PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stylus vom Loox-720 gebrochen und repariert



Old-Papa
07.05.2005, 14:42:05
Hallo,

vor einigen Tagen hatte ich hier über gebrochene Stylus der 700er Serie gelesen und folgerichtig ist mir das Ding gestern auch zerbrochen. :motz:
Ich hätte natürlich den 2. nehmen können, doch dessen Lebensdauer scheint dann auch sehr begrenzt. Also habe ich mich zum Baumarkt bewegt, eine Messing-Gewindestange M3 für rund 3,50 Euronen gekauft und daraus ein neues Teil gebaut. Sieht zwar nicht nach Industrieproduktion aus, hält dafür aber mindestens bis zur nächsten Papstwahl :D
Auf meiner Seite unter Projekte - Sonstige Projekte - PDA-Reparatur ist die "Bauanleitung" http://www.guido-speer.de

Viel Erfolg beim Basteln :)

jsacer
08.05.2005, 10:41:35
Interessanter Ansatz :D , werde ich mir merken!

Aber wie um Himmels willen kann man das Plastik abbrechen? Kommt das vom vielen abschrauben um einen Softreset zu machen?
Oder wird der Stylus als Hebel verwendet :D :D :D

Was mir aufgefallen ist, bei meinem 718er-Stylus ist das Plastik eher mittelgrau - auf Deinen Fotos wirkt das Plastik schwarz. Evtl. ist es auch ein Konstruktions-/Materialfehler und FSC hat das verwendete Material ausgetauscht bzw. dem Lieferanten auf die Finger geklopft?

Old-Papa
08.05.2005, 10:57:52
Interessanter Ansatz :D , werde ich mir merken!

Was mir aufgefallen ist, bei meinem 718er-Stylus ist das Plastik eher mittelgrau - auf Deinen Fotos wirkt das Plastik schwarz. Evtl. ist es auch ein Konstruktions-/Materialfehler und FSC hat das verwendete Material ausgetauscht bzw. dem Lieferanten auf die Finger geklopft?

Nö, ist schon grau, das Foto ist etwas doof :)
Doch abbrechen geht ganz einfach: Mann (ich) telefoniert mit Kollegen wegen Windowsmacke, der zwar nicht ganz DAU aber knapp daneben, ich rolle mit den Augen, krampfe die Finger und in denen steckt (wie immer in den letzten Tagen) der Stylus. Ergebnis: Windows geht wieder, der Stylus ist angeknackst und mein Weinbrand ist alle. :mad: Naja, so ungefähr war das. Das Material ist wirklich eine Zumutung. Beim leichtesten Druck seitlich am Plastikprömpel geht der über die Wupper. Find's raus... :D
Old-Papa

jsacer
08.05.2005, 11:37:11
...und mein Weinbrand ist alle. :mad: ...
:lolaway: Wie heißt es so schön: Ein bischen Schwund ist immer ...

...Beim leichtesten Druck seitlich am Plastikprömpel geht der über die Wupper. Find's raus... :D ...
Ne,ne - lieber nicht! ;) - was lernen wir daraus: Immer den Stylus in Stress-Situationen ablegen ... :D

schönen Sonntag noch

nSonic
08.05.2005, 11:39:17
Erinnert mich an Schwarzenegger in "Kindergarten-Cop" wie er im Flugzeug einen Bleistift zerbricht damit die "Göre" hinter ihm aufhört gegen seine Lehne zu treten :D

nSonic

masterflai
07.07.2005, 21:17:30
Was soll ich sagen:

Es gibt diverse Kombinationen, die sich nicht vertragen. z.B. ein Stylusstift und ein User, der ein wenig aufgeregt Zelda -SNES auf dem Loox 420 zockt. :D

Der Stift bricht wirklich ziemlich leicht ab und das ist auch gut so, dann sieht man mal wieder, wie stark man wirklich ist. :D

Zum Glueck kann man ja noch einen zweiten nutzen. Beim naechsten mal werde ich vorsichtiger sein.

Aber es stimmt: Schwund gibt es immer. Warum man aber dieses Teil aus Plastik gemacht hat verstehe ich gar nicht. Dann haette man ihn auch komplett aus Kunststoff fertigen koennen, da waere er sicherlich nicht abgebrochen.

Achja, die Resetfunktion: Ich habe dafuer immer eine Bueroklammer im Case. Dann spart man sich das Aufschrauben! :top:

ttspieler
07.07.2005, 21:26:21
Hallo,
da bei mir vor einiger Zeit auch der 1. Stylus abgebrochen ist :mad: , und ich nicht so ein begnadeter Dreher und Schrauber bin :rolleyes: , habe ich einfach einen Tropfen Patex Sekundenkleber genommen.

Das Teil hält jetzt schon seit fünf Wochen :claps: , und das Beste, abschrauben kann man ihn immer noch, um damit ein Softreset auszulösen.


Viele Grüße
ttspieler

tapf!
07.07.2005, 22:13:55
Also ich hab mir jetzt auch so ein alternativeil gebaut, weil mir langweilig war. Bilder stelle ich demnächst online. Bei mir ist noch KEINER der Stifte gebrochen. :D

Fabian

donald duck
08.07.2005, 07:13:27
ich konnte es auch nicht glauben, aber auch meiner ist vor ein paar Wochen abgebrochen.

Einfachste Lösung: Beim tech. Support bei Siemens-Fujitsu angerufen.
2 Tage später hatte ich 2 neue Stifte für lau.

Man Drake
08.07.2005, 08:31:54
ich konnte es auch nicht glauben, aber auch meiner ist vor ein paar Wochen abgebrochen.

Einfachste Lösung: Beim tech. Support bei Siemens-Fujitsu angerufen.
2 Tage später hatte ich 2 neue Stifte für lau.

Hast Du einen Stift einschicken müßen ???
Welche Nummer hast Du angerufen???

Ich habe es gerade auch gemacht, und die wollen mir jetzt eine eMail schicken mit einer Adresse wohin ich den defekten Stift schicken soll.

Hört sich auch so an, als würde ich nur 1 Stift wieder zurückbekommen, wenn die das so genau nehmen...

ladykiller
08.07.2005, 22:16:10
meins ist schon 8 monat alt, und meine 2 stylus sind immer noch in topform, aeusserlich keine veraenderung oder so.. alles tippi toppi =o)

gruss

ihr seid zu stark =o)

marc_1966
09.07.2005, 21:10:18
Stylus abbrechen? Kein Problem, geht ganz easy, kann Jeder dank großzügiger Produktionstoleranzen von FSC.

Hier die "Anleitung" für Normal-User:
Das bringt der Loox mit: nach 2-3 Tagen nicht nur kaum, nein, keine Klemmwirkung des Stylus im Loox-Gehäuse.
Das braucht der User noch: Ledertäschchen o.ä. welches nicht seitlich sondern von oben auf und zu klappt.
Dann noch den Loox etwas nach vorne halten, der Stylus rutscht bis auf das Taschenkläppchen während des Schließvorgangs, der User merkt es kaum, da er eine ca. 15cm lange Klappe und damit ordentlich Hebelwirkung in der Hand hat und schon ist der Stylus 2cm kürzer.
War doch ganz leicht, oder?

Jetzt mal im Ernst:
Da man den User immer als DAU annehmen muß, stimmt entweder die Konstruktion oder das Material nicht.
Konstruktion: naja, ist schon irgendwie ne Sollbruchstelle da. Nicht so glücklich der Kunststoff/Metalübergang in diesem Bereich, bzw. überhaupt an diesem Teil.
Die Klemmwirkung des Stylus im Gehäuse könnte auch ein bißchen fester sein.
Bei mir war echt nach 2-3 Tagen keine (!) Klemmwirkung mehr da.
Habt Ihr da Vorschläge, wie das zu verbessern ist?
Das Material ist auch ungünstig gewählt. Bestimmt nen ABS. Und dann noch ein sprödes. Entweder zähes PP (Polypropylen, sieht nach einiger Zeit nen bißchen abgekaut und vielleicht verbogen aus, würd' aber bestimmt dran bleiben) oder nen PA (Polyamid) mit ordentlich GF (Glasfaseranteil). Ist zwar auch spröde bricht aber erst unter ziemlich doller Last!

Naja: beim nächsten Produkt wird Alles besser! Ist m.E. nen Punkt für's nächste Lastenheft!


Gruß
Marc

langen
15.02.2006, 16:56:42
Was soll ich sagen:

Es gibt diverse Kombinationen, die sich nicht vertragen. z.B. ein Stylusstift und ein User, der ein wenig aufgeregt Zelda -SNES auf dem Loox 420 zockt. :D



Zelda SNES aufm Loox ?

per emu ? welchen brauch man denn da und klappt das auch am Loox 520 ?

wenn ja, evtl ein paar tipsund trick damits funktioniert,

Blueoceandiver
15.02.2006, 19:08:24
Hallo,

ich hatte auch das Problem, dass mein Stylus gebrochen ist.

Ich habe mir folgenden Ersatzstift bestellt:

http://www.boxwave.com/products/styraballpointpen/styra-ballpoint-pen-stylus-fujitsu-pocket-loox-720_387.htm

Ist in der Qualität deutlich besser als der original Stylus von Fujitsu und hat dazu noch einen eingebauten Kugelschreiber.
Durch den günstigen Dollarkurs ist der Styra dazu auch noch recht günstig.
Der Versand hat nur 4 Tage gedauert. Nachträglicher Zoll braucht nicht bezahlt zu werden.
Absolut zuverlässig und nur zu empfehlen.

Gruß
Achim

Zweithirn
16.02.2006, 21:34:31
Hallo,

ich hatte auch das Problem, dass mein Stylus gebrochen ist.

Ich habe mir folgenden Ersatzstift bestellt:

http://www.boxwave.com/products/styraballpointpen/styra-ballpoint-pen-stylus-fujitsu-pocket-loox-720_387.htm

Ist in der Qualität deutlich besser als der original Stylus von Fujitsu und hat dazu noch einen eingebauten Kugelschreiber.
Durch den günstigen Dollarkurs ist der Styra dazu auch noch recht günstig.
Der Versand hat nur 4 Tage gedauert. Nachträglicher Zoll braucht nicht bezahlt zu werden.
Absolut zuverlässig und nur zu empfehlen.

Gruß
Achim

kann ich nur bestätigen.
Und die Kugelschreiberspitze passt extrem gut ins reset-loch - wenn es mal sein sollte.

Faenwolf
20.02.2006, 22:37:22
Hallo,

ich hatte auch das Problem, dass mein Stylus gebrochen ist.

Ich habe mir folgenden Ersatzstift bestellt:

http://www.boxwave.com/products/styraballpointpen/styra-ballpoint-pen-stylus-fujitsu-pocket-loox-720_387.htm


Das Teil bestell ich mir jetzt auch... Hätt es ja nicht glauben mögen, aber meinen Stylus hats tatsächlich erwischt. Unschuldig in der Straßenbahn aus aus dem PPC gezogen und knacks... Tja... Ist der abschraubbare Reset-Kopf aus Plastik abgebrochen. Dabei war ich immer vorsichtig und behutsam *grrr* Mal sehen was dieser neue Stift taugt.

CU :-)