PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sound vom PPC



xxxx
11.10.2005, 01:37:33
Hi,
der Tip mit W-LAN Möglichkeiten von 'siaccarino' in dieser Themenliste hat mich wieder auf ein Thema gebracht das mich vor einigen Jahren beschäftigt hat:
...die Möglichkeit von einem Klein-PC im Auto Daten und Musik abzurufen und in (sehr)guter Qualität wiederzugeben.
Hat schon mal jemand versucht eine externe USB-Soundkarte über ein PPC anzusteuern ?!?
Wie sieht es zB. mit Treibern in WinMobil-5.0 dafür aus ?
Der MDA-Pro ist ja USB-Host + USB2.0, was eine solche Einbindung begünstigt.
Ein Betrieb mit den Vorteilen eines W-LAN und der Klangaufbereitung mittels einer hochwertigen Soundkarte könnte so bald ein teures Autoradio mit CD-Player ersetzen und eine volldigitale Soundsteuerung ermöglichen. :) Was sagt ihr dazu ?

Dandy
11.10.2005, 10:25:40
Ich dachte, der MDA Pro hätte keinen Host!? Jedenfalls wird das mangels Treibern scheitern. Und was der Host nun mit WLan zu tun haben soll ist mir auch nicht klar, sorry.

xxxx
11.10.2005, 20:58:36
Nein, W-LAN ist blos praktisch und ich hab gemeint das es am neuen MDA dran is, genau wie die Hostfunktion.
Unabhängig davon gibt es auch externe Soundkarten und Module welche für den reinen Betrieb keinen Treiber brauchen.
Mein Ziel ist es aber vom PPC aus Klangveränderungen zu justieren. :rolleyes:

Palminator
11.10.2005, 21:41:41
Sorry, aber nochmals: der MDA Pro hat kein USB-Host, außer ich hab da was verpaßt. Daher wirst du auch keinr Treiber brauchen.

Aber schau bzw. hör dir mal das Signal an dar KH-Buchse an. Evtl. ist das o.k.

xxxx
12.10.2005, 06:55:09
Das Signal ist für Kopfhörerbetrieb ok. für andere Anwendungen klingt es aber zu flach. Eine Aufbereitung führt zu einer Wiedergabe die wenig mit dem Original gemein hat - tja, dafür ist so ein Ausgang eben nicht gedacht.
Schade ... :confused: ... muß ich was anderes probieren, was wäre mit der oben genannten W-LAN-HDD ?

-Ice-
21.10.2005, 19:53:10
also ich betreibe ne asus wl-hdd im auto. klappt recht gut. die Stromversorgung übernimmt ein pda-ladekabel.
Ps: Der Ton läuft nat. über den pda

Andere Möglichkeit wäre einen echten carpc mit remoteamp usw. anzusteuern. Ist aber ein großer Aufwand

bye

xxxx
24.10.2005, 11:30:16
Das mit dem Car-Pc hatte ich auch schon vor einigen Jahren gemacht.
War damals wirklich aufwendig und anfällig, ich dachte wenns nur um Musik geht würde die jetzige Performance eines PPC reichen. Der Knackpunkt ist die Ansteuerung einer Soundkarte. :confused:

mosley
27.10.2005, 02:20:32
ich finde den sound des kopfhörerausgangs des MDA pro erstaunlich gut muss ich sagen. da kann sich so mancher cd- und mp3player noch was von abgucken.

es bleibt aber natürlich ein kopfhörerausgang, der natürlich für klassische linelevel-signalwege eigentlich nicht gedacht ist. andererseits, im *auto* halte ich solche feinheiten für wirklich vernachlässigbar, da haut einem die akustik sowieso alles so um die ohren, dass feingeistiges fachsimpeln über die auflösung der DA-wandler des MDA eigentlich nicht ganz realitätsnah ist ;-)

xxxx
06.11.2005, 01:50:06
... was Beeinträchtigungen im Auto anbelangt hast du recht und wenn es um Lautstärken von normalen Autoradios geht reicht die Klangfähigkeit des MDA aus. :o
Bei höheren Pegeln (mit Endstufen/Sub. usw.) treten aber Schwächen im Klangbild deutlich hervor - alles klingt erheblich flacher und hörbar unnatürlich.
Ich bin mir durchaus bewußt das die von mir angestrebten Fähigkeiten mit einem PPC beim derzeitige Stand der Technik kaum erreichbar sind, aber das war mit den Car-PC's vor 10 Jahren auch so. Die Rechenleistung ist vorhanden, es hängt an Treibern und Hardwarekompatibilität.
Der Reiz liegt für mich darin, eine brauchbare Multimediaanwendung zu schaffen welche aus vielseitig einsetzbaren Komponenten besteht :rolleyes:
(schade das der MDA-Pro keinen USB-Host hat, das erschwert das Ganze noch...)

Silencer
06.11.2005, 02:46:59
Du solltest eigentlich auch Auto fahren und nicht irgendwelche Soundeinstellungen verändern. Schwächen im Klangbild führen so oft zu Schwächen in Sachen Aufmerksamkeit. Verbau Dir doch nen ordentlichen CarPC, dann haste was davon. Warum muss ein PPC immer für alles mögliche herhalten? Und im Auto tuts wirklich der Klinkenstecker. Habe in meinem Auto nix anderes außer dem dem 4150, den per AUX angeschlossen und alles klingt wunderbar. Und wenn Du dann was verstellen willst, nimm den MortPlayer, der hat nen Equalizer.

xxxx
05.12.2005, 02:46:48
Wie ich schon sagte, mein Ansatz nach dieser Lösungen zu suchen ist nicht für die Mehrheit der PPC-Nutzer interssant.
Ein CarPc hat den Nachteil das er relativ teuer ist, sich speziell nur für diese Anwendung eignet und stationär verbaut wird. Ich suche nach einer flexiblen Lösung mit Geräten welche ich auch wo anders oder in mehren Fahrzeugen einsetzen kann, was es leichter macht dafür höhere Kosten zu veranschlagen.
Bis jetzt geht das mit einem Laptop, besser geeignet wäre ein kleiner Tablet Pc welcher aber wesentlich teurer ist. Ideal wäre ein PDA, aber es fehlen noch die technischen Vorraussetzungen. Ich denke in 2-3 Jahren sind diese integriert und Gerätekombinationen die es bisher nur für PC's gab werden dann möglich.:rolleyes: