PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sony Subnotebook zu empfehlen?



MCrookieDe
12.08.2006, 15:35:52
Hi, ich suche ein Subnotebook das:
leicht ist,
lange Akkulaufzeit bietet,
dessen Display auch drausen lesbar ist,
ein DVD-RW drin hat
und zu dem noch: Ab und zu ein Spielchen erlaubt.
Z.b. NFS Underground, C&C Generals, Serious Sam 2, sowas in der Leistungsklasse.
Deswegen habe ich ein Sony Vaio in Auge gefasst, diese haben je nach Modell eine GeForce Go dabei.
Sony VAIO VGN-S5XP/B oder
Sony VAIO VGN-SZ2M/B

Hat jemand Erfahrung mit einem der Geräte?
Mich würde vorallem interessieren ob ein nerviger Lüfter ständig angeht.

Gruß
Maddin

Flanders
12.08.2006, 16:11:59
dessen Display auch drausen lesbar ist,

Damit wirst du schon bei den meisten Notebooks ein Problem haben. Die lassen sich nicht annähernd so gut ablesen wie die transreflektiven Displays der PDAs.
Der Lüfter geht immer an, wenn das Notebook zu war wird. D.h. viel Leistung bringt. Und wenn du mit angeschlossenen Netzstecker Spielchen zockst, geht garantiert auch der Lüfter an.
Zu diesen Sony-Notebboks kann ich nichts sagen. Grundsätzlich sind Sony Notes ganz gut verarbeitet. Viele schliessen Sony Notebooks aus, weil der Support das aller letzte ist.
Du bekommst null Hilfe, wenn du z.B. von Win2000 auf Win XP wechselst. Keinte treiber...kein nichts! Und das wird bestimmt auch wieder so sein, wenn du von WinXP auf Windows Vista wechseln möchtest. Geschweige denn, dass du Linux Treiber bekommen würdest. Das konnte IBM um einiges besser.

MCrookieDe
12.08.2006, 20:59:02
Im Thread "welches ist derzeit das kleinste und leichteste Subnotebook mit Win XP? (http://www.ppc-welt.info/community/showthread.php?t=68817)" werden auch einige Subs genannt, die ganz ohne lüfter auskommen.
Bei mir in der Firma, werden nur Dell Notebooks eingesetzt und da gibt es auch riesen Unterschiede. Bei den einen geht der Lüfter alle paar Minuten an und nervt wie die sau.
Andere wiederum pusten nur ab und zu kurz die heiße Luft raus und gut ist.
Das wäre ja ok...

Kennt jemand Alternativen zu Sony? (Subnotebook MIT Grafikchip, nVideo Go etc)

Flanders
12.08.2006, 21:05:31
Ja, DELL XPS notebooks. Gibt´s auch mit 12,1" TFT und Geforce Go 7400.

Das mit den Lüftern ist so eine Sache. Wenn die Notebooks am Stom hängen und das Powermangement indirekt auf "Max, Stromverbrauch stellen" dann laufen die mit voller Power und werden entsprechend heiss. Beim Spielen wirst du damit zwar Probleme bekommen, aber das kann dir im grunde egal sein bei der Soundkulisse im Spiel.
Gut konfiguriert Centrions werden den Lüfter aber kaum brauchen am Netzstomm wenn sie nicht gerade etwas stark rechenintensives machen. Den Lüfter von meinem IBM X31 nehme ich kaum war.

Timberland
13.08.2006, 14:33:32
Ich könnte dir ein Cebop Hel 750 empfehlen. Der Lüfter läuft im normalen Netzbetrieb gar nicht (außer bei 30+°C im Zimmer). Es besitzt dafür 2 Grafikkarten. Eine Onboard (Intel Grafic Chipset) und eine 2 (GeForce 6600go). Mit dieser Lösung kannst du ohne Probleme Akkulaufzeiten von 4h erreichen (mit dem Intelchipsatz) und gleichzeitig auch Spiele spielen (GeForce).

Gibt nur ein Nachteil der Sache, man muss immer neustarten um die Grafikkarte per Schieberegler zu wechseln.

MCrookieDe
14.08.2006, 21:12:58
@ Timberland - he he das ist nur leider kein subnotebook, 15" & 3KG :eek:
Aber deine eine Sony hat das auch, mit der umschaltbaren Grafikkarte, kein schlechtes Feature eingentlich.

@ Flanders - Hab mir mal das XPS angsehen. Auf den ersten Blick nicht schlecht aber: Es ist leider noch teurer als als das Sony... und schwerer und fetter.

Aber danke erstmal. :)

Hoffe es kann noch jemand aussagen zum Lüfter machen.
Oder grundsätzliche "Insider" Informationen