PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Acticesync 4 legt WLAN lahm



Seiten : [1] 2

Hotlink
18.10.2005, 18:31:44
Hallo,

heute morgen kam mein X51v. Soweit, so gut. Leider haben ich einen ganz seltsamen Fehler. Ich arbeite zuhause mit einem Acer 292WLMi der per WLAN Router mit dem Internet verbunden ist. Und das seit langer Zeit völlig ohne Probleme.
Aber nur solange bis ich Activesync 4 aufgespielt hatte. Sofort nach der Installation fängt Windows an WLAN zu suchen, zu finden, wieder zu vergessen, zu suchen....
Nach Deinstallation von Activesync ist alles wieder in Ordnung. Auch ein Test mit der englischen 4.1 brachte das gleiche Ergebnis. WLAN da, weg, da, weg...
Eigentlich dachte ich, Activesync 4 kann nur nicht mehr über WLAN syncen, daß es WLAN gleich völlig lahmlegt war mir unbekannt.
Jemand eine Idee?

Schönen Tag
Peter

oberdau
18.10.2005, 18:44:13
Hi

Hast Du zufällig noch, hinter deinem Router, so eine Placebo Soft, die sich Firewall nennt, instaliert ?? (Zonealarm oder was schlimmer wäre, irgend eine NortonSymantec (NIS/NAV)) Soft ??

Mal die interne Firewall von XP , falls das das BS ist ,deaktiviert ??

Falls ja, mal ohne probiert ??

Gruss Oberdau

Hotlink
18.10.2005, 18:58:31
Hallo,

außer der Windows Firewall ist nichts derart installiert. Und auch wenn du sie für Placebo hälst, die soll bleiben.
Macht also wenig Sinn es mit deaktivierter Firewall zu probieren. Ich denke es ist nicht zu viel verlangt, daß ein MS Programm wie Activesync mit einem Windows XP mit Standardeinstellungen (Firewall gehört seit SP 2 nunmal dazu) funktioniert.
Ich habe übrigens auch an meinen XP Einstellungen nichts geändert. Mit Acivesync 3.8 funktionierte auch alles wunderbar.

Schönen Abend
Peter

MeinerEiner42000
18.10.2005, 19:09:10
.
Macht also wenig Sinn es mit deaktivierter Firewall zu probieren. Ich denke es ist nicht zu viel verlangt, daß ein MS Programm wie Activesync mit einem Windows XP mit Standardeinstellungen (Firewall gehört seit SP 2 nunmal dazu) funktioniert.

Im Gegenteil, wenn irgendetwas nicht auf Anhieb funktioniert macht es wenig Sinn, etwaige Fehlerquellen wie diese unsägliche Windoof-Firewall nicht durch zeitweises deaktivieren auszuschließen. Es sagt ja niemand, dass Du die FW für alle Zeiten ausschalten sollst, Du sollst nur testen ob sie das Problem darstellt - die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass es so ist.

Und zu erwarten, dass ein MS-Programm ohne Nebenwirkungen mit allen anderen MS-Programmen zusammen funktioniert ist schlichtweg naiv....

tw
18.10.2005, 19:18:12
Also bei mir läuft die XP-SP2-Firewall mit AS 4.0 völlig problemlos zusammen. Natürlich braucht AS entsprechende Ausnahmen in jeder Firewall, die werden aber automatisch eingestellt (bzw. es kommt die Nachfrage), wenn AS zum ersten Mal gestartet wird.

oberdau
18.10.2005, 19:32:21
Hi

"...Also bei mir läuft die XP-SP2-Firewall mit AS 4.0 völlig problemlos zusammen...."

Bei mir auch (habe sie trotzdem nicht aktiviert)

@Hotlink

Ich wollte Dir Deine PLACEBO :D Firewall ja nicht nehmen, sondern Du solltest mal testen, ob es ohne geht. Danach wieder einschalten und die Firewall sollte sich melden, was mit dem neuen Teil zu machen ist.

"...Ich denke es ist nicht zu viel verlangt, daß ein MS Programm wie Activesync mit einem Windows XP mit Standardeinstellungen (Firewall gehört seit SP 2 nunmal dazu) funktioniert...."

Na jaa... Gott, oder wer auch immer, möge Dir Deinen Glauben erhalten :rolleyes:

"...Mit Acivesync 3.8 funktionierte auch alles wunderbar..."

Und was kann man daraus schliessen ?? - Also ich - nichts :)

Gruss Oberdau

Hotlink
18.10.2005, 20:27:02
Hallo,

nun gut, ich habe es probiert. Firewall macht keinen Unterschied.

Schönen Abend
Peter

Hotlink
19.10.2005, 13:15:03
Hallo,

ich kann inzwischen konkretisieren. Ein installiertes Activesync 4 allein stört mein WLAN noch nicht. Erst wenn ich den Axim in die Dockingstation stelle fällt sofort mein WLAN aus und zeigt dann den bereits beschriebenen Fehler: WLAN schwankt zwischen Netzwerke gefunden und verbunden. Wenn ich ihn wieder aus der Docking nehme dauert es ca. 2 Minuten, dann funktioniert mein WLAN wieder einwandfrei.
Auffällig dabei ist, daß der WLAN Ausfall sogar einen anderen Computer betrifft, der nur über Router mit meinem Notebook verbunden ist. Es fällt also das *gesamte* Netzwerk aus wenn ich meinen X51v in die Docking stelle.
Übrigens erstellt Activesysnc 4 unter Netzwerkverbindungen eine neue "Windows Mobile based Device" Verbindung mit einer über DHCP kofigurierten IP, allerdings ist diese nur sichtbar wenn der Pocket im Cradle ist.
Hier mal einige Daten zu meiner Konfiguration, vielleicht hilft es weiter:

Windows XP mit SP2
WLAN Karte Notebook: Intel BG2200 mit neuesten Treiber
IP Adressen manuell auf 192.168.0.x


Schönen Tag
Peter

tw
19.10.2005, 18:11:18
Dein Acer-Notebook verhält sich dann vermutlich als Störenfried im WLAN. Wenn nur einer den gewählten WLAN-Kanal dauernd stört, kommen die anderen eventuell nicht mit dem Senden ran und/oder müssen dauernd neu senden.

Bei mir sehe ich übrigens die WM Device Verbindung nicht in den Netzwerkverbindungen. Aber ich nutze auch noch 4.0 und nicht 4.1.

Generell verwendet aber AS 4.x bei WM5-Geräten Remote NDIS, so daß das schon sein kann.

[Frage zu USB gelöscht - hatte nicht richtig gelesen]

Jedenfalls kann ich das erstmal nicht reproduzieren.

Hotlink
19.10.2005, 20:34:33
Hallo,

tja, eine Lösung für das Problem bei Activesync über USB habe ich leider nicht gefunden. Immerhin ist es mir heute nach ca. 3 Stunden rumprobieren gelungen Activesync über Bluetooth zum laufen zu bringen. Bitte keine Fragen wie ich das gemacht habe, ich kann es nicht mehr nachvollziehen. Damit ist das Problem erstmal umgangen und ich kann derweil mit dieser Lösung leben.

Schönen Abend
Peter

tw
20.10.2005, 02:30:35
Ok, aber trotzdem schon sehr seltsam das ganze. Ich habe schon von allen möglichen Fehlern gelesen, aber das war wenigstens mal was originelles. :)

tw
21.10.2005, 00:47:33
Siehe auch hier:

http://www.ppc-welt.info/community/showthread.php?t=76550

enrico1973
23.11.2005, 09:21:20
Ok, aber trotzdem schon sehr seltsam das ganze. Ich habe schon von allen möglichen Fehlern gelesen, aber das war wenigstens mal was originelles. :)


Hallo TW,


du scheinst mir der richtige Ansprechpartner zu sein!

Ich habe exakt das selbe Problem wie oben beschrieben!!!
Sobald der mini S am Rechner hängt fällt meine WLAN verbindung aus (auch die des Rechners meiner Frau!).
Seltsam ist das ich ebenfalls einen Acer (8104WLMI) habe, ob es ein Acer Problem sein könnte?
Vieleicht liegt es an meinem Netz weil DHCP nicht aktiviert ist und alles mit festen Adressen läuft?

Auch eine BT Verbindung stört das Netz!
Habe XPpro mit SP2, XP Firewall und alle anderen auch deaktiviert (zum Testen). AS 4.1

enrico1973
23.11.2005, 09:47:52
Wenn ich in diesem Netzwerkeintrag (welcher erst da ist wenn der mini dranhägt) auf feste IP umstelle funktioniert AS nicht mehr!
Es findet den PPC nicht mehr. Jetzt muß ich wohl alle meine Netze umstellen auf DHCP??

tw
23.11.2005, 14:52:28
Also die Netzwerkverbindung für AS, die Du siehst, darfst Du nicht auf eine feste IP stellen. Die verwendet auch kein DHCP, sondern eine Auto-IP (169.254.x.x). Welche IP-Adressen die anderen Verbindungen auf dem PC haben, ist dagegen egal.

In der README von AS 4.1 stehen einige Hinweise zu möglichen Problemen. Hatte ich in einem anderen Thread schon geschrieben.

Wobei das da noch etwas anders geschildert wurde.

Ist vielleicht irgendein Antivirenprogramm oder eine weitere Firewall, ein Netzwerkmonitor, ein Odysee-Client oder was in der Art installiert, was nicht direkt zu Windows gehört?

bruno
29.11.2005, 21:45:58
tja, da haben wir noch einen fall.
as4.1 killt irgendwie so ziemlich alles was die fritzbox kann. wlan auf dell x51v funktioniert, nur as4.1 scheint mächtig probleme zu bereiten.
die ms einstellungen habe ich versucht vorzunehemen, aber ich glaube ich muss nochmal informatik studieren :-)

tw
29.11.2005, 22:07:43
Meistens ist daran gar nicht AS schuld, sondern nicht-zertifizierte Treiber oder dergleichen, was auf dem PC installiert ist.

Eine ausführliche Beschreibung der Problematik gibt es hier:

http://www.mobilejoe.de/joeforums/showthread.php?p=96372#post96372

bruno
29.11.2005, 23:25:46
danke für den tipp! aber ich bin fast an dem punkt die kiste zurückzugeben. das kann's doch nicht sein, oder? ich sitze seit stunden und versuche den axim einzurichten, usb, wlan, bt, nichts geht so richtig. wenn es mal geht, beim näxten mal ist's wieder im argen. kontakte werden nur zum teil syncronisiert, dann abbruch. warum auch immer? und die bestehende hardware funktioniert schon seit längerem. also was soll das gemache um nicht zertifizierte treiber? der axim kostet im schlechtesten fall fast 450€. nur zur erinnerung: das waren mal ca. 1000€! DM. da kram ich doch wieder mein filofax raus! (meine frau wirds danken)
nachtrag: gerade habe ich mir sämtliche netzwerkeinstellungen geschossen, oder wer auch immer? morgen spiele ich noch ein wenig rum, aber dann...

PS: ich habe mir gerade einen car-pc montiert, das war einfacher!

bruno
29.11.2005, 23:29:11
und jetzt beim wlan einschalten auf dem axim: "treiber nicht geladen"
häh, hallo dell?

und morgen meldung über can im auto: "motor hat heute keine lust" :-)

bruno
30.11.2005, 15:38:04
@tw
wo wird die Auto-IP (169.254.x.x) nochmal verwendet?

tw
30.11.2005, 15:42:45
@tw
wo wird die Auto-IP (169.254.x.x) nochmal verwendet?
Die AS-Verbindung zwischen PPC und PC verwendet Auto-IPs. Auf dem PC ist das die Verbindung die man sieht, wenn der PPC gerade angeschlossen ist.

bruno
30.11.2005, 16:07:32
....aber in irgendeiner Netzwerkeinstellung (Netzwerkgerät) des Axim hatte ich diese IP gesehen?

tw
30.11.2005, 16:09:16
....aber in irgendeiner Netzwerkeinstellung (Netzwerkgerät) des Axim hatte ich diese IP gesehen?
Ja, sicher, wie gesagt beide Seiten der AS-Verbindung zwischen PC und PPC verwenden eine Auto-IP. Aber natürlich nicht genau die gleiche, sondern zwei eindeutig unterscheidbare.

bruno
01.12.2005, 09:21:46
activesync hat um ersten mal funktioniert. allerdings nur nach neuboot des pc.

wenn das wlan einmal an war, und der x51 in der cradle steckt, schmiert beim versuch activesyncen irgendwas ab! der axim wird nicht mehr entdeckt.

der dell support ist bisher nicht so das pralle!

tw
01.12.2005, 11:29:16
Das Problem liegt auch nicht am Dell, sondern höchstwahrscheinlich an Deinem PC bzw. der Software. Bei mir geht es ja zum Beispiel ohne Probleme mit WM5 mit mehreren PCs.

Das hat bei Dir, wie gesagt, mit großer Wahrscheinlichkeit mit dem "Gemache" um nicht-zertifizierte Treiber zu tun. Du hast bestimmt irgend so einen nicht-zertifizierten Schrott-Treiber drauf, der sich nicht sauber an die Standards der Integration in den Netzwerkstack (NDIS) hält. Oder irgendeinen USB-Filtertreiber oder dergleichen.

Das mag zwar in meistens in einfachen Konfigurationen noch funktionieren, bedeutet aber noch lange nicht, daß jeder andere saubere Treiber mit jedem Schrott-Treiber klarkommt.

Das fällt jetzt bloß durch das neue AS auf. Es hätte aber genauso gut bei einer sauberen Firewall oder anderen Software auffallen können.

Jedenfalls ist das das häufigste Problem.