PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SMS schreiben ohne Tastatur (mdac)?



BigBen
04.12.2005, 20:37:14
Hallo,

ich interessiere mich für ein PPC-Smartphone. Mich reizt ja der mda compact: aber wie gut kann man damit SMS verfassen. Stelle mir das etwas kompliziert ohne Tastatur vor.
Als Alternative schaue ich deshalb auch auf den mda vario.

Danke für eure Antworten / Empfehlungen. :)

Lowflyer
04.12.2005, 20:48:35
Das ist ganz einfach. Man schreibt mit der on screen tastatur. Geht imo sehr schnell und gut. Nachteil: Man benötigt beide Hände.
Also wird das nix mit mal schnell während dem autofahren nebenher ne sms schreiben. Wobei man das sowieso nicht machen sollte ;)

Ich persönlich schribe sms am mdac viel scnelle als mit ner handytastatur und t9. ist gewöhnungssache.

Serial | H.S
04.12.2005, 22:53:25
Du bekommst aber auch eine Tastatur mit T9. Das ist z.B. das Intellipad vom MDA. Damit schreibe ich auch schneller wie früher am Handy.

Und jetzt habe ich mir eine LaserTastatur bestellt. Doch ist noch nicht da :(

BigBen
04.12.2005, 23:16:48
Vielen Dank für die Info.
Ich kannte IntelliPad noch nicht.
Werde mich aber auch nochmal mit den neuen Modellen befassen - da wird ja Anfang des nächsten Jahres einiges Neues kommen.

snake4fun
06.12.2005, 08:10:29
Hallo BigBen,

hatte bis vor kurzem auch nur ein "normales Handy", aber seit dem ich den MDAc habe macht mir das SMS schreiben wieder spaß. Schreibe ausschließlich mit der Transcriberfunktion (einfach auf dem Display schreiben), ist zwar nicht so schnell aber bequem!

soucy
06.12.2005, 13:38:54
Hallo BigBen,

hatte bis vor kurzem auch nur ein "normales Handy", aber seit dem ich den MDAc habe macht mir das SMS schreiben wieder spaß. Schreibe ausschließlich mit der Transcriberfunktion (einfach auf dem Display schreiben), ist zwar nicht so schnell aber bequem!

Kann ich nur zustimmen. Am Anfang bischen Gewöhnungssache aber wenn man mal weis wie man schreiben muss geht es ruck zuck.

Schreibe mitlerweile fast nur noch ganze Sätze auf dem Display die der XDA zu 90% richtig erkennt.

TeeJay74
06.12.2005, 13:48:33
Ich finde den Transscriber nicht so gut, da er wie schon oben beschrieben nur 90 % erkennt. Du musst halt immer prüfen, was der da erkennt. Mit der "normalen" Tastatur schreiben klappt am besten, finde ich. Und geht schneller wie mit einem normalen Handy. Die Software korrigiert sogar automatisch Buchstabendreher. Also kein Grund zur Sorge...

Serial | H.S
07.12.2005, 18:51:12
[quote=TeeJay74]Ich finde den Transscriber nicht so gut, da er wie schon oben beschrieben nur 90 % erkennt. quote]

Den finde ich auch nicht so gut. Ist zwar ein gutes Spielzeug doch schnell und gut erkennen ist da nicht. Es gibt auch von Spb oder andere noch Keyboards, die über den ganzen Display ragen. Ist auch zu empfehlen, doch der Intellipad ist immer noch der Beste (meiner Meinung nach)

Dandy
07.12.2005, 20:26:54
Intellipad wenn ich mal unterwegs eine SMS schreiben will - geht eigentlich so gut wie bei Handies auch. Sonst lieber mit der normalen Tastatur. Geht besser als mit T9 finde ich.

Als alternative Eingabemethode soll TenGo ganz gut sein. Wie T9 aber noch simpler und mehr an PDAs angepasst. Speedscript hatte ich mal probiert, fand es aber nicht so sonderlich toll.

PelloG
07.12.2005, 20:57:02
Also, ich habe viele Methoden ausprobiert und finde Fitaly am besten. MAn brauch zwar eine gewisse Zeit der Eingewöhnung aber dann sprudeln die wörter nur so raus. Probiert es mal aus :)

gruß
PelloG

Dandy
07.12.2005, 22:37:12
Und wie sieht's bei Fitaly mit Sonderzeichen und Umlauten aus?

tom01
08.12.2005, 02:03:59
Umlaute mit Customizing ==> kurzer Slide Umlaute langer Großschreibung oder umgekehrt oder ganz anders wie es dir beliebt. Sonderzeichen rechts unten anwählen - ist ein trolliges tool, und klappt mit ein bißchen übung perfekt

shine on

markimark
08.12.2005, 19:15:23
Na, da sind die Experten mal wieder alle auf dem Plan.
So einer bin ich zwar nicht, kann es aber nicht lassen, meinen Senf auch noch dazuzutun:
ich hatte zunächst mit Tengo gearbeitet. Es ist zwar ziemlich schnell, aber die immer auszuwählenden Wortvorschläge haben mich zu sehr beim Schreiben abgelenkt.
Ich habe mich dann der Mühe des Erlernens von Speedscript unterzogen und habe konsequent das Schreiben mit Speedscript erlernt.
Anfangs war das sehr mühsam, inzwischen (4 Monate) bin ich so im Schnitt bei einer Eingabegeschwindigkeit von 160 Zeichen pro Minute angelangt. Nun übe ich nicht mehr und werde prompt nicht mehr viel schneller.
Auf 130 Zeichen war ich nach weniger als zwei Monaten. Ich will nie wieder ne Tastatur am Gerät (MDA Vario oder sowas), da ich damit viel langsamer wäre und ich das Gewicht lieber einspare.
Ich schreibe täglich mindestens 2000 Zeichen am Gerät und häufig bei Vorträgen oder Predigten mit dem Gerät mit (zusätzlich schneide ich - soweit erlaubt - mit).
Wenn ich in Sitzungen zum Protokollführen verdammt wurde, habe ich bisher auf den Handschriftmodus zurückgegriffen, da es nichts schlimmeres gibt, als unter den Augen von 20 Sitzungsteilnehmern "zu" langsam zu sein...
Viel Spaß bei der Entscheidung

Zahmer Tiger
09.12.2005, 13:58:00
:D Dann will ich meinen Senf ebenfalls dazu geben. Für schnelle Eingaben unterwegs, egal ob im Kalender oder bei einer Email / sms / mms nutze ich immer das Intellipad. Diese T9 Eingabe ist einfach genial, vom Handy her bekannt, schnell und bietet große Tasten.

Transcriber ist mir zu unsicher, trotz Einlernphase und trotz der Tatsache das man neue Wörter hinzu fügen kann.

Die Tastatur ist mir zu klein und frimmelig, am schnellst funktioniert imho, nach eine Einlernphase die man immer hat, der Buchstabenerkenner. Damit bin ich so schnell wie auf dem Papier.

:)