken abraucht :-)

Gruss KOSMO