• App-Bewertungen - Warum können Deutsche nicht fair bewerten?

    Ich kaufe viele Apps in den App Stores der verschiedenen Plattformen, ich gehe oft auch einfach gerne auf die Suche und schaue mir natürlich auch die Bewertungen an. Oft lese ich da wirklich abstruses. Hauptsächlich allerdings bei Bewertungen in Deutsch. Sind die Deutschen zum dumm, um eine App fair zu bewerten? Eigentlich möchte man doch meinen es sei sehr einfach, eine App zu bewerten, aber anscheinend raffen die Deutschen es nicht, wofür die Bewertungen da sind.



    Laufend lese ich Kommentare, die Apps einfach nur schlecht machen wie z.B. „Scheiß App“, „Alles scheiße“, „Mist“ und natürlich auch den Klassiker: „1 Stern, weil 0 nicht gehen“ (Meist auf iOS anzutreffen). Es mag ja vielleicht sogar stimmen, dass eine App schlecht ist, aber man kann so etwas auch konstruktiv kritisieren, anstatt einfach eine Behauptung ohne Begründung aufzustellen. Wenn einem eine App schon nicht gefällt, kann man auch gerne schreiben warum nicht.

    Nächstes Thema sind Bewertungen in denen nur über den Preis gemeckert wird. Wenn Euch der Preis einer App zu teuer ist, dann kauft sie nicht. Warum Apps auch gerne mal mehr als den Mindestbetrag kosten dürfen, habe ich hier geschrieben: http://www.ppc-welt.info/content.php...trag-zu-nehmen
    Dann gibt es auch immer noch Leute, die die Hälfte vergessen. Schreiben, dass die App super ist und wählen die Sterne nicht an, geben somit automatisch eine 0 Sterne Bewertung (Tritt im MS Marketplace auf, da man dort auch 0 Sterne vergeben kann). Leute, achtet doch ein bisschen darauf, was Ihr tut, bevor Ihr das absendet.

    Aber jetzt kommen wir zu den in meinen Augen schlimmsten Dingen:
    • Die Produktbeschreibung und Anleitungen komplett ignorieren und dann Dinge schreiben, die einfach gelogen sind und die, wenn man die Beschreibung gelesen hätte, nicht nötig gewesen wären und deshalb die App ungerechterweise schlecht bewerten.
    • Supportanfragen in Bewertungen zu stellen und dabei schlecht bewerten, anstatt den Support der Anbieter anzuschreiben. Außer im MS Marketplace kann man leider die User nicht anschreiben und denen helfen, beantworten kann man diese Anfragen leider bei keinem der App Stores.
    • Leute die die App in Bewertungen zerreißen und sich darüber mokieren, dass der Support nicht antwortet (und wenn man dann als Hersteller der App in den Supportanfragen nachsieht und feststellen muss, dass die Anfrage dieses Users noch keine halbe Stunde her ist) und dem Support gar keine Zeit lässt zu antworten. Leute: In der Regel antworten die meisten Hersteller innerhalb von 2 Werktagen. Lasst denen auch die Möglichkeit, eine vernünftige Antwort zu senden.


    Und jetzt das allerschlimmste in meinen Augen:
    Absolut unverhältnismäßige Bewertungen. Ich sehe es so oft, dass Leute schreiben, dass einem die App gut gefällt, aber dieses, oder jenes Feature noch fehlt, oder es ein kleines Problem gibt, das im Gegensatz zu der sehr umfangreichen Heavy App nun wirklich marginal ist. Und diese Leute geben dann gleich nur 1 Stern, oder 2. Das ist extrem unfair. Wenn einem eine Kleinigkeit nicht gefällt, dann zieht man maximal einen Stern ab und nicht 4! Und wenn einem Features fehlen, dann vergibt man trotzdem 4, oder 5 Sterne. Man soll schließlich den Istzustand der App bewerten und nicht im Verhältnis, was alles noch sein könnte.

    So extrem fällt es mir aber nur im deutschsprachigen Bereich auf. Natürlich gibt es das auch in den anderen Sprachen, aber es ist dort längst nicht so ausgeprägt wie hier. Ich finde das wirklich sehr schade. Offenbar ist es kein Vorurteil, das wir notorische Nörgler sind. Wenn ich das so sehe, dann scheint das wirklich zu stimmen, zumindest was die Masse an Leuten betrifft.

    Also bitte: Denkt nach, bevor Ihr eine Bewertung absendet. Schaut noch einmal drüber, ob das OK ist, was Ihr schreibt. Informiert Euch über die App und schaut nach, bevor Ihr etwas behauptet, was überhaupt nicht stimmt. Lest in der Anleitung, oder Beschreibung, oft sind es keine Probleme der App, sondern Falschnutzung. Versetzt Euch in den Anbieter der App und überlegt, ob Ihr selbst so eine Bewertung bekommen möchtet und ob Ihr etwas damit anfangen könntet. Ich hoffe das bessert sich in Zukunft.
    Kommentare 3 Kommentare
    1. Avatar von Sina
      Sina -
      Hallo CityHunter

      Ich habe ja Apps nur mal auf einem iPhone zu Gesicht bekommen, respektive die Bewertungen.
      Viele Bewertungen waren in Englisch. Nun ist ja mein Englisch nicht der Hit, aber soweit ich die Texte verstand, wurde auch da gemeckert, was das Zeug hielt.

      Unter Deinen Artikel „App Entwicklung - Warum es OK ist, für eine App mehr als den Mindestbetrag zu nehmen“ hatte ich Dir geantwortet:
      „Ich denke, es liegt daran, dass Software jetzt neudeutsch „App“ heißt und der Nutzer zumeist gar nicht mehr mitbekommt, was und dass installiert wird. Von dem, was im Hintergrund abläuft, ganz zu schweigen.“

      Und da die Menschen eben nicht mehr verstehen, was da auf ihrem Handy abläuft, meckern sie halt, wenn ihre Phantasie und die Realität der „App“ aufeinander treffen.
    1. Avatar von CityHunter
      CityHunter -
      Das denke ich nicht. Der User sieht genau, dass Apps nach dem Kauf installiert werden. Und überall in der Werbung wird dem User gesagt, dass er Apps runterladen kann/muss. Es läuft auf allen Geräten so, dass er im Store die App kauft, das Gerät diese dann herunterlädt und dies auch visuell darstellt und auch noch einmal anzeigt, wenn es die App installiert. Dem User wird explizit jeder Schritt gezeigt.
    1. Avatar von Sina
      Sina -
      Zitat Zitat von CityHunter Beitrag anzeigen
      Das denke ich nicht. Der User sieht genau, dass Apps nach dem Kauf installiert werden. Und überall in der Werbung wird dem User gesagt, dass er Apps runterladen kann/muss. Es läuft auf allen Geräten so, dass er im Store die App kauft, das Gerät diese dann herunterlädt und dies auch visuell darstellt und auch noch einmal anzeigt, wenn es die App installiert. Dem User wird explizit jeder Schritt gezeigt.
      Hallo CityHunte

      Ich berate ja öfter mal Menschen, wenn es um Handyverträge geht.
      Ach CityHunter, Du glaubst gar nicht, was da abgeht. Selbst bei meiner eigenen Brut, die sicherlich überdurchschnittlich gut informiert ist
      Wenn es da für jeden blödsinnigen Kommentar einen Schlag auf den Kopf gäbe, dann würden viele, sehr viele Menschen mit sehr deformierten Köpfen herumlaufen.

      Die iPhone-Revolution, wie es ja gerne genannt hat, hat in meinen Augen eine sehr komische Nutzer-Haltung hervorgebracht, die sich auch auf die Nutzer anderer andere Betriebssysteme übertragen hat: Ich habe zwar keine Ahnung, verstehe es auch nicht und informieren, nein danke, aber meckern wie ein Sack voll Flöhe.