PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : T-Mobile bestätigt MDAVarioII-Einführung für Q3/06



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 [13] 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28

johnson
03.08.2006, 09:24:49
Als T-Mobile-Kunde kann man sich da schon SEHR günstig was basteln...

Man nimmt den Relax 50 Student aus diesem Angebot http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ih=015&item=250014050736&rd=1&sspagename=STRK%3AMEWN%3AIT&rd=1
Gerätepreis: 209€
Fixkosten: 24*7,50€ (GG)
AG: 25€
=> 414€

So günstig kommt man nicht mehr an den Trion seit o² die Subventionen für Genion (ohne Flat) zum 1.8. so stark gekürzt hat.

Für Nicht-T-Mobile-Kunden dürfte das Angebot jedoch noch solange uninteressant sein, bis man den Netlock kostenlos aufheben kann.

Beste Grüße,

Johnson

dragonkiller007
03.08.2006, 10:01:36
Das ist überhaupt nicht günstiger als die Trion-Preise, du vergleichst hier Äpfel mit Birnen.
Der Relax 100 hat monatliche Fixkosten von 28,- EUR, für den Data30 nochmals 10,- EUR, macht also monatlich 38,- EUR. Das ist fast das vierfache von den 9,95 beim Genion, um mal die Trion-Standard-Preise zu vergleichen.
Da zahlst du beim Händler mit Genion 229,- EUR Gerätepreis + (ca.) 240,- EUR Fixkosten = 469,- EUR.
Bei deinem Relax ohne Data30 zahlst du 185,- + 672,- EUR Fixkosten = 857,- EUR.
Mit deinem Data30 sind es dann sogar 115,- + 672,- + 240,- = 1027,- EUR.

Wirklich, sehr viel günstiger. :rolleyes: ;)
Ich nutze ja den Studententarif. Außerdem brauche ich so einen Tarif. Also auch einen Datentarif. Werde den Datentarif sogar nach der Bestellung in einen größeren umwandeln (W'n'W basic). Noch dazu musst Du bedenken, dass T-Mobile Sachen bietet (HSDPA u. EDGE), die kein anderer Anbieter hat und somit (zumindest für mich) ein Mehrwert entsteht.

Ich sehe den Gerätepreis somit nicht isoliert, sondern in Kombination mit der Preis/Leistung des Tarifes und Providers und da find ich das alles i.O.! Daher kannst Du (zumindest im meinem Fall) nicht so einfach sagen, dass ich "draufzahle". Denn den Preis für den Relaxtarif muss ich eh zahlen. Also achte ich nur auf einen günstigen Gerätepreis, da die Folgekosten gleich bleiben. Oder kaufst Du ein gerät mit Vertrag nur, um ein günstigeres Gerät zu bekommen? Ich denke da gibt es bessere Möglichkeiten.

Wenn Du nur den Gerätepreis betrachtest, dann hast Du natürlich Recht. Kommt halt drauf an, aus welchen Gesichtspunkten Du das siehst...

Halema
03.08.2006, 10:55:31
Hmm, sieht wohl so aus, dass ich einen Neuvertrag abschließen werde. Eine VVL kostet mich 339 EUR, dann lieber 209 EUR mit Neuvertrag, auch wenn ich eine Anschlussgebühr zahlen muss.

Shani Ace
03.08.2006, 15:07:50
@dragonkiller007: Natürlich schaue ich i.d.R. auch erst einmal darauf, ob ich mit dem Tarif etwas anfangen kann.
Ich hatte dein Posting bloß so verstanden, dass du dies als gute Möglichkeit siehst, den Hermes günstig zu erhalten, und in der Hinsicht stimmt es dann halt nicht. ;)
Wenn du den Tarif aber so auch gebrauchen kannst, ist das natürlich etwas anderes. :)
HSDPA ist ja schön und gut, aber solange die Tarife viel zu teuer sind und es keine vernünftige Datenflat á la Base/E-Plus gibt, bringt das nichts, zumal die Nutzung von HSDPA auf Dauer auch nicht kostenlos sein wird.

dragonkiller007
03.08.2006, 15:29:11
@dragonkiller007: Natürlich schaue ich i.d.R. auch erst einmal darauf, ob ich mit dem Tarif etwas anfangen kann.
Ich hatte dein Posting bloß so verstanden, dass du dies als gute Möglichkeit siehst, den Hermes günstig zu erhalten, und in der Hinsicht stimmt es dann halt nicht. ;)
Wenn du den Tarif aber so auch gebrauchen kannst, ist das natürlich etwas anderes. :)
HSDPA ist ja schön und gut, aber solange die Tarife viel zu teuer sind und es keine vernünftige Datenflat á la Base/E-Plus gibt, bringt das nichts, zumal die Nutzung von HSDPA auf Dauer auch nicht kostenlos sein wird.
Hi,
soweit ich weiß soll HSDPA bei T-Mobile kostenlos bleiben -> siehe hier (http://www.teltarif.de/arch/2006/kw10/s20835.html) !

E-Plus habe ich z.Z. und bin gar nicht mit zufrieden. Ich habe hier im Großraum Münster/Osnabrück ein sehr schlechtes Netz, obwohl ich recht zentral in beiden Städten wohne (inbesondere UMTS). Und HSDPA und Edge kennen die gar nicht und werden es wohl auf sehr lange Zeit nicht haben. Soviel Qualität widerspricht ja auch deren neuem Prinzip, der Aldi des Mobilfunks zu werden...! Nein danke, das brauch ich nicht.

Da freu ich mich lieber auf T-Mobile. Die haben ein qualitativ hochwertigeres Netz. Und deren Tarife sind sogar für mich besser (Vergleich Time&More mit Relax --> Relax ist günstiger für Studenten). Und bei Base kann ich nur ins Festnetz und zu E-Plus telefonieren. Außerdem hätte ich eine UMTS Flatrate ohne UMTS (denn das ist hier meist viel zu schwach um es effektiv nutzen zu können). Und die meisten Gespräche gehen bei mir zu T-Mobile und Vodafone, daher bringt mir Base gar nichts...!

Vodafone hätte für mich die besten Tarife (Kombi Weekend 100 Student), aber denen fehlt HSDPA und EDGE. Denn HSDPA in den paar Großstädten bringt mir gar nichts. Und EDGE haben die gar nicht und wollen die auch nicht.

Dandy
03.08.2006, 15:42:47
Nun ja, das beste Netz hat T-Mobile sicherlich, hatten sie schon immer. Dass sie nun auch auf EDGE umgestiegen sind ist ja schon geradezu sympathisch. Es hilft aber nix - sie sind Räuber. T-Mobile sind die Schlimmsten wenn es um Fußnoten geht in denen dann tausend Sonderbedingungen stehen. Z.B. deren Flatrate, die bei jedem Tag Nutzung einen Euro zusätzlich kostet. Das ist Verarschung. Außerdem auch noch volumenbegrenzt soweit ich weiß. Sowas dürfte nicht Flatrate heißen. Schon aus dem Grund würde ich nicht zu T-Mobile gehen, weil ich mir für dumm verkauft vorkäme. Gelten die T-Mobile Inklusivminuten immer noch nur für das T-Mobile Netz? Das war nämlich auch so eine Fußnote ...

Du suchst ein gutes Angebot? O2 (nein, ich bin bei Eplus) bietet dir die Wapflat, funktioniert auch mit UMTS, kostet nur 5€ im Monat und ist eine echte Flat. Was die Netzabdeckung angeht, so kannst du bei O2 im T-Mobile Netz roamen. Ich finde, O2 hat das schlüssigste Konzept, weshalb ich auch zu ihnen wechseln werde.

dragonkiller007
03.08.2006, 15:57:21
Nun ja, das beste Netz hat T-Mobile sicherlich, hatten sie schon immer. Dass sie nun auch auf EDGE umgestiegen sind ist ja schon geradezu sympathisch. Es hilft aber nix - sie sind Räuber. T-Mobile sind die Schlimmsten wenn es um Fußnoten geht in denen dann tausend Sonderbedingungen stehen. Z.B. deren Flatrate, die bei jedem Tag Nutzung einen Euro zusätzlich kostet. Das ist Verarschung. Außerdem auch noch volumenbegrenzt soweit ich weiß. Sowas dürfte nicht Flatrate heißen. Schon aus dem Grund würde ich nicht zu T-Mobile gehen, weil ich mir für dumm verkauft vorkäme. Gelten die T-Mobile Inklusivminuten immer noch nur für das T-Mobile Netz? Das war nämlich auch so eine Fußnote ...

Du suchst ein gutes Angebot? O2 (nein, ich bin bei Eplus) bietet dir die Wapflat, funktioniert auch mit UMTS, kostet nur 5€ im Monat und ist eine echte Flat. Was die Netzabdeckung angeht, so kannst du bei O2 im T-Mobile Netz roamen. Ich finde, O2 hat das schlüssigste Konzept, weshalb ich auch zu ihnen wechseln werde.

Soweit ich informiert bin (und es gibt glaub wenig seriöse Infos - hatte mit nem Techniker von O² telefoniert und nicht mal der wußte 100%ig was), ist es nicht möglich mit O² per N-Roaming HSDPA und EDGE von T-Mobile zu nutzen. Die angesprochene Wap Flat ist stark in der Geschwindigkeit der APNs limitiert und man muss Proxys verweden, um andere Dienste außer wap zu nutzen. Denn eigentlich ist die ja nur für wap gedacht und nicht für das, was manche mit ihr machen. Ist mir zuviel Aufwand für zuwenig Leistung.

Ich bin wirklich persönlich der Meinung, dass T-Mobile das beste und schlüssigste Konzept hat. So soll EDGE Dich außerhalb der UMTS/HSDPA Netze mit einem Breitbandzugang versorgen und Du somit nicht zurück in die technische Steinzeit fällst. Das hat kein anderer Provider.

Klar sind sie nicht die Günstigsten, aber sie bieten auch am Meisten. Du kannst übrigens jetzt Deine Inklusivmiuten auch in andere Netze nutzen. Es tut sich was bei denen, da die auch nachziehen müssen. So sind 200 MB Volumen für 20 Euro i.O. (W'n'W basic). Die teure Flat von denen die bis zu 65 Euro kostet brauch ich nicht. Denn Discounter wie E-Plus (nichts weiter ist der Laden noch) üben schon einen großen Druck aus. Und das kommt wieder allen zu Gute... :-)!

Flanders
03.08.2006, 16:37:33
Die DTAG und angeschlossen T-Mobile sind aus meiner sicht ein doch etwas überteuerter Verein die zudem alles daran setzen den Wettbewerb zu behindern. Deren Datentarife hängen im Vergleich zur Konkurrenz E+ und O2 immer hinterher.
Aber:
1. Ich habe hier in Köln überall und immer Empfang. Fast immer volle beste Empfangsqualität.
2. Profitiere von Aktionen, wie z.B. 100 MMS frei usw.
3. Habe imho einen sehr guten Service.
4. Meine Inklusivminuten gelten auch ins Fremdnetz.

Trarif: Relax50 Aktionsangebot. 50Minuten in alle Netze, 40 SMS in alle Netze, Ohne Handysubvention 12€/Monatl. Bei mir kommen dann noch Gebühren für 10/10 Taktung. Und wenn ich den Trion/Vario II habe noch ein passender Datentarif. Und letzteres lässt mir wirklich drüber nachdenken den Anbieter zu wechseln. Denn Atraktiver sind die neuen angebot auch nicht.

Halema
03.08.2006, 17:14:02
@dragonkiller007: in raum um osnabrück kann ich o2 nicht empfehlen. dauert kann sich das gerät nie entscheiden, welches netz er nutzen soll. findet er o2, auch mit mieser empfangsqualität, wählt er sich ein, man muss dann manuel das netz wählen, denn sonst macht telefonieren nicht spaß. denkt man mal nicht dran, darf man dann auch zwei mal die telefongebühren zahlen. auch wenn o2 die beste geschäftsidee hat, ist mir das netz einfach zu schwach und dieses roaming nervt. wirst du nur in der city sein, sollte es keine probleme geben, aber fahr mal in richtung münster. auf dem weg wirst du wohl nicht glücklich werden, außer du möchtest nicht telefonieren ;)
eplus hat mein bruder und das seit 8 jahren. er meckert nie über die qualität oder die verbindung. da hier aber auch andere meinen, dass die verbindungen schlecht wären, gehe ich mal davon aus, dass es an den geräten liegt. also müsste man testen, wie gut der hermes ist.

dragonkiller007
03.08.2006, 18:06:44
@dragonkiller007: in raum um osnabrück kann ich o2 nicht empfehlen. dauert kann sich das gerät nie entscheiden, welches netz er nutzen soll. findet er o2, auch mit mieser empfangsqualität, wählt er sich ein, man muss dann manuel das netz wählen, denn sonst macht telefonieren nicht spaß. denkt man mal nicht dran, darf man dann auch zwei mal die telefongebühren zahlen. auch wenn o2 die beste geschäftsidee hat, ist mir das netz einfach zu schwach und dieses roaming nervt. wirst du nur in der city sein, sollte es keine probleme geben, aber fahr mal in richtung münster. auf dem weg wirst du wohl nicht glücklich werden, außer du möchtest nicht telefonieren ;)
eplus hat mein bruder und das seit 8 jahren. er meckert nie über die qualität oder die verbindung. da hier aber auch andere meinen, dass die verbindungen schlecht wären, gehe ich mal davon aus, dass es an den geräten liegt. also müsste man testen, wie gut der hermes ist.
Sag ich ja. Ich war bei O² bevor ich zu E-Plus ging. Ist aber alles gleich schlecht. Wenn ich mit dem zug Richtung Münster fahre, dann habe ich unterwegs nicht mal GSM Netz. Nur in manchen Bahnhöfen, aber nicht mal in allen. Total schlimm ist das. Und das Problem was Du mit dem Wechsel zwischen O² und T-Mobile hattest, hatte ich bei E-Plus zwischen UMTS und GPRS. Andauernd springt das hin und her!

Es wird endlich Zeit mal ein vernüftiges Netz zu haben und nicht nur so einen Flickenteppich. E-Plus und O² platzen doch vor Geldgier. Und deren Kampf zur Kundengewinnung ist doch lächerlich. Lauter Kunden zu haben die Umsätze von 10 Euro bescheren oder noch weniger (dank der Discounter), sorgt nur für noch weniger Qualität im Netz.

Daher freu ich mich schon richtig auf T-Mobile...! Endlich mal nen gutes Netz, was stabil ist und ne gute Verfügbarkeit hat! Dafür zahle ich gerne! Denn was nützt ein günstiges Netz, in dem man kein stabiles oder gar kein Netz hat :( ?! Gar nichts außer rausgeschmissenes Geld...

Mike_111
03.08.2006, 20:33:06
Ich würde mich für t-mobile entscheiden wenn ich könnte, weil die die besten Datentarife haben. Deren (Pseudo) Flat beinhaltet 200h Hot-Spot Zeit (Mega Abdeckung in meiner Innenstadt) und sie bieten EDGE deutschlandweit und HSDPA am flächendeckensten an. Im Vergleich zu Vodafone ist die Flat zwar etwas teurer (auf 30/31 Nutzungstage), aber Vodafone bietet weit weniger und ab Oktober nichtmal mehr HSDPA inklusive.

Shani Ace
03.08.2006, 21:21:06
Hi,
soweit ich weiß soll HSDPA bei T-Mobile kostenlos bleiben -> siehe hier (http://www.teltarif.de/arch/2006/kw10/s20835.html) !

E-Plus habe ich z.Z. und bin gar nicht mit zufrieden. Ich habe hier im Großraum Münster/Osnabrück ein sehr schlechtes Netz, obwohl ich recht zentral in beiden Städten wohne (inbesondere UMTS). Und HSDPA und Edge kennen die gar nicht und werden es wohl auf sehr lange Zeit nicht haben. Soviel Qualität widerspricht ja auch deren neuem Prinzip, der Aldi des Mobilfunks zu werden...! Nein danke, das brauch ich nicht.

Da freu ich mich lieber auf T-Mobile. Die haben ein qualitativ hochwertigeres Netz. Und deren Tarife sind sogar für mich besser (Vergleich Time&More mit Relax --> Relax ist günstiger für Studenten). Und bei Base kann ich nur ins Festnetz und zu E-Plus telefonieren. Außerdem hätte ich eine UMTS Flatrate ohne UMTS (denn das ist hier meist viel zu schwach um es effektiv nutzen zu können). Und die meisten Gespräche gehen bei mir zu T-Mobile und Vodafone, daher bringt mir Base gar nichts...!
1. HSDPA soll laut deinem Link nur im web'n'walk XL kostenlos bleiben.
2. Wundern mich deine Erfahrungen jetzt doch sehr, ich habe auch E-Plus/Base, wohne in Münster, fahre oft nach Saerbeck und auch in andere Städte (z.B. Köln), und habe deine beschriebenen Probleme nicht
In der City habe ich oft UMTS-Empfang, und auf der Strecke nach Saerbeck gibt es nur ein kleines Funkloch zwischen zwei Stationen - sonst überall Empfang. In Saerbeck (2000 Einwohner) hatte ich sogar mal UMTS-Empfang.
Und wo steht, dass E-Plus der Aldi des Mobilfunks werden will? Nur weil sie kundenorientierte, günstigere Preise bringen wollen?
Innovationen wie die Datenflat und Base (und früher die Minutenpakete) hat jedenfalls vorher keiner gebracht.
3. Ich z.B. telefoniere hauptsächlich zu E+ und Festnetz - da passt Base super - kommt also auf's Telefonierverhalten an. Mit der Datenflat hatte ich bisher weder mit GPRS noch UMTS keine Probleme, und der Relax Student ist nur in den kleinen Paketen günstiger als der T&M Student, ganz abgesehen davon, dass es den Relax nicht als Web-Tarif mit 150 Frei-SMS gibt.

Sag ich ja. Ich war bei O² bevor ich zu E-Plus ging. Ist aber alles gleich schlecht. Wenn ich mit dem zug Richtung Münster fahre, dann habe ich unterwegs nicht mal GSM Netz. Nur in manchen Bahnhöfen, aber nicht mal in allen.

Daher freu ich mich schon richtig auf T-Mobile...! Endlich mal nen gutes Netz, was stabil ist und ne gute Verfügbarkeit hat! Dafür zahle ich gerne! Denn was nützt ein günstiges Netz, in dem man kein stabiles oder gar kein Netz hat :( ?! Gar nichts außer rausgeschmissenes Geld...
Kann ich ebenso nicht nachvollziehen. Ich fahre seit zwei Jahren sehr oft zwischen Köln und Münster hin und her, und auf der Strecke (Regionalexpress 7) habe ich eigentlich immer Empfang, außer im Tunnel, aber das ist ja nur eine halbe Minute oder so.
Also ich wüsste nicht, warum ich zu einem teureren Anbieter gehen sollte, wenn er mir nicht wirklich mehr bietet, wenn nicht sogar weniger.


Du suchst ein gutes Angebot? O2 (nein, ich bin bei Eplus) bietet dir die Wapflat, funktioniert auch mit UMTS, kostet nur 5€ im Monat und ist eine echte Flat. Was die Netzabdeckung angeht, so kannst du bei O2 im T-Mobile Netz roamen.
Das stimmt so nicht, o2 hat das Roaming in Großstädten oft deaktiviert, obwohl sie viele Funklöcher haben. Das Roaming hilft dir also höchstens auf dem Land, aber was will man schon auf dem Land? :D


Denn Discounter wie E-Plus (nichts weiter ist der Laden noch)
Also sorry, das stimmt ja wohl nicht. Simyo, MedionMobile, EasyMobile etc. sind Discounter, aber E-Plus ist und bleibt ein Netzbetreiber - ohne den Netzbetreiber gäbe es auch keine Discounter. ;)
Und nur weil E-Plus günstiger als die Konkurrenz ist, ist sie noch lange nicht billig - die Sprachqualität ist nach wie vor besser als bei o2 und T-Mobile, und in Ballungszentren hatte ich noch nie Empfangsprobleme - lediglich im Süden (also Bayern und BW) ist das Netz schlechter ausgebaut, aber das dann auch eher außerhalb der Städte.

dragonkiller007
03.08.2006, 21:46:22
@Shani Ace:

Hi,
bei E-Plus leidet der Service immens. Noch dazu streichen Sie Investitionen in neue Datentechnologien. Hat E-Plus selbst auch gesagt. Sie wollen vom Vollsortimentanbieter sich nur noch aufs günstige telefonieren beschränken. Das findest Du in ganz vielen Presseerklärungen. Das macht sie quasi selbst zu eine Art Discounter, denn nichts weiter tut ja ein Discounter. Netzprovider und eine Art Discounter kann man ja gleichzeitig seien (was bisher nur noch nie so war, da sich alle Provider von den Discountern abgrenzen wollen um Ihr Image zu pflegen). Und die breite Unterstützung der eigentlichen Discounter, sorgt dafür das die Netzqualität sinkt. Du hast mehr Nutzer die mehr Slots nutzen und dafür aber wenig Umsatz oder gar Gewinn generieren. Somit hast Du eine hohe Ausnutzung bei sinkendem Gewinn. Daher steht auch nicht soviel Geld für Investitionen zur Verfügung. Ist fraglich ob so ein Konzept aufgeht. T-Mobile investiert viel mehr in neue Technolgien und Netzausbau.

Und die Probleme mit E-Plus habe ich mir doch nicht ausgedacht. Das hörst Du von sehr vielen Nutzern. Und fahr mal die Strecke Münster-Osnabrück mit ner RB und guck mal wie oft Du Netz hast. Fast nie! Und in meiner Wohnung in Osnabrück und Münster springt das Gerät andauernd zwischen UMTS Netz und GSM Netz hin und her, weil das UMTS Signal so schwach ist. Von guten Datenverbindungen ganz zu schweigen - Du hast sehr lange Delays.

Außerdem kannst Du E-Plus nicht mit T-Mobile vergleichen. T-Mobile hat nen viel besseres Netz und viel mehr Technik im Einsatz (HSDPA, EDGE), wodurch ein Mehrwert entsteht, den E-Plus und andere nicht bieten. Dieser Mehrwert ist natürlich individuell unterschiedlich stark gewichtet, aber er ist da!

Und was die Tarife betrifft, ist das für jeden unterschiedlich. Kann ja seien, dass Base Dir mehr bringt. Mir aber nicht. Denn ich schreibe nicht soviele SMS und brauche einen 100min Tarif. Da ist der Relax 100 Tarif einfach besser als der T&M100 Tarif. Und ich brauche ein stables UMTS Netz. Mir bringt ein Netz nichts, was nie außreichend hohe Signalstärke an den Orten aufweißt, an denen ich mich aufhalte und man es nicht nutzen kann. Und das es in Köln funktioniert, hilft mir hier wenig...! Da zahl ich lieber ein paar Euro mehr und habe ein stabiles Netz. Im Gegenteil. Ich persönlich zahle nicht mal mehr. Ich bekomm sogar noch 50 MB mehr für weniger Geld (E-Plus bei mir: T&M100Stud, 150 MB Flat = 39,95 Euro / TMobile: Relax100Stud, 200 Flat =38 Euro)

PS: HSDPA soll auch in den anderen Tarifen kostenlos bleiben...

dragonkiller007
03.08.2006, 21:59:34
Aber wie gesagt: Das kann für jeden ja unterschiedlich sein. Wenn Du mit E-Plus zufrieden bist und auf HSDPA, etc. verzichten kannst, dann ist doch alles i.O.! Will ja auch gar nicht E-Plus kaputtreden. Beziehe das ja nur auf meine Erfahrungen und Bedürfnisse. Ich bin nicht zufrieden und wechsel deswegen.

So ist doch jeder zufrieden :-)

NUFAN
03.08.2006, 23:23:36
Hallo,
ich bin bis jetzt mit meinem O2 vertrag und der netzabdeckung zufrieden (ist denk ich auch immer ortsbezogen, z.b. ham wir inner uni in kaiserslautern kaum bis kein eplus-netz in den räumen)
und jetzt meine frage, worin unterscheiden sich denn der trion und der varioII? ausser das der trion kein EDGE kann wenn ich des richtig verstanden hab. weil ich glaub von den vertragsbedingungen her komm ich bei beiden ähnlich weg als student.
mfg flo

Halema
03.08.2006, 23:32:54
nun, der vario hat ein anderes design und kann hsdpa. was tariflich für dich besser ist, muss du schon wissen. o2 ist ein bischen günstiger (2,50 als student), aber man muss mit dem roaming klarkommen. in kaiserslautern wird das aber wohl nicht so ein problem sein, wie hier am stadtrand.

@dragonkiller007: stimme dir zu, dass es von den bedürfnissen abhängt. ich möchte einfach immer empfang haben und erreichbar sein. das roaming, gerade am stadtrand von osna, nervt. der hsdpa kram ist für mich so uninteressant, aber das soll für mobile tv ganz gut sein. internet nutze ich einfach nur über wlan der uni oder zu hause, außer ich muss mal wirklich etwas dringendes machen.

der erste anbieter, der mir zu hause hsdpa mit einer vollflat anbieten kann, wird der nächste anbieter für meinen home-internetanschluss sein. habe es langsam satt mit dem dsl light zu surfen (384kbit/s).

NUFAN
03.08.2006, 23:38:35
nun, der vario hat ein anderes design und kann hsdpa.

danke für die schnelle antwort! also wenn das die einzigen unterschieden sind dann lass ich das design entscheiden ;)

kommst du inner uni ohne vpn ins inet? bei uns braucht man den cisco vpn client, und hab hier im forum gelesen das der für den htc hermes nich verfügbar ist.oder geht des doch?

Halema
04.08.2006, 00:09:39
ich brauche für wlan in der uni nur den wlan schlüssel, ein benutzerkonto, eine regristrierung beim mac-filter und ab gehts. es öffnet sich dann so ein dummes browser-fenster. weiß nur nicht, wie das heißt. es ist eine art script. mit vpn kenne ich mich so nicht aus. anscheined ist das aber ein programm, welches ich hier nicht benötige.

Flanders
04.08.2006, 00:15:36
Ja, manch Uni WLans benötigen einen Cisco-VPN client. Ob man das mit einem anderen PP VPN-Client trotzdem nutzen kann habe ich bisher noch nicht ausprobiert.

NUFAN
04.08.2006, 01:11:51
http://www.ppc-welt.info/community/showthread.php?t=57386

liest sich gut, beschreibt die benutzung von vpn clients. freu mich schon wenn ich den hermes endlich inner hand hab^^

scorpio16v
04.08.2006, 06:46:48
Endlich ist der MDA Vario II auf der T-Mob. Seite auch im Privatkundenbereich gelistet. Die werden doch nicht wirklich vorhaben Ihn schon diesen Monat rauszubringen ?:D

Dandy
04.08.2006, 08:34:00
Um noch mal die Tarifkdiskussion zu erwähnen: Solche gibt es ja in letzter Zeit öfter. Vielleicht wäre ein Unterforum der Art "Netzanbieter" oder sowas nicht schlecht, damit man solche Themen dort diskutieren könnte. City, falls du mitliest, was sagst du?

BX168
04.08.2006, 09:06:50
na toll.

jetzt ist es zu spät. bin jetzt beiVF, weil ich dachte das T-mob nie zu potte kommt. naja, haben die hat pech gehabt

rUmtifUsel
04.08.2006, 11:12:03
auf der t-mobile seite wird nun auch der lieferumfang des vario2 beschrieben. ich vemisse ein wenig eine cradle. gab es die beim vorgänger auch nicht dazu, oder ist einfach die anzeige nicht komplett?

kevindole
04.08.2006, 11:20:49
auf der t-mobile seite wird nun auch der lieferumfang des vario2 beschrieben. ich vemisse ein wenig eine cradle. gab es die beim vorgänger auch nicht dazu, oder ist einfach die anzeige nicht komplett?


...wohl nicht!

Beim Vario I war auch kein Cradle mehr dabei.



Michael