PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Modem MDA III zum verschicken von Fax



Waschbert
26.09.2005, 23:08:15
Hallo zusammen :D

Jetzt weiß ich erst mal gar nicht, ob ich hier en richtigen Threat gefunden habe. Auf jeden Fall ergab die Suche nix gescheites.

1.) Ich möchte über meinen MDA III per Bluetooth über mein Notebook ein Fax zum Kunden schicken.
2.) Notebook hat Win 2000 und einen Bluetooth Dongel.
3.) Also ich sitze beim Kunden mit dem Notebook und kann dann mit Hilfe des MDA III als Modem, eine Gesprächsnotiz oder einen Vertragsentwurf per Fax an den Kunden schicken, dass ist was ich brauche.
4.) Ich benötige aber eine Step-by-Step Anleitung, sonst wird das bei mir nix.

Danke schön im voraus. :rolleyes:

Waschbert
27.09.2005, 08:07:36
Hallo zusammen :D

Bereits 33 Klicks und keiner weiß Rat? Jetzt wollt Ihr mich abe veräppeln oder? Das Prob hat doch bestimmt schon mal einer gehabt? :confused:

Dandy
27.09.2005, 12:08:54
Hast du eine funktionierende Verbindung zum Modem? Wenn das klappt, dann musst du die CSD Verbindung deines Providers auf dem PC einrichten. Eigentlich sollte das Windows XP eigene Faxprogramm dieses Modem dann zum Schicken von Fax verwenden können. Probiert habe ich es noch nicht, aber eigentlich ist es eine normale Modemverbindung.

Waschbert
28.09.2005, 12:54:37
Hallo zusammen :(

Kennt jemand vieleicht ein anderes Forum, in dem dieses Problem gelöst werden könnte? Ich komme hier absolut nicht weiter, brauche aber beruflich diese Lösung.

Oder kennt jemand einen Shop bei dem man nachfragen könnte, die so etwas schon einmal gelöst haben ?

Vor allem was ist denn mit CSD Verbindung gemeint Dandy und vor allem habe ich Windows 2000 auf dem Notebook laufen und leider kein XP.

Waschbert
29.09.2005, 09:48:15
Hallo zusammen :motz:

Also nach Aussage der Hotline von T-Mobile gestern, ist der MDA III nicht Faxmodem fähig.

Ich frage mich ernsthaft, was ich da für einen Kernschrott gekauft habe. :mad:

Das kann jedes popelige Drisshandy was auf dem Markt ist. Jetzt stehe ich da wie ein begossener Pudel und weiß nicht wie ich das lösen soll..........

freak1001
29.09.2005, 22:15:40
Hmmm, ich habe mit meinem MDA III schon Faxe verschickt, allerdings mit dem mitgelieferten KSE TrueFax 2.0. Das hat völlig problemlos geklappt.

enrico1973
29.09.2005, 22:28:35
Und das mit dem Handy stimmt so auch nicht mehr.
Mein K750i kann das nicht mehr :-( Laut SE gibt es seit dem K700 kein Faxmodem mehr.
Fax scheint out zu sein, es lebe das Email ;-)

Teckel
02.10.2005, 16:46:36
Nun... Solange nicht jeder über eine digitale Unterschrift verfügt ist das Fax noch lange nicht tod... Denke ich. Ich habe auch die Software KSE Truefax auf dem Handy. Bis jetzt hab ich damit aber erst einmal gefaxt... Wäre das denn keine Lösung für Dich???

CGT

smarty
06.10.2005, 13:49:00
Hallo Waschbert,

Falls Du Dir z.Bsp. das Programm „Universal Document Converter“ besorgst,

http://www.print-driver.com/

kannst Du auf dem Notebook alles im Tiff-Format in eine Datei drucken. Dieses Tiff-File einfach auf den MDA III schieben und dann mit Truefax auf dem MDA III (ohne Titelseite) versenden. Klappt ganz wunderbar – habe ich früher mit meinem MDA III häufiger so gemacht.

Gruß

smarty

Dandy
06.10.2005, 16:08:07
Ich meinte mit CSD Verbindung eine Modemverbindung nicht über GPRS. Normalerweise bieten die Telefonanbieter zwei Zugänge. Einen über GPRS und einen via CSD. CSD ist im Gegensatz zu GPRS nicht paket,- sondern verbindungsorientiert. Das bedeutet, dass wie beim analogen Modem auch, einfach ein Telefonkanal belegt wird und die Daten ähnlich wie Sprache übertragen werden.
Hast du schonmal das Modem zum Laufen gebracht? Wenn ja, dann musst du für CSD eigentlich genauso vorgehen, nur dass du keinen AT-String angeben musst und eine richtige Nummer mit dem Benutzernamen und Passwort deines Anbieters eingeben musst. Wenn diese Verbindung mal bei dir steht und du darüber im Internet surfen kannst, dann solltest du mal versuchen, die Faxanwendung von Windows zu verwenden. Ich habe es selbst noch nicht probiert, aber könnte mir vorstellen, dass es funktioniert.

Waschbert
06.10.2005, 16:38:38
Hallo zusammen :o

Was wäre die Lösung von Jolly nicht schön, wenn es nicht wieder Probleme geben würde. Ich bekomme nach der Konvertierung folgende Meldung:

Könnt Ihr Euch nicht auch einmal diese kostenlose, aber voll funktionsfähige Demo runterladen und versuchen ob Ihr ebenfalls diese Meldung bekommt? Kennt jemand die eMail Adresse von Truefax, dass man denen vieleicht eine eMail schicken kann und das Problem lösen könnte?

Waschbert
06.10.2005, 17:02:36
Hallo Dandy.

Wo bekomme ich denn die Zugangsdaten und das Password für einen CSD Zugang für meinen Provider her? Oder ist das schon ein bereits benutztes Password für den Internetzugang oder ähnliches ?

Ich bin bei T-Mobile und T-Online......??????

Dandy
06.10.2005, 17:26:38
Hättest du ein bisschen gegooglet, hättest du das gefunden:

DE CSD
Homepage: http://www.t-zones.de
IP Adresse: 193.254.160.002
Passwort abfragen: Nein
Datenträger: GSM Data
Telefonnummer: +491712524120
Benutzername: t-d1
Passwort: wap
Authentifizierung: Normal
Verbindungs-Sicherheit: Nein
Session-Mode: Permanent
Ruf-Typ: Analog
Geschwindigkeit: 9600

So eine Modemverbindung musst du einrichten. Ich hoffe für dich, du hast schonmal erfolgreich eine Modemverbindung über Bluetooth eingerichtet. Viel Glück :D

Waschbert
07.10.2005, 08:31:39
Hallo Dandy :o

Vielen Dank, auf die Idee hätte ich auch kommen können. :rolleyes:

Leider habe ich bis heute keine Modemverbindung per Bluetooth hinbekommen, wäre aber auch hier für jeden Tip dankbar.
Ich weiß nur, dass es irgentwo eine Anleitung zur Erstellung dieser Verbindung gab, die aber sehr kompliziert geschrieben war und nicht für den MDA III war. Hier war aber IWAN der Große immer sehr hilfreich :p:
Bin aber auch schon sehr gespannt, ob die Aussage von T-Mobile, dass der MDA III nicht Faxtauglich ist stimmt oder nicht.

Ingo1004
07.10.2005, 14:51:28
Hallo Waschbert,

warum steckst Du nicht einfach eine PC-Card ala Nokia D211 ins Notebook.
Funktioniert bei mir prima, auch wenn die Lösung über den MDA natürlich auch nicht schlecht wäre.

Gruss
Ingo