PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : NAVIGON MobileNavigator|5



Seiten : [1] 2 3 4

CityHunter
09.06.2005, 18:58:10
Die eierlegende Wollmilchsau trägt nun dichteres Fell, legt größere Eier und gibt mehr Milch... Der NAVIGON MobileNavigator|5 ist da!

Wie jedes Jahr kommt auch dieses Jahr kurz nach der CeBIT der neue MobileNavigator auf den Markt. Die neue Version MobileNavigator|5 bringt einige neue Funktionen, viele Detailverbesserungen, eine frischere Oberfläche und einen neuen modularen GPS-Empfänger mit dem Namen TriCeiver mit. Besonders hervor zu heben ist auch das neue CleverMap Konzept, mit dem jeder Kunde genau die Karten kaufen kann, die er benötigt.

Den Test mit vielen Bildern findet Ihr hier:
http://www.ppc-welt.info/ppc-welt/details.php?id=145

Upgrades von verschiedenen Produkten könnt Ihr hier vornehmen:
http://www.navigon.com/site/de/de/shop/consumer/upgrades?affiliateId=1

Kaufen könnt Ihr unter dem folgenden Link:
http://www.navigon.com/site/de/de/shop/consumer/?affiliateId=1

Gulli
20.06.2005, 09:47:28
Hi CityHunter.

Nicht zu vergessen sind da aber auch manche Ärgernisse mit MN5 welche teilweise auch bei MN4, 4.2 festgestellt wurden.

Wie da wären:

1. Nachhinken der Karten (teilweise bei MN4, 4.2 auch)
2. Programm läuft erst vernünftig wenn wm2003.exe durch wm2002.exe ersetzt wird (teilweise bei MN4, 4.2 auch)

MN4 Features existieren nicht mehr.
3. kein Map-Export mehr. Somit keine Möglichkeit mehr am PC Routen zu planen und damit Speicherplatz auf SD-Card zu sparen.
Hallo Navigon !! - Die meisten PPC arbeiten z.Z. nur vernünftig mit 1GB SD-Cards
!!!!
4. keine farbigen karten mehr, alles grau in grau = schlechte/kontrastarme Darstellung auf dem PPC . Wohl dem, dem sein PPC-Dislplay nicht ganz so spiegelt. (MN5)
5. Keine Anzeige mehr wieviel Sateliten gerade "aktiv" sind (MN5)
6. Keine Anzeige wieviel TMC gerade empfangen werden (MN5)

Neu ungereimtheiten in MN5
7. unerklärbare Programmabstürze, bzw. das Programm beendet sich selbst
8. Routenberechnung teilweise ätzend langsam (mit und ohne GPS)

Features die ein mod. NAVI haben sollte
9. immer noch keine Auswahl einer anderen Stimme möglich

Bitte hierzu auch das entsprechende Pockennavigation-Forum aufsuchen.

Glücklicherweise bin ich wohl einer der wenigen auf deren PPC sowohl MN4.2 als auch MN5 ohne die o.a. Probleme laufen

Der neue Triceiver ist für mich völlig überbewertet.
Ich habe hier zwei rx3715.
1x mit MN4.2 + MGPS Maus +TMC
1x mit MN5 + Triceiver +TMC

Ich habe sämtliche Komponenten (GPS-Maus etc) untereinander getauscht und konnte weder eine Verbesserung (schnelleres TMC, korrekte Staulängenanzeige etc) feststellen können, aber auch keine Verschlechterung.
Das ist ja auch schon was :-)

Ich denke da ist Navigon von der eierlegenden Wolmichsau noch ein ganzes Stück entfernt.

Gruß
K.

xonox
20.06.2005, 15:47:16
MN4 Features existieren nicht mehr.


Auf der Cebit-Vorstellung wurde das vollmundig damit begründet, daß Navigation auch für "Lieschen Müller" gut sein soll. Ich denke hier schießt sich Navigon auf der geldgeilen Suche nach neuen Kundensparten selbst ein Loch ins Knie. Sie halten damit nicht nur Lieschen Müller für total bescheuert, sondern auch diejenigen, die Navigon bislang treu die Fahne hochgehalten haben.
Und wenn schon einer auf "Lieschen Müller" macht, dann sollte das Programm wenigstens uneingeschränkt funktionieren. Wenn "Lieschen Müller" nämlich mit einer Satellitenanzeige angeblich so überfordert ist, dann dürfte sie das auch bei einem Programmabsturz oder einem Nachhinken sein.
Navigon kommt für mich jedenfalls ersteinmal nicht in Frage. Ich halte mich einfach nicht für so blöd, wie Navigon ihre Käufer sieht.

Ramiro
20.06.2005, 17:14:20
Also als Eierlegende Wollmilchsau würde ich MN5 auch nicht bezeichnen. Ich habe es wieder von meinem PPC vebannt, nachdem es all zu oft passiert ist, das ich bei der Routenberechnung eingenickt bin.

Werde mir tomtom 5 kaufen. Mein Freund hat TT5 und ich kann nur sagen...das Fetzt.

Was die Bedienbarkeit angeht, kann sich Navigon noch eine große Scheibe von der Konkurenz abschneiden. MN5 ist zwar sehr komplex aber für Otto Normalverbrauche schon zu komplex. Meine Frau kam mit MN5 zumindest nicht klar. Und wer will denn schon ständig im "Handbuch" rumblättern. Da finde ich zB. Marco Polo Navigator sehr viel einfacher und intuitiver zu bedienen.

Mall schaun, kann sein das in MN6 der Turbo eingebaut wird. Bis dahin werde ich mich dann gedulden müssen.

LG
Ramiro

Riker
20.06.2005, 18:17:58
Ich habe den MN|5 zwar auch noch nicht auf meinem hx4700 ausprobiert (wäre wohl auch keine gute Idee auf dem Gerät ;) ), aber zur Kundenfokussierung von Navigon:
Wie schon gesagt, ist diese Entwicklung seit Version 4 wohl ziemlich unglücklich. Zwar darf man sich nun Marktführer nennen, aber bei dieser wohlklingenden Wortwahl wird ganz vergessen, dass man ja den Großteil der Käufer über Discounter erreicht, denen keine allzu große Markentreue zuzuschreiben ist.
Sollte z.B. TomTom den Discountern "ein gutes Angebot" machen, denke ich sieht es für Navigon schnell finster aus :rolleyes:

Mich würde hier mal ein %-Wert interessieren, wie viele Lizenzen tatsächlich an Kunden gehen, die die Software in Bundles OHNE PDA kaufen...

Ansonsten fand ich die Idee mit den verschiedenen Menüs des MN|5 gar nicht mal so schlecht, auch wenn sie imo nur halbherzig umgesetzt wurde.
Abgesehen davon kann es kein Argument sein, dass sinnvolle Software nicht mehr angeboten wird um den Mainstream zu erreichen, denn wieso stellt Navigon den Map-Export nicht einfach auf die eigene Website?!

Das einzige, was mich z.Zt. wirklich am MN|5 gegenüber TomTom reizt ist das TMC, mehr leider nicht...

chenzo
20.06.2005, 23:41:57
Mein HX4700 gehört zu den offenbar inkompatiblen Geräten. Auch mit der PPC2002-EXE läuft das Programm höchst instabil, langsam war die Version 4.2 schon, die 5 ist noch langsamer. Ich habe mir für 49€ (jetzt 79€) den Destinator gekauft. Der Umstieg erinnert zwar etwas an den Wechsel vom 7er BMW zum Käfer, aber: er läuft und läuft und läuft... ;)

Gruß,
chenzo

CityHunter
21.06.2005, 14:11:53
Bei dem 4700 hilft eine Reparatur bei HP. Ich kenne einige, die den eingeschickt haben wegen vieler Programme die unstabil liefen. Die haben das Mainboard getauscht und danach lief alles einwandfrei.

UK1408
22.06.2005, 00:01:45
Bei dem 4700 hilft eine Reparatur bei HP. Ich kenne einige, die den eingeschickt haben wegen vieler Programme die unstabil liefen. Die haben das Mainboard getauscht und danach lief alles einwandfrei.

Hallo,

aber offenbar gibt es noch mehr bei denen der MN|5 NICHT läuft obwohl er in den letzten Tagen bei HP war. Meiner war auch dort (aber VOR MN|5) wegen anderem Fehler (März 20005), MB getauscht -> MN|5 läuft NICHT. Wenn man so im Nachbarforum liest kommt der Eindruck, dass Navigon den schwarzen Peter an HP gibt und die ihn nicht nehmen. Und der Dumme ist der, der den MN|5 gekauft hat.
Mit welcher Begründung soll ich mich denn an HP wenden ? Dass EIN Programm nicht geht ? Da sollte es doch eher möglich sein das Navigon mal mit HP spricht und sich jemand offiziell äussert. Und wenn HP unterschiedliche Hardware verbaut hat können die das doch zugeben - dann weiss man wenigstens woran man ist.
Ich habe vor 10 Tagen einen Brief nach Würzburg geschrieben, ich bin mal gespannt ob eine Antwort kommt. In normalen Geschäftsbeziehungen ist ja üblich auf Briefe zu antworten - aber was ist hier schon üblich :motz:

xonox
22.06.2005, 05:05:59
Nur meine Meinung, aber ich halte dieses Mainboardgetausche wegen Softwareproblemen für absoluten Schwachsinn. Angezettelt wurde das ganze dadurch, daß es Berichte gibt, nach denen der MN|5 auf bestimmten Geräten laufen soll, daraus werden dann logische Schlüsse gezogen, nach denen es verschiedene hx4700 gibt: Die guten und die schlechten.
Der Schluss ist an sich nachvollziehbar, aber wie sieht es mit der Richtigkeit der Eingangsgröße aus? Ich will darauf hinaus, daß es eine ganze Reihe von positiven Berichten bei der Kombination MN|5 und hx4700 geben kann, obwohl das Problem bei dieser Kombination einfach generell da ist. Die Gründe dafür können vielschichtig sein. Entweder der Fehler trat einfach noch nicht auf, oder aber man ist so überaus zufrieden mit seiner teuren Anschaffung, daß man aufgetretene Fehler einfach nicht wahrhaben möchte und wenn doch, will man sie nicht mit dem guten Stück in Verbindung bringen. Da ist man nun von Modell xyz123 auf den teuersten und edelsten hx4700 umgestiegen und statt Neid und Anerkennung erntet man nun Schadenfreude Spott und Hohn, weil das überteuerte Mistding nicht mit der teuersten und edelsten Navi-Lösung harmoniert? Nein, da klick ich lieber auf "bei mir funktioniert das einwandfrei". Naja, und bei Umfragen ist immer das Problem, daß man erst das Ergebnis sieht, wenn man irgendwo gevotet hat, ansonsten hat man jedesmal wenn man den Thread besucht noch zusätzlich auf "Umfrageergebnis anzeigen" zu klicken. Jemand, der überhaupt keinen hx4700 hat, der wird sich aus purer Bequemlichkeit für eine der beiden Optionen entscheiden. Mit einer Wahrscheinlichkeit von 0,5 wird er das Gerücht weiter anheizen, daß es da draußen irgendwelche hx4700 gibt, bei denen das MN|5-Problem nicht auftritt. Und so entwickelt sich die Sache zu einem massenpsychologischen Phänomen, bei denen ein ominöser Mainboardtausch zur Lösung des Problems beigetragen haben soll usw. Ich bin da jedenfalls skeptisch.

afree
22.06.2005, 22:42:08
Ich denke, dass da das eine oder andere bei der Software noch nachgebessert werden müsste. Es gibt einfach zu viele die Probleme haben. Navigon wird als seröses Unternehmen jedoch sicherlich alsbald ein SR in Aussicht stellen und mit diesem die meisten Probleme beheben.

CityHunter
23.06.2005, 00:51:53
Fakt ist, dass es nicht nur MN|5 ist.
Laut meinen Infos betrifft das auch andere Navigationsprogramme und auch ganze andere Programme, die auf einigen dieser Geräte instabil laufen.
Allein die Tatsache, dass die Software den meisten dieser Geräte problemlos läuft und auf einigen gar nicht, lässt nur einige Optionen offen.
Wenn es ein Problem vom MN|5 wäre, müsste es auf allen Geräten auftreten. Wie gesagt tritt das Problem auch in Zusammenhang von anderen Programmen auf.
Nach Reparatur ist das Problem bei Geräten die ich kenne behoben gewesen und nie wieder aufgetaucht. Falls es nicht an der Hardware liegt wäre nur noch möglich, dass die Nutzer mit Problemen entweder an der Software "rumgefummelt" haben (Was diese abstreiten), oder diverse Anwendung laufen haben, die den Betrieb stören könnten (Was auch abgestritten wird). Diese ganzen Infos lassen mich eindeutig auf ein Hardwareproblem schließen.

Gulli
23.06.2005, 16:27:33
Fakt ist, dass es nicht nur MN|5 ist.
Laut meinen Infos betrifft das auch andere Navigationsprogramme und auch ganze andere Programme, die auf einigen dieser Geräte instabil laufen.
Allein die Tatsache, dass die Software den meisten dieser Geräte problemlos läuft und auf einigen gar nicht, lässt nur einige Optionen offen.
Wenn es ein Problem vom MN|5 wäre, müsste es auf allen Geräten auftreten. Wie gesagt tritt das Problem auch in Zusammenhang von anderen Programmen auf.
Nach Reparatur ist das Problem bei Geräten die ich kenne behoben gewesen und nie wieder aufgetaucht. Falls es nicht an der Hardware liegt wäre nur noch möglich, dass die Nutzer mit Problemen entweder an der Software "rumgefummelt" haben (Was diese abstreiten), oder diverse Anwendung laufen haben, die den Betrieb stören könnten (Was auch abgestritten wird). Diese ganzen Infos lassen mich eindeutig auf ein Hardwareproblem schließen.

Hi Cityhunter

Ich habe ja oben ein paar Punkte aufgeführt.
Mit 1, 2, 7 und 8 liegst Du vielleicht mit Deiner Aussage richtig.

Wer sich bei Navigon 3,4,5 und 6 ausgedacht hat, hat den Knall nicht gehört.
Und, jetzt komm mir keiner und sagt: " Die Tester haben sich nicht beschwert !!"
9 wäre ein nettes feature gewesen.

Die Kartendaten von z.B. Griechenland, Tschechien, Slowenien u.a. sind gelinde gesagt eine Frechheit.

Am Beispiel von Griechenland:
Von Navigon wird "Griechenland" als Karte bzw. im Europapaket mitbeworben. Was versteht Navigon unter Griechenland.
Da würde ich als Hersteller lieber noch mehr Kartendaten in schon besser abgedeckte Länder stecken als eine noch nicht einmal zu 25% erfasste Karte für 129€ anzubieten.

Wenn man nicht zufällig vor dem Kauf diese Seite http://coverage.digi-map.de/ (http://) im Internet findet ist man nach dem Kauf ganz schön angeschi......


Ich gehe davon aus das in MN|6 wieder alles beim Alten (MN|4 bzw. 4.2) ist, außer bei der Kartenabdeckung, und die Leute kaufen wieder wie bekloppt weil alles was bemängelt wurde und in Vorgängerversionen vorhanden, wieder als "neues" Feature angeboten wird.

"Microschrott", SAP und Konsorten lassen grüßen. Die haben das so oder in ähnlicher Form auch drauf.....

Gruß
K.

CityHunter
23.06.2005, 19:33:59
Auch wenn in Griechenland noch nicht viel erfasst wurde, so ist es doch eine Karte, die enthalten ist. Natürlich wissen wir, dass da nicht viel ist bisher. Aber mehr wurde halt auch noch nicht digitalisiert. Wir können nur das anbieten, was wir vom Kartenhersteller bekommen.

Natürlich werden wir - wie immer - die Wünsche und Meinungen der User berücksichtigen. Aber alles umzusetzen, was irgendjemand will, ist einfach nciht möglich. Einiges mag sich zwar toll anhören, ist aber technisch gar nicht möglich, oder nicht mal eben so machbar. Vor allem, wenn dies Features sind, die nur 5% der Kunden einsetzen, dann werden diese Dinge oft nicht gleich umgesetzt.

xonox
23.06.2005, 23:59:58
Natürlich werden wir - wie immer - die Wünsche und Meinungen der User berücksichtigen. Aber alles umzusetzen, was irgendjemand will, ist einfach nciht möglich. Einiges mag sich zwar toll anhören, ist aber technisch gar nicht möglich, oder nicht mal eben so machbar. Vor allem, wenn dies Features sind, die nur 5% der Kunden einsetzen, dann werden diese Dinge oft nicht gleich umgesetzt.

Aber City, ein Navigationsprogramm ist eben nicht just another Software. Das sieht man auch am Preis. Der Kunde erwartet was für sein Geld. Und mit einer Einstellung, bei der Features die immerhin 5% der Kunden nutzen würden nicht unverzüglich angegangen und umgesetzt werden, mehr noch - Features, die eine Menge User nützlich fanden werden wegrationalisiert - dafür wird dem Kunden irgendwann auch sein Geld zu schade. Ein kleiner Vergleich mit dem Programm Textmaker: Es besteht geradezu aus Features, die (jedes für sich) vielleicht nur von einem Promillebruchteil aller User genutzt wird. Doch insgesamt entpuppt es sich als das mächtigste Werkzeug für mobile Textverarbeitung. Und man stelle sich vor, Softmaker hätte jedesmal den Taschenrechner ausgepackt um auszurechnen, ob es überhaupt wirtschaftlich oder ob es sich anderweitig überhaupt lohnt, für die paar Hansel, die das Feature nachher überhaupt nutzen werden zu realisieren. Ein Textmaker wäre dabei sicherlich nicht herausgekommen. Aber wie auch immer, ich blicke langsam durch, was Navigon da abzieht.

BMHans
24.06.2005, 08:53:23
Für mich kam von Anfang an eigentlich nur der MN|4 (mittlerweile 5) in Frage, nicht zuletzt, weil mir die Promoaktion von Navigon auf den Messen sehr gut gefielen. Ich fühlte mich als Kunden sehr nah an der Produktion und auch zum Teil verstanden. Auch habe ich eigentlich immernoch das Gefühl, dass Navigon sich selbst als Mensch sieht und nicht als eierlegende Wollmilchsau. Das sind m. E. alles Punkte, die für Navigon sprechen. Aber diese Sympathie stellt die freundliche würzburger Softwareschmiede aufs Spiel, wenn versucht wird sich mit einer unverständlichen mainstream-Politik durchzusetzen. Bis auf wenige Features scheint das Produkt eines Mitbewerbers zur Zeit besser zu sein. Wenn Navigon jetzt nicht versucht seine selbst verzettelte Kundennähe aufrecht zu erhalten ist das ein peinlicher Fauxpas.

afree
24.06.2005, 09:53:43
Ich denke wegen der Karten kann man N. keinen Vorwurf machen. Das sind die tatsächlich Q4/04 fertigen Karten die angeboten werden. Die dünne Abdeckung ist zwar schade aber leider auch nicht von N. verschuldet. Insofern muss ich Cityhunter beipflichten.

Jedoch: MN|5 hat durchaus ein Performanceproblem - dieses in Verbindung mit TMC. Cityhunter, ich hoffe Du verfolgst noch die Beiträge bei Pocketnavigation auch wenn der Ton dort leider ein wenig schroff geworden ist. Die Probleme bei TMC (Nachhinken mit und keine Probleme ohne) sind bei den unterschiedlichsten Gerätekombinationen zu finden - bitte hier dann nicht von defekten Hauptplatinen reden die allenfalls ein oder zwei Gerätetypen betreffen könnten.
Ich bin einer der wenigen die kaum Probleme mit TMC haben (fast kein bis ein wenig Nachhinken, das variiert). Dennoch finde ich, dass hierauf das Augenmerk gerichtet und auf jeden Fall ein (tauglicher) Patch angeboten werden sollte.
Die generelle Abwälzung von Problemen mit dem Hinweis, dass auch andere Produkte fehlerhaft seien ist Deiner und N. nicht würdig. Die Kunden haben schliesslich Euch das Vertrauen durch den Kauf ausgesprochen.

Im Übrigen bestehen bei gleicher Konfiguration bei mir zu dem wohl gemeinten Konkurrenzprodukt (PN) keine Probleme im Zusammenhang mit TMC obwohl die Software - anders als der MN|5 - nur auf SD Karte installiert ist. Eine so exakte Darstellung der Position habe ich seit (B)MNEE nicht mehr erlebt.

Also faßt Euch ein Herz und zeigt zumindest den unzufriedenen Kunden in der Community (Pocketnav.), dass Ihr daran interessiert seid das Produkt zu vervollkommnen. Nach den bisher üblichen Auftritten im Nachbarforum einfach komplett abzutauchen - wenn auch einige Anfeindungen erfolgten - ist einfach nicht korrekt.

Gruss,

afree

Gulli
24.06.2005, 10:01:18
Auch wenn in Griechenland noch nicht viel erfasst wurde, so ist es doch eine Karte, die enthalten ist. Natürlich wissen wir, dass da nicht viel ist bisher. Aber mehr wurde halt auch noch nicht digitalisiert. Wir können nur das anbieten, was wir vom Kartenhersteller bekommen.


Sicher....aber, wie bitte schön steht der Preis von 129€ für die Griechenlandkarte in Relation zu einer relativ gut abgedeckten Karte wie Italien, BeNeLux oder Frankreich, die ja auch einzeln 129€ kosten ?

20€ für Griechenland wären da gerade so angemessen !



Natürlich werden wir - wie immer - die Wünsche und Meinungen der User berücksichtigen. Aber alles umzusetzen, was irgendjemand will, ist einfach nciht möglich. Einiges mag sich zwar toll anhören, ist aber technisch gar nicht möglich, oder nicht mal eben so machbar. Vor allem, wenn dies Features sind, die nur 5% der Kunden einsetzen, dann werden diese Dinge oft nicht gleich umgesetzt.

Ich habe keine Features aufgeführt die ich mir wünsche (außer 9), sondern die in MN|4 (4.2) vorhanden waren und mit Sicherheit von wesentlich mehr als 5% der User in MN|5 schmerzlich vermisst werden.
Und, das es technisch möglich ist/war wurde ja schon in MN|4 (4.2) bewiesen !

Was mich hierbei richtig ankotzt ist, das es Navigon noch nicht einmal für nötig erachtet zu den in vielen Foren, von vielen Usern angesprochenen Dingen auf ihrer Homepage klar Stellung zu beziehen oder sich zu erklären.

Das ändert zwar nichts an der Tatsache das MN|5 (im Moment???) so ist wie es ist, aber vielen User würden sich wenigstens angesprochen fülken und könnten somit registrieren das Navigon sich wenigstens mit den Kunden bzw. sich deren Problemen in irgendeiner Art und Weise auseinandersetzt.

Zur Zeit habe ich das Gefühl, das es Navigon herzlich wenig tangiert was die Meinungen, Wünsche, Probleme etc. der Kundschaft sind.

Eine Sache noch.
Wie auf der Digi-Map Site zu sehen sind schon wieder neue Karten (Stand 6/05) heraus gekommen. Nun Navigon hätte sicherlich gut daran getan und MN|5 noch einen Monat zu verschieben mit dem Hinweis auf aktuellere Karten.
Nein, man mußte ja vor TT5 auf dem Markt sein........
Aktuellere Karten wären doch sicher ein großes Verkaufsargument gewesen......

Gruß
K.

CityHunter
24.06.2005, 15:23:35
Das mit den Karten geht nicht so einfach, wie Ihr Euch das immer denkt.
Es ist eben nicht so, dass wir Karten bekommen und die gleich am nächsten Tag rausgeben können.
Zuallererst bekommen wir die Karten in einem Rohmaterial, das gar nicht so zur Navigation verwendet werden kann. Diese müssen erst umgewandelt werden. Das alleine dauert schon seine Zeit. Dann müssen die verschiedenen Karten erstellt werden. Auch das geht nicht innerhalb weniger Minuten. Auch wir haben noch keine Quantencomputer und müssen uns mit herkömmlicher Technik begnügen. Einige von Euch wissen ja noch, wie lange es gedauert hat, eine Landkarte zu exportieren...

Danach folgen erstmal ausgbiege Tests und auch Testfahrten.

Erst wenn alles glatt läuft, kann man anfangen DVDs zu erstellen. Das dauert dann auch noch mehrere Wochen, bis diese fertig und verfügbar sind.

Alles in allem sind das mehrere Monate.

Wenn ein Hersteller bemüht ist es den Kunden recht zu machen, dann ist es NAVIGON. Alles ist halt nicht erfüllbar, zumindest nicht sofort. Viele Wünsche schließen sich auch gegenseitig aus.
Um immer mehr Funktionen zu integrieren, muss man auch immer mehr Optionen in den Einstellungen einbauen.
Es kommen immer noch Wünsche über mehr Features, aber auf der anderen Seite wird sich drüber beschwert, dass es zu viele Features und Einstellmöglichkeiten gibt. Dafür gibt es jetzt den einfachen und den erweiterten Modus. Man wird es nie alle recht machen können, egal wieviel Mühe man sich gibt. Einige Dinge sind auch schlicht und einfach unmöglich zu realisieren, oder erst nach längerer Zeit, weil diese viel Aufwand bedeuten.

Ihr seht immer alles nur von Eurer Seite aus. Den Gesamtmarkt überblickt Ihr nicht. Ich zähle mich auch zu den Freaks, die alles wollen. Ich muss mir immer wieder anhören, dass wir aber ein Spezialfall sind. Wir kennen uns mit diesen ganzen Dingen aus. Viele Käufer können nichtmal ne Datei am PC kopieren. Wie sollen die mit einem Pocket PC arbeiten? Mit den heutigen Programmen werden viele Leute schlichtweg überfordert.
Natürlich sind wir genau die Leute, die als erste etwas neues kaufen, aber wir sind (leider) nur ein ganz geringer Anteil an der Masse, die solche Systeme kaufen.
Die PNAs sind nicht umsonst so erfolgreich. Die meisten User haben halt keine Ahnung und kommen mit der Komplexität nicht klar, da kommen Geräte, die eben nur Navigation machen genau richtig.

Und: Wir arbeiten ständig daran, das Produkt zu verbessern. Aber alles benötigt seine Zeit. Manche Fehler lassen sich nicht mal eben so lokalisieren.

HUKoether
26.06.2005, 09:15:07
Wenn ich hier so lese, werde ich wohl meinen NMNE4.2 behalten, und denen nur mitteilen, daß ich einen neuen PDA habe, und diesen damit nutzn möchte.

Natürlich wissen wir alle hier, das Software (und Hardware) so komplex sind, das immer wieder Fehler aufeinander treffen, und dann Abstürze verursachen.

Wenn das nicht so wäre, würden wir unsere Komputer (ja ich schreibe bewußt "K"omputer, wenn ich von Eigenbau rede/schreibe) selber bauen, und dann auch noch die Programme selber schreiben.

Diese würden dann auch bei uns selbst fehlerfrei laufen, wehe allerdings, wenn jemand anderes diese benutzen will ----> Absturz über Absturz.

Leider muß ich aber ganz klar feststellen, das die bekloppte "Geiz-ist-Geil-Mentalität" (der Kunden) in Verbindung mit dem Überlebenskrampf (der Firmen) nur dazu führt, das ständig neue, und immer weniger ausgereifte Hard- und Software auf den Markt geworfen wird, und auch das an vielen Quallitätsmerkmalen zu Gunsten des Preises bewußt gespart wird.

Hier sind NoNames so schlecht wie die Marken. wenn ich sehe, wie groß der Anteil der Fehlerdiskussionen bei X/MDA und Co, im Vergleich zu HP, ist, kann man daß nur unterstreichen. (Auch wenn HTC bei vielen Geräten der Hersteller ist, der Label-Inhaber ist der, der die Abnahme macht und sei OK gibt, und meißtens den Test zu früh abbricht, da er Geld kostet)

Wenn hier jemand von Kundennähe spricht, dann bitte mal die Frage, wo bitte ist die Frima HTC ansässig? Aber "Geiz ist Geil", deshalb wird ja keiner ein Gerät bezahlen wollen, daß hier, vor Ort, produziert wird, von Leuten, die die Probleme kennen, weil sie diese selber haben. Das selbe gilt für die Software auch, oder wer weiß nicht, daß MS in Indien programmieren läßt.....?

Also kauft nicht die 5er-Version sondern verlangt von Navigon eine fehlerbefreite Version 4.3!! (nicht die abgespeckte von Tchibo, die übrigens einwandfrei läuft und die neue Kartografie beinhaltet, wenn auch ohne TMC)

PS.: Jawohl ich habe meinen ersten PC noch selber zusammengebaut/gelötet, und auch selber programmiert; noch bevor viele der heutigen Informatiker wußten, wie ein Schalter funktioniert! ;)

tomh1
26.06.2005, 11:41:42
.... Wir kennen uns mit diesen ganzen Dingen aus. Viele Käufer können nichtmal ne Datei am PC kopieren. Wie sollen die mit einem Pocket PC arbeiten? Mit den heutigen Programmen werden viele Leute schlichtweg überfordert.
....

Hi,

mit dem MN5 kenne ich mich noch nicht aus, kenne z.Zt. nur Mapsonic, TT und DigiMap (komme halt aus der Palm Welt). Allerdings bin ich mal gespannt, ob "Max und Lieschen Müller" mit dem MN5 aus dem ADAC Bundle klar kommen. Mein Vater (74) hat sich dieses von mir bestellen lassen. Müßte also nächste Woche komme. Und er gehört zu den Leuten, die keine Dateien kopieren können. Mit den mir bekannten Progs. kommt er zumindest nicht klar. Und das geht nicht nur ihm so, sondern auch anderen EDV affineren Leuten so.
Wir sind halt EDV Freaks.

Gruß
Thomas

CityHunter
26.06.2005, 18:02:34
Ist alles auf Speicherkarte vorinstalliert. Da muss also nix kopiert werden.
Ich habe meinen Großeltern zu Weihnachten einen PNA mit MN|4 geschenkt, die hatten damit keine Probleme.

BMHans
26.06.2005, 21:05:02
Ich habe meinen Großeltern zu Weihnachten einen PNA mit MN|4 geschenkt, die hatten damit keine Probleme.
Das liegt im Familienblut ;)

angie
26.06.2005, 23:36:45
Tja, jetzt habe ich nach vielem Verarbeiten tausender Threads in diversen Foren mir MN5 für meinen heißgeliebten Siemens Loox 718 zugelegt und nun: nix läuft :motz: :motz: :motz: . 448,- € für Schrott?

Falls Du mir weiterhelfen kannst, bitte email an mich.

Angelika

Gulli
27.06.2005, 09:19:16
Das mit den Karten geht nicht so einfach, wie Ihr Euch das immer denkt.
Es ist eben nicht so, dass wir Karten bekommen und die gleich am nächsten Tag rausgeben können.
Zuallererst bekommen wir die Karten in einem Rohmaterial, das gar nicht so zur Navigation verwendet werden kann. Diese müssen erst umgewandelt werden. Das alleine dauert schon seine Zeit. Dann müssen die verschiedenen Karten erstellt werden. Auch das geht nicht innerhalb weniger Minuten. Auch wir haben noch keine Quantencomputer und müssen uns mit herkömmlicher Technik begnügen. Einige von Euch wissen ja noch, wie lange es gedauert hat, eine Landkarte zu exportieren...

Danach folgen erstmal ausgbiege Tests und auch Testfahrten.

Erst wenn alles glatt läuft, kann man anfangen DVDs zu erstellen. Das dauert dann auch noch mehrere Wochen, bis diese fertig und verfügbar sind.

Alles in allem sind das mehrere Monate.

Wenn ein Hersteller bemüht ist es den Kunden recht zu machen, dann ist es NAVIGON. Alles ist halt nicht erfüllbar, zumindest nicht sofort. Viele Wünsche schließen sich auch gegenseitig aus.
Um immer mehr Funktionen zu integrieren, muss man auch immer mehr Optionen in den Einstellungen einbauen.
Es kommen immer noch Wünsche über mehr Features, aber auf der anderen Seite wird sich drüber beschwert, dass es zu viele Features und Einstellmöglichkeiten gibt. Dafür gibt es jetzt den einfachen und den erweiterten Modus. Man wird es nie alle recht machen können, egal wieviel Mühe man sich gibt. Einige Dinge sind auch schlicht und einfach unmöglich zu realisieren, oder erst nach längerer Zeit, weil diese viel Aufwand bedeuten.

Ihr seht immer alles nur von Eurer Seite aus. Den Gesamtmarkt überblickt Ihr nicht. Ich zähle mich auch zu den Freaks, die alles wollen. Ich muss mir immer wieder anhören, dass wir aber ein Spezialfall sind. Wir kennen uns mit diesen ganzen Dingen aus. Viele Käufer können nichtmal ne Datei am PC kopieren. Wie sollen die mit einem Pocket PC arbeiten? Mit den heutigen Programmen werden viele Leute schlichtweg überfordert.
Natürlich sind wir genau die Leute, die als erste etwas neues kaufen, aber wir sind (leider) nur ein ganz geringer Anteil an der Masse, die solche Systeme kaufen.
Die PNAs sind nicht umsonst so erfolgreich. Die meisten User haben halt keine Ahnung und kommen mit der Komplexität nicht klar, da kommen Geräte, die eben nur Navigation machen genau richtig.

Und: Wir arbeiten ständig daran, das Produkt zu verbessern. Aber alles benötigt seine Zeit. Manche Fehler lassen sich nicht mal eben so lokalisieren.


Moin Cityhunter.

Alles in allem hast Du ja mit Deinen Einlassungen recht......aber, je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr komme ich zu dem Schluß das Navigon einfach neues Kartenmaterial für MN|4 zur Verfügung hätte stellen sollen und gut wäre es gewesen.

Ach ja, schau Dir bitte mal diesen Standort auf dem Kartenmaterial DE bzw. E an:
68782 Brühl / L630 koordinaten 8.4829 /49.3827
Laß Dir das mal anzeigen. Du befindest Dich hier direkt hinter einer 90° rechtskurve an der die L630 kerzengerade nach links, von der Fähre kommen, in einen breiten Weg, Fahradweg/Wanderweg/Zufahrt zum Badestrand übergeht

Nun ist es so das auch viele Wohnmobilisten, auch viele die ich persönlich kenne, MN in benutzung haben. Für diese "Zielgruppe" wäre es doch schön auch diese Zufahrtswege auf der Karte zu haben.
Vor allen wenn diese schon in Routenplaner für den PC mit Kartenmaterial 4/200 bzw. 1/2001 angezeigt werden.............

@ die Wohnmobilisten.
Macht Euch nix draus, demnächst wird da ein Campingplatz gebaut.
Will heißen, im nächsten Kartenupdate ist die Straße drauf.
Leider ist es dann erstens mit der Idylle vorbei und zweitens haben wir dann eh dort nix mehr zu suchen..... :mad:

P.S.: nochmal @Cityhunter.
Im Fußgänger oder Fahrradmode sind da auch keine Wege verzeichnet...


Gruß
K.

ingmar
27.06.2005, 11:02:36
...mit nicht allzu aktuellen karten könnte ich noch leben, denn das ist mir ja auch klar, das karten nie 100% aktuell sind...
ich habe mir am Wochenende mal den PPC von einem Bekannten ausgeliehen und
bin meine "Teststrecke" gefahren... das ist meine Lieblingstrecke für navi`s ... nicht allzu weit (ca 35km) und es gibt zwei routen, die man fahren kann... eine über die autobahn und eine über die bundesstraße... zeit und länge nehmen sich dabei kaum was ... also losgefahren mit TT5 auf meinem und MN5 auf dem anderen... Bei der Autobahnauffahrt (gemein wie ich bin) vorbeigefahren und da schieden sich schon die Navigeister :( ... während TT5 schon nach ca. 1km eingesehen hat, daß ich wohl nicht über die autobahn fahren möchte, hat TT5 die alternativroute rausgesucht (die dann auch schon kürzer war), MN5 hat inzwischen 5 oder 6 mal versucht mich umdrehen zu lassen... und das an den komischsten stellen...
meine freundin hat sich an dem punkt schon über die uschi im ppc schlappgelacht...
die zweite überraschung kam kurze zeit später...
kurz vor dem Ziel (ca. noch 5 min. fahrt) wollte MN5 plötzlich, daß ich ne falsche autobahnausfahrt von der Stadtautobahn in Braunschweig nehme... in die entgegengesetzte Richtung ?!
Ich bin natürlich brav TT5 gefolgt und selbst zwei Straßen vor dem Ziel (inzwischen hatte ich schon fast sichtkontakt) wollte MN5 mich zum umdrehen bewegen und zurück auf die Autobahn fahren lassen !?
da wurde es mir dann zu bunt :motz: rechts rangefahren, auf MN5 geschaut (wie gesagt zwei querstraßen vor dem Ziel) ... reststrecke 9,8 km ?!?
MN5 route gelöscht und neu gestartet... sie einer an... Reststrecke 1,2 km ...
übrigens mein MN4.2 hat die route noch (genau wie TT5) richtig berechnet...

...wenn mein bekannter mir seinen PPC nochmal ausleiht, fahr ich mal aus Spaß die Route, die MN5 berechnet hat... vielleicht gibts da landschaftl. Sehenswürdigkeiten oder so...
mein fazit: MN5 ist für mich ein sehr gelungenes Programm. Grafisch sehr schön und auch die Strassenschildeinblendungen finde ich gerade auf der Autobahn sehr hilfreich... und wer es nicht sooo eilig hat, irgendwann bringt einen MN5 auch ans ziel... ich persönlich werde allerdings bei meinem nächsten Besuch in Köln lieber auf TT5 setzen...